6 Moante und 4-8x die Nacht wach - Hilfe bitte

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von jeangreen 23.04.10 - 13:12 Uhr

Hallo ihr Lieben,
folgendes Problem: Seit ca. 2 1/2 Monaten schläft unser 6 Monate alter Sohn super schlecht. Er geht zwischen 8 und halb 9 ins Bett und schläft dann auch gut ein. Kein Problem. Das erste Mal meldet er sich dann um 23.00, 23.30 Uhr, in dem er rumknöttert. Er weint nie richtig, aber meckert beharrlich rum und wird auch immer lauter, bis ich ihn stille. Dann ist auch sofort Ruhe und er schläft freidlich dabei ein. Soweit so gut. Allerdings geht das die ganze Nacht so, manchmal im 1-Stunden-Takt, manchmal schafft er 2 Stunden, ohne wach zu werden. Ich habe schon probiert, ihn mit Nucki oder Finger zufrieden zu stellen, aber vergebens. Er will unbedingt die Brust! Ich glaube kaum, dass er wirklich Hunger/Durst hat, denn tagsüber schafft er ja auch seine 3 Stunden. Meine Vermutung ist allerdings, dass er durch das häufige Trinken nachts Luft in den Bauch bekommet und dann Bauchschmerzen hat (denn er schläft ja jedes Mal beim Trinken ein, ohne Bäuerchen zu machen).
Ich habe ihn auch schon knöttern lassen und ihm nur den Kopf gestreichelt, in der Hoffnung, dass er sich von alleine wieder beruhigt, aber nach einer 3/4 Stunde habe ich aufgegeben und ihn doch trinken lassen. Langsam müsste das doch mal besser werden in dem Alter...!?
Was mache ich bloß falsch? Ist er verwöhnt? Sollte er ins eigene Zimmer umziehen (er schläft momentan bei uns im Bett bzw. im Babybay)?
Wer hat Tipps für mich? Langsam aber sicher gehe ich nämlich echt auf dem Zahnfleisch... :-(
Danke & liebe Grüße
Julia

Beitrag von warmesonne 23.04.10 - 16:04 Uhr

hallo,

ich kann dir leider keinen tip geben. ich kann nur mit dir fühlen, da es bei mir leider nicht anders aussieht. ich kann mir auch nicht immer vorstellen das es hunger sein soll, aber anders als stillen bekomme ich meinen auch nicht ruhig. immer dieses gemecker und er geht dann in den vierfüßlerstand wippt vor und zurück und meckert dabei nur rum. ich gebe ihm dann die brust und dann ist wieder ruhe und er schläft wieder ein. das geht dann nachts auch drei bis viel mal so. er schläft auch neben mir in seinem bett, nur die seite zu meinem abgemacht. werde ihn vielleicht die nacht mal alleine lassen zum schlafen, vielleicht fühlt er sich auch gestört. ich hoffe ich kriege das übers herz. dachte auch immer, das es langsam mal besser werden müsste, aber er hat noch nie gut geschlafen. momentan zahnt er, aber es ist ja schon immer so schlecht bei uns. bekomme leider auch nie mehr wie 2 stunden schlaf am stück.

wie du siehtst geht es mir ähnlich

ich wäre auch über jeden tip dankbar.

ps. irgendwann wirds bestimmt mal besser. nur wann???

viele liebe grüsse

Beitrag von baby-bunny00 24.04.10 - 08:44 Uhr

Bei uns sieht es seit fast einem Monat genauso aus. Ich denke dann auch, dass er Bauchschmerzen hat, weil er auch immer mit den Beinchen zappelt. Er zahnt zur Zeit aber auch und vllt. liegt es daran. #kratz
Ich kann dir leider keinen Tipp geben. Aber mittlerweile lasse ich ihn manchmal einfach auf meinem Bauch schlafen, da er dann etwas ruhiger schläft.

lg Bunny mit Keks ( 5 Monate) und viel Glück, dass es bald aufhört.

Beitrag von jeangreen 24.04.10 - 08:56 Uhr

Mh, es scheint ja einige zu gehen, denen es genauso geht. Das beruhigt mich doch ein wenig. Blöd nur, dass anscheinend niemand einen Tipp hat, was man da machen kann?
Bei uns scheidet die Bauchlage zum Schlafen leider aus, ist nicht so Lasses Position.. ;-)
LG
Julia

Beitrag von kuschel_maus 24.04.10 - 21:52 Uhr

Bei uns war es auch bis vor kurzem so. Um 9 ins Bett, zw. 0 und1 Stillen, un 3 rum stillen, um 5 und um 7 wieder. Tags ging auch locker 4 Stunden ohnen. Und Stella hate Nachts hunger. Sie hat dann die halbe Nacht auf mir geschlafen. Dann hab ich irgendwann mal probiert im liegen ganz ohne Schlummerlicht zu stillen und dabei schlafen wir beide ein.
Seit ca ner Woche schläft Stella fast durch. *aufholzklopf*Um 9 zu Bett und dann kommt sie erst so halb 4 wieder und dann so halb - um 7. Sille dafür in den Abendstunden häufiger und bei der letzten Mahlzeit gibts beide Brüste, wenn ich merke das sie nur nuckelt wird umgedockt!

Nachts machen wir auch kein Bäuerchen. Eine Flasche sättigt ihn auch nicht mehr, durchschlafen ist ne Sache der Entwicklung, wenn du am Schlafverhalten rum doktorst kann es auch schlimmer werden. Irgendwann wird auch deine Maus länger schlafen und du bist zu den üblichen Zeiten auf und wartest das er was sagt... So war es bei uns. Achja, Stella ist 5,5 Monate.

LG Jule