Video EEG und eine schreckliche Nacht im KH

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von icewoman82de 23.04.10 - 13:18 Uhr

hi,


als der doc gestern früh zur visite sagte das es zwingend notwendig ist das ich mit da bleibe, dachte ich nur auwaja.

ich musste dann erstmal die unterbringung meiner 3 grossen töchter organisieren und brachte sie auch gleich hin.

17:30 rief mich dann die klinik an, da yasmin das essen von den schwestern verweigerte.

18 uhr war ich dann wieder in der klinik und da traf mich der schlag.
yasmin hatte zum 4x ein neues EEG bekommen und wurde zudem noch videoüberwacht.

ich musste trotzdem noch in der nacht minuten genau aufschreiben was wann war.

20 uhr meine süsse geschlafen und von 22 bis 6 war die nacht echt der horror.

sie schrie immer wieder auf und schlug mit den armen um sich.
die nachtschwester fand es weniger beeindruckend und und meinte nur ... wird doch eh alles aufgezeichnete, da muss ich kein arzt holen.

ich war echt wütend, doch konnte nix machen.

nun warten wir auf das ergebnis.



lg aus dem kh

Beitrag von ninna68 23.04.10 - 13:38 Uhr

Ach Mensch, du Arme bzw. ihr Armen!

Da kann man doch wirklich zum Tier werden, wenn das Krankenhauspersonal einen so behandelt.

Hat das EEG denn inzwischen irgendwas Brauchbares aufgezeichnet?

Leni ist heute ganz happy von dannen gezogen mit ihrem Heidi-Kuchen. Bin gespannt, ob er denn Kindern im Kindergarten geschmeckt hat., oder ob sich keiner dran getraut hat.
Nachher ist dann noch Party im Spielecafe... euch würde ich auch genre dorthin beamen!

LG Ninna (im Putz- und Aufräum- und Vorbereitwahn)

Beitrag von wolli-andi 23.04.10 - 14:43 Uhr

#kratz

das personal im krankenhaus wird schon wissen,
was es zu tun hat.

warum trifft dich der schlag, wenn sie ein EEG
mit videoüberwachung hat??

ich weiß nicht, was du erwartest.
und wenn was gemacht wird, regst du dich drüber auf.

irgendwie reagieren die ärzte und schwestern nach
deinen aussagen nie richtig.

wünsche gute besserung

wolli-andi

Beitrag von sophiehanne 23.04.10 - 15:58 Uhr

da muss ich wolli-andi aber mal voll zustimmen!!!
immer sind die ärzte und das pflegepersonal an allem schuld!!
dich trifft der schlag das yasmin ne videoüberwachung hat -schließlich wird was gemacht-das sollte dir doch nur recht sein,du willst doch alles genau abgeklärt haben!!und wenn irgendwas wirklich auffälliges gewesen wäre hätte die schwester schon einen arzt gerufen!

Beitrag von 2008-04 23.04.10 - 16:32 Uhr

#pro
und schon wieder sind nur andere schuld, man kann es ihr eben nicht recht machen, echt traurig!

Beitrag von anjelique 24.04.10 - 07:55 Uhr

>>>und schon wieder sind nur andere schuld, man kann es ihr eben nicht recht machen, echt traurig!<<<

von schuldzuweisungen war hier grad garnicht die rede ...herjeeee :-[


ich kann einige hier einfach nicht verstehen, verfolge das ganze nun schon sehr lange und immer wird icewoman verbal angegriffen, das kann doch wohl nicht wahr sein, was sind denn hier für menschen unterwegs???
ich dachte grad hier in diesem forum weiß man wie sensibel man seine sollte???#augen

vor allem bestimmte personen müssen sich hier immer wieder aufspielen und wirklich dumme kommentare von sich geben, die einfach unangebracht sind im angesicht der wirklich schwierigen lage in der sich die kleine maus befindet!!
hergott wenn euch ihre beitrage nicht gefallen dann überlest sie doch einfach!!! sie möchte sich doch einfach nur mitteilen und sich ihre ängste und den ärger von der seele schreiben was ist in einem FORUM so schlimm daran??? dazu sollte es doch da sein oder???

manche leute sollte sich hier einfach nur schämen!!! #aerger

ich drücke der armen Yasmin meine daumen das es ihr endlich bald wieder besser geht und ihrer mutter kann ich nur sagen lass dich nicht unterkriegen und von solchen furien hier weiter runter ziehen!!! #pro#pro#herzlich#klee


gglg steffi

Beitrag von jjmama08 24.04.10 - 08:57 Uhr

Ich lese ja eigentlich nur still mit und wollte hier eigentlich nie was zu schreiben, aber:
anjelique (steffi) hier in deinem Beitrag muß ich dir 10000%
recht geben. Ich finde es auch grauenvoll wie manche Mamis so derbst runtergezogen werden. Meine Güte wird sind hier in einem Frühchenforum wo hier Mamis um ihre Mäuse zittern und bangen. Dann muß man doch hier nicht Arschloch spielen und die Leut fertig machen. Man sollte dennoch soviel Arsch in der Hose haben und den Mamis vielleicht mal bissel Mut zureden. Das hilft schon ungemein!

Jedenfalls wünsche ich icewoman und Yasmin alles Liebe und Gute und drücke Daumen das es Yasmin bald wieder besser geht.


LG jjmama08 mit Luca (35+0) und Michelle (36+1)

Beitrag von mabo02 28.04.10 - 15:28 Uhr

Keiner will ihr irgendwas.
Aber es täte ihr persönlich doch auch gut, wenn sie mal ein bisschen mehr Vertrauen hätte.

Sie macht sich kaputt wenn sie hinter jedem Busch einen Räuber vermutet.

Das bringt sie doch auch nicht weiter.

Beitrag von mabo02 28.04.10 - 15:25 Uhr

Das ist mir auch schon aufgefallen.

Beitrag von knutschkugel4 23.04.10 - 22:36 Uhr

öhmmmm -will dich nicht angreifen -weil ich verfolge euren weg schon länger



aber das deine maus bei den schwestern nicht essen wollte lag vielleicht daran das sie die leute nicht kannte und einfach angst hatte#liebdrueck




das ein eeg mit video aufgezeichnet wird -was stört dich daran#kratz-es ist doch einfach nur für sie zum besten


und das du nachts für sie da sein musstest -öhmmmm was hast du denn erwartete- das du schlafen kannst und die schwestern sich um deine maus kümmern





mal ne klitzekleine frage#schwitz
ich denke mal das du mittlerweile richtig fertig bist -gibt es denn die möglichkeit das jemand aus deiner family mal übers weekend bei der kleinen bleibt -du die anderen irgendwo anders schlafen lässt -das du einfach mal wieder zur ruhe kommst
ich denke echt das du es nötig hast




die ärzte und auch die schwestern -die machen ihren job gewiß sehr genau und sehr gut -nur du siehst es evtl. aus einen anderen augenwinkel




wünsche euch -alles alles gute


lg dany


und es war nicht bös gemeint#liebdrueck

Beitrag von ninna68 24.04.10 - 08:14 Uhr

Hallo Dany,

soweit ich weiss, hat Icewoman nicht nur ein Kind , sondern mehrere und kann deshalb nicht einfach so im Krankenhaus übernachten. Zumindest im letzten Krankenhaus (intensiv) war dies auch nicht gewünscht.

Es sind leider wirklich mehrere Sachen dumm gelaufen. Und wenn man die Mutter informiert, dass ihre Tochter nicht isst, kann man sie vielleicht auch über das EEG mit Video informieren.

Ich finde in den Kindekrankenhäusern wird sehr viel von den Eltern gefordert: am besten sie kümmern sich um das Kind, waschen es, lagern es, pflegen es, ziehen es an und aus, füttern es, wickeln es etc. aber es ist halt nicht für alle Eltern möglich! Und Pflegegeld für gehandicapte Kinder wird auch gekürzt, denn das Kind wird ja in der Klinik versorgt und gepflegt, dass ich nicht lache.

Ich glaube, dass es für Icewoman sicher nicht einfach ist, in der Sorge um alle Kinder und speziell um Yasmin. Und wenn dann die Ärzte oder Schwestern einfach nicht hören wollen (aus welchen Gründen auch immer) und dann genau der erwartete Schaden eintritt, ärgert mich auch gewaltig.

LG Ninna

Beitrag von icewoman82de 24.04.10 - 11:30 Uhr

danke süße du sprichst mir aus der seele


ich komme früh 7:45 an und dann beginnt mein "arbeitstag" bis 20 uhr abends.
ich mache alles alleine, keine schwester fragt auch nur ob ich hilfe brauche, und wenn dann muss ich von alleine kommen.

mir ist das egal ich mach es zu hause auch so, nur ich mach mir sorgen um meine 2 großen kinder.

meine älteste die frisst wort wörtlich alles in sich rein.

und zum scutze meiner kinder, werde ich sie auch wieder in die kinderbetreuung rein geben, wenn yasmin am 4.5. wieder in die klinik für 1 woche muss.

ich bin keine rabenmutter, aber meine großen sollen nicht drunter leiden und dennoch alles bekommen was sie brauchen.

die oberärztin hat mir gesagt ich soll mich entscheiden.
entweder august oder oktober für die nächste op.

ich wählte mit bedacht ende august, da meine mittlere schulanfang hat.

dann hat yasmin bis oktober den gips und ist im november wieder fit und kann den dezember voll mit uns genießen.

anders wenn ich die op im oktober machen lassen würde.

dann wäre sie zu weihnachten noch lange nicht fit.


lg von zu hause

Beitrag von icewoman82de 24.04.10 - 11:23 Uhr

hi dany,


yasmin hat noch nie bei den schwestern gegessen, deswegen muss ich auch von früh bis spät in der klinik sein, das stört mich nicht, ich mach es gerne.

man hat mir gesagt das des langzeit eeg abgemacht wird und nun ist mein kind noch mehr verkabelt und das mit kamera, wie würdest du dich dann fühlen?
ich hab mich echt scheiße gefühl.

ich bin immer nachts für sie da, und ich mach es gerne, doch irgendwann ist mal der akku leer.

und der fehltritt der schwester wurde mir vom prof. persönlich bestättigt.
yasmin hatte definitiv ein krampf, und jedes kind krampft anders.
da yasmin auch noch den gips hat, konnte die schwester das wohl nicht richtig einordnen.