Wie stillt man weniger?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tragemama 23.04.10 - 13:01 Uhr

Hallo Ihr,

der Betreff ist blöd formuliert, aber das lässt sich irgendwie nicht kurz erklären. Also. Christina ist definitiv beikostreif, Fingerfood hat nicht geklappt (hat danach erbrochen, von Gemüse u.a.), jetzt gibts in Absprache mit Hebi und KiA Reisflocken mit Muttermilch (hab noch was eingefrorenes da). Klappt super, ich tauch den Löffel in die Pampe, sie steckt ihn selbst in den Mund. Also auch BLW, nur mit Löffel ;-)

ABER: Sie mampft auf einmal (und da muss ich bremsen) gute 100 ml MuMi mit 3 oder 4 Löffeln Reisflocken und stillt dann entsprechend weniger. Mir tut davon echt der Busen weh, kann ich das irgendwie erleichern?

VG Andrea

Beitrag von emmy06 23.04.10 - 13:21 Uhr

minimal per hand ausstreichen bis der schlimmste druck weg ist.
der rest regelt sich mit der zeit von allein, da hilft nur geduld...


lg

Beitrag von tragemama 23.04.10 - 13:23 Uhr

Ok - also ist das normal? Christina trinkt nach dem Brei schon noch, aber gestern habe ich abends Brei gefüttert, danach hat sie eine Minute getrunken, ist weggeknackt (gg. 18 Uhr) und erst heute früh wieder gekommen. Hatte ich erwähnt, dass ich gern auf dem Bauch schlafe? Haha...

Andrea

Beitrag von cora27 23.04.10 - 13:35 Uhr

Natürlich ist das normal. Deine Brust kann ja nicht riechen, das Christina jetzt lieber Brei mit Reisflocken ist ;-) Bisher musste Deine Brust ja unter Hochdruck Milch produzieren. Lass ihr ein paar Tage Zeit, sich drauf einzustellen und dann ist sie nicht mehr so voll.....

Viele Grüße,
Cora

Beitrag von tragemama 23.04.10 - 13:50 Uhr

Ja, schon logisch. Ich dachte nur irgendwie, das würde problemloser klappen :-)

Beitrag von lila_23 23.04.10 - 15:48 Uhr

Hallo...

einfach vor dem Schlafengehen eine Tasse Salbeitee trinken. Wirkt bei mir wunder. Und ist so wirklich um einiges angenehmer.

Viele Grüße,
lila