Kindersachen verkaufen Kinder-Flohmarkt oder normaler?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von ich_und_ich 23.04.10 - 12:01 Uhr

Hallo,

was meint ihr wo verkaufen sich Kindersachen besser (Klamotten, Kinderwagen, Maxi Cosi, Spielzeug, etc.)

Vorteil KInderfloh-Markt: Das Puplikum

Vorteil normaler Flohmarkt: Weniger Angebot an KIndersachen

Wo würdet ihr als Käufer suchen?

LG

Beitrag von die-ohne-name 23.04.10 - 12:46 Uhr

Hallo,

da ich Flohmärkte liebe gehe ich auf beide.

Egal wo ich bin, ich gugg immer nach Kinderkleidung#schwitz

Mir viel aber bei Babybasaren auf das man echt sehr schnell sein muss um noch schöne Teile zu bekommen, bzw. es auch mal mehr Jungslastig sein kann (habn Mädel).

Dagegen hab ich aber dort auch die schöneren Sachen gefunden als auf normalen.

Verkauft hab ich selbst erst einmal auf nem Babybasar, das war eigentlich sehr gut.
Auf nem normalen hab ich nu auch überlegt zu verkaufen!

Hmmm, ob das nu hilft#kratz

Trotzdem viel Glück und Spaß;-)

Beitrag von bofan 24.04.10 - 21:19 Uhr

Jungslastig?
Wenn ich auf nem Basar bin sehe ich rosa, soweit das Auge reicht.#gaehn
Vereinzelt sehe ich dann mal einen verwaschenen Fetzen blau dazwischen.
Vielleicht kommt einem das auch nur so vor ;-)

LG Samira

Beitrag von pupsik_1984 23.04.10 - 14:11 Uhr

Ich verkaufe meine meist auf dem normalen Flohmarkt.

Oder auch an Kinderbasaren. Wo man nciht selber stehen muss.

Der Nachteil bei unseren Flohmärkten ist, dass da ein sehr hoher Anteil an Ausländern ist. (Hab nichts gegen Ausländer. Die haben aber das Handeln im Blut #hicks. )
Und die wollen alles geschenkt haben.

Für nen Teutonia Wagen wollten die mal 10€ zahlen. #schock Sollte 150 € kosten

Momentan gebe ich meine Sachen bei meinem Bruder im Laden ab. Der veranstaltet jeden Monat einen Kinderbasar.

Beitrag von setija13 23.04.10 - 17:54 Uhr

bei drei jungs kommt da ne ganze menge zusammen. bis letztes jahr hab ich die kisten von flohmarkt zu flohmarkt geschleppt. mich geärgert, wenn man für ein teil gerade noch 50 cent bekommen hat.

diese woche war ich in der kleiderkammer ,hab da mal zwei kisten abgegeben und mit einem sauguten gefühl wieder raus. werd bei gelegenheit die garage entrümpeln , da lagern noch 3 buggys, 2 kinderbetten, hochstühle, laufstall und massenweise klamotten.
da weiß ich , dass es da hin kommt, wo es gebraucht wird.
lg petra

Beitrag von ich_und_ich 23.04.10 - 21:34 Uhr

Danke für Eure Antworten