Meine Schwestern lachen mich aus :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mela05 23.04.10 - 12:04 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin heute mal wieder echt den Tränen nahe :-(

Meine Schwestern lachen mich total aus, nur weil ich mich sehr mit meiner SSW beschäftige. Ich möchte auch den GVK machen und da sagte eine von meinen Schwestern "Ach das ist völliger Schwachsinn und sie würde sich dort nicht blamieren wollen im Kurs" #heul

oh mann egal was ich sage und was ich machen will bezüglich meiner SSW lachen die mich aus.

Bin echt total fertig heute.

Sorry fürs Silopo aber das musste mal raus.

LG
Mela

Beitrag von salma86 23.04.10 - 12:08 Uhr

Hey,

vielleicht sind sie einfach nur neidisch?! Lass dir deine Ss nicht verderben, solche Kommentare sind einfach nur absolut daneben. Und wie soll man sich bei einem GVK den blamieren?? Also mir bringt das echt viel und man lernt gleichgesinnte kennen, das würde dir wahrscheinlich auch gut tun!

Lass dich nicht fertig machen!

Salma

Beitrag von petitange 23.04.10 - 12:09 Uhr

Also ich finde einen Geburtsvorbereitungskurs bei der ersten SS und deinem zarten Alter durchaus empfehlenswert. Da lernt man so einges über seinen Körper, die SS und die Geburt und ich wüsste nicht, wie man sich dort blamieren könnte....
Hör' einfach auf dein Bauchgefühl und geniese die SS, so wie du es für richtig hälst!

Beitrag von phini84 23.04.10 - 12:14 Uhr

Wieso denn zartes Alter?! Dachte grad sie ist unter 20 und hab in ihre VK geschaut. Das mit der ersten Schwangerschaft is ja noch nachvollziehbar, aber zartes Alter find ich dann doch etwas übertrieben #kratz Finde es eigentlich mehr als normal wenn man mit Mitte 20 das erste Kind bekommt...

Gruß,
Phini, ET-8

Beitrag von mela05 23.04.10 - 12:14 Uhr

Also ich will den Kurs auf jeden Fall machen, meine Hebi hat mich auch schon angemeldet.

Am krassesten war, als ich mir schon eine Hebi suchen wollte da sagte mir meine Schwangere Schwester (ist jetzt in der 32 Woche) ach wofür brauchst du die denn, reciht dir nicht deine FÄ oder was, musst bestimmt was zahlen für so ein Mist würde ich kein Geld ausgeben #schock

Halloooooooooo, als ich ihr alles erzählt habe das die Hebi super gut ist und das das von der KK übernommen wird hat sie mich doch allen ernsten angerufen und gefragt ob sie mal bei meiner Hebi vorbeischauen könnte und mal nachfragen könnte wegen ihrer Rückenschmerzen.

Habe ich gesagt ok kein Problem.

Da hat sich meine Hebi natürlich mit ihr hingesetzt und mit ihr alles besprochen. Ihre Kleine liegt im Moment noch in BEL und da sagte meine Hebi zu ihr, das es sein kann, wenn sich die Kleine nicht dreht das es "Vielleicht" auf einen KS laufen kann. Aber die Möglichkeit das sie sich noch dreht besteht ja noch.

Und jetzt erzählt sie allen fröhlich rum wie ich im allen Ernstes sie dazu bewegen konnte sie zu meiner Hebi zu schleppen, jetzt hat sie vor der Geburt noch mehr Angst als vorher, meine Hebi würde ihr angeblich Angst einjagen wollen

*grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr*

Beitrag von braut2 23.04.10 - 12:17 Uhr

Sorry, aber entweder hat Deine Schwester n hormonellen Überschuß oder sie hat´n echten Knall.

Beitrag von mela05 23.04.10 - 12:19 Uhr

#aerger ich weiß, nen Knall hatte sie immer schon und jetzt mit den Hormonen dazu ist es viel schlimmer als vorher ...

Beitrag von braut2 23.04.10 - 12:28 Uhr

Das sind dann die Leute, die meinen, nur weil sie in der Schwangerschaft "vorneDran" liegen, einen mit Tipps und Besserwisserheiten überhäufen zu müssen. Und wenn mans anders macht, dann wird man "belächelt".
Freu Dich auf die Zeit, wenn die Kinderchen erstmal da sind. Mit den ERziehungssachen wirds wohl nicht anders sein ;-)

Leg Dir schonmal n dickes Fell zu. Und sei von dem überzeugt was Du willst und was Du tust. Und machs mal umgekehrt.......Deine Schwester hat jetzt mehr Angst vor der Geburt, weil sie gutgemeinte Ratschläge bekommen hat?? Hat ihr ihre FÄ nichts von einem "drohenden" KS erzählt wenn sich das Kind nicht dreht??
DAS würd ich belächeln.

Beitrag von lilaluise 23.04.10 - 12:14 Uhr

findest du 24 ein zartes Alter?

Beitrag von julianeundraik 23.04.10 - 12:09 Uhr

Lass die doch. Die sind doch nur neidisch! Genieße deine SS und wenn du einen GVK machen willst, dann mach ihn. Erzähle deinen Schwestern einfach nichts mehr was deine SS betrifft, dann haben sie auch keinen Grund zu lästern. Nimms mir net übel aber: blöde Weiber :-P

Liebe Grüße
Juliane, die ihre SS sehr genießt!

Beitrag von debbie-fee1901 23.04.10 - 12:10 Uhr

Hi, das ist ja echt gemein von denen!

haben die denn schon Kinder oder wie ist das bei denen?

Ich würde denen mal sagen, das du das nicht so super findest und das sie mal ein bisschen verständnis haben sollen.

LG Debbie

Beitrag von mela05 23.04.10 - 12:17 Uhr

Ja das ist ja das Krasse, beide habe schon Kinder und die eine ist sogar jetzt auch schwanger in der 32 Woche.

Oh mennooo, wieso sind die bloß so gemein. Ich versuche ja schon so wenig wie möglich den über meine SSW zu erzählen, aber als meine Schwester halt zufällig bei mir war kam halt die Post mit der Anmeldung zum GVK und da war ich halt total happy. Tja habe echt nicht damit gerechnet das so ein blöder Spruch von der kommt :-(

Beitrag von debbie-fee1901 23.04.10 - 12:29 Uhr

Lass sie einfach, ich mache auch einenGVK und mache mich da bestimmt nicht zum affen.
Im gegenteil ich werde da andere SS kennenlernen und spaß haben.
Wenn die darauf verzichten:
Lass sie einfach!

Hab du deinen Spaß!

Beitrag von margarita73 23.04.10 - 12:12 Uhr

Hallo Mela,

gerade wenn ich lese, dass Du schon eine Missed Abortion hattest, sollte man doch mehr Anteilnahme von Deinen Schwestern erwarten können! Sie sind nicht feinfühlig und verhalten sich einfach unsensibel und blöd! Genieß Deine SS, mach den Kurs und nimm alles an Positivem mit, was Dir nur einfällt! Bezieh die beiden einfach nicht mehr ein, wenn sie so mit Dir umgehen.

#herzlich Sabine

Beitrag von braut2 23.04.10 - 12:13 Uhr

Was hast Du denn für Geschwister??
Ich mein, klar kann man auch um die Schwangerschaft einen Riesen-Hype machen, aber sich über Dich dauernd lustig machen ist ja mehr als kindisch. Mein Mann und ich haben sogar n GVK beim 2.Kind gemacht. Ich bin jetzt das 3.mal schwanger, diesmal mach ich es nicht ;-)
Deine Schwestern leben wohl noch hinterm Mond und glauben auch, das ein GVK nix anderes ist wie ein "Hechelhechel"-Kurs #augen

Blöd.

Beitrag von 4kids. 23.04.10 - 12:13 Uhr

In meiner ersten SS habe ich auch einen machen wollen, nach 10 min war ich wieder weg, mir wars zu bescheuert und als die da anfingen mit Atemübungen wurde es echt lächerlich.

Mein Mann und ich konnten uns nicht mehr halten vor lachen.

LG

Beitrag von tina281h 23.04.10 - 12:16 Uhr

Also beim ersten Kind hab ich auch einen gemacht. Bei uns warens aber keine Hechelübungen wie man so oft hört. Es ging eher um Entspannung, Massage & co. Bei den anderen Schwangerschaften hab ich dann keinen mehr gemacht.... weiss ja jetzt wies geht ;-)

LG und alles Gute, Tina

Beitrag von salma86 23.04.10 - 12:34 Uhr

Da hast du wohl einen blöden Kurs erwischt. Bei uns ist das ganz anders, da wird nicht gemeinsam gehechelt, wäre ja auch irgendwie unangenehm...

Beitrag von wir3inrom 23.04.10 - 13:04 Uhr

Ja, mit so einem Kommentar hab ich jetzt glatt von deiner Seite gerechnet.. #augen

Beitrag von wunki 23.04.10 - 12:14 Uhr

Lass dich mal nicht ärgern.....Ich finde es gut und wichtig mit der SS zu beschäftigen. Und zum GVK: Bislang habe ich immer nur gehört, dass die Frauen, die den GVK gemacht haben, am Tag X froh waren, den Kurs mitgemacht zu haben.

Ich habe mir auch schon Sprüche anhören dürfen, weil ich seeeeehr konsequent bin: Kein Koffein ("ach, ein Kaffee oder ne Cola ist doch ok" #aerger,) keine Soßen mit Alkohol ("das verkocht doch....."), keinen alkoholfreien Sekt wg. Restalkohol ("der ist doch gar nicht mehr messbar")......:-[ Diese Sprüche gingen mir auch total auf die Nerven. Es ist doch meine Sache!!!!

Nun verzichte ich seit über 6 Wochen komplett auf Süßigkeiten, Säfte, etc. weil mir der Arzt dies empfohlen hatte (zu viel Fruchtwasser). Dann kommen so Sprüche wie: "Ein Stück Kuchen ist doch ok!" :-[ Da könnte ich auch in die Luft gehen. Glauben die Leute eigentlich, mir fällt es leicht darauf zu verzichten oder sie machen es mir leichter mit solchen Kommentaren?! Sicher würde es mich nicht umbringen ,aber wenn ich nachgeben würde, wäre es noch viel schwieriger.

Also: Versuch einfach sowas zu überhören.

Beitrag von snow_white1982 23.04.10 - 12:28 Uhr

sry, aber ich musste mal grad über deine Schwestern lachen#rofl

hör da nicht drauf, mach das was du gerne machen möchtest.

LG

Sarah

Beitrag von binecz 23.04.10 - 12:40 Uhr

Wer solche Schwestern hat braucht wohl keine Feinde mehr :-(
HAben die denn Kinder?
Also ich würde da garnicht auf Andere hören. Im Endeffekt lebst du mit dem Würmchen und bringst es auch auf die Welt, daher musst du tun was FÜR DICH richtig ist vom Gefühl her. Laß die quatschen, echt!!!

Beitrag von dk_0408 23.04.10 - 12:41 Uhr

Na super, tolle Schwestern...

Denen würde ich gar nichts mehr erzählen. Mach dein Ding und genieße die Zeit. Ich fand den GVK beim ersten Kind schon wichtig und Schwangerschaftsgym auch...

Viel Glück und Kopf hoch!

Beitrag von wir3inrom 23.04.10 - 13:03 Uhr

Na, SIE muss sich ja auch nicht blamieren, also kann sie auch mal schön die Klappe halten.

Ich an deiner Stelle würde eine Konsequenz daraus ziehen: deine Schwestern hören von dir keinen Mucks mehr über deine Schwangerschaft. Warum sich zusätzlich belasten??