keine Krankenversicherung?!?!?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von psstsusi 23.04.10 - 12:58 Uhr

hi mädels,

also ich muss euch da mal was schildern und zwar habe ich ein brief vom Arbeitsamt bekommen das ich jetzt kein ALG I mehr bekomme sondern mir hartz 4 beantragen soll ...ich habe jetzt bis zum 21.4 Alg I bezogen .Ich habe auch schon bei dem AA angerufen und gesagt das ich jetzt erstmal darauf verzichte den antrag zu stellen und die haben nur gesagt das ich dann im Alg I bleibe aber halt keine geld bekomme...muss dazu sagen mehr auskunft konnte sie mir nicht geben da sie wohl nur eine praktikantin oder ähnliches war :-[
also heißt es ich bin schon seit da an nicht mehr Krankenversichert oder wie lang bin ich noch Pflichtversichert?

Ich werde nchsten monat umziehen zu meinem Partner und will dann dort mein Hartz 4 antrag stellen sobald ich da dann gemeldet bin was soll ich jetzt machen ???
vllt hatte ja jemand von euch auch schon einmal so eine situation oder weiß was ich da jetzt machen kann

lg susi

Beitrag von dasthes 23.04.10 - 13:03 Uhr

Soviel ich weiß, wenn du kein Geld von der Arbeitsagentur bekommst, bist du auch nicht krankenversichert.

Was du tun kannst?

Hartz IV Antrag stellen oder mal mit der Krankenkasse telefonieren, was es kosten würe dich für den Monat zu versichern.

Beitrag von psstsusi 23.04.10 - 13:09 Uhr

hartz 4 antrag kann ich nicht stellen da ich dann nicht umziehen darf bzw wenn die bearbeitung 4wochen dauert es mir nichts nützt da ich ja dann auch nicht versichert bin in dieser bearbeitungszeit. und dann wenn der antrag durch ist ich ja schon bei meinem freund wohne ..also ein bissel verzwickt #schwitz

Beitrag von wir3inrom 23.04.10 - 13:16 Uhr

Ruf deine Krankenkasse an.
Bei mir lief die Elternzeit aus, ich hab aber erst einen Arbeitsvertrag für nen Monat später in der Tasche gehabt und wollte mich nur dafür nicht aufs Amt begeben und einen Antrag stellen für 30 Tage.
Jedenfalls konnte ich die Krankenversicherung für den überschaubaren Zeitraum selbst bezahlen. War alles kein Problem, die Krankenkasse schickte ein Formular, das hab ich ausgefüllt, fertig.

Beitrag von psstsusi 23.04.10 - 13:21 Uhr

wieviel hattest du bezahlt? und bei welcher krankenkasse?

danke für deine Antwort :-D

Beitrag von wir3inrom 23.04.10 - 13:24 Uhr

Puh, das weiß ich nimmer. Ich bin bei der BKK Mobil Oil.
Ruf einfach an, die können dir das ganz genau sagen, das geht ja nach Tagen.

Beitrag von psstsusi 23.04.10 - 13:34 Uhr

ok

#danke

Beitrag von hexe4680 23.04.10 - 13:34 Uhr

also ich bin bei der aok, und die meinten damals zu mir, man wäre noch 4wochen weiter versichert, hat mir da auch gesagt wie das heißt das weiß ich nur leider nicht mehr! ruf einfach deine krankenkasse an oder wenn möglich fahr mal hin!

Beitrag von stern0410 23.04.10 - 13:47 Uhr

Huhu,
ich arbeite quasi im Hartz IV Amt. Normalerweise bist du 4 Wochen weiter versichert bei deiner alten Krankenkasse und kannst dich danach entweder selbst versichern, also freiwillig. Oder du stellst den Antrag auf Hartz IV. Ich würde den stellen und gleich sagen, dass du ab.... zum Vater des Kindes ziehst. Einen Umzug kann dir keiner verbieten, lediglich die Umzugskosten können dir abgelehnt werden.
Bei weiteren Fragen melde dich einfach.

LG Petra