Feinmotorik fördern...Tipps gesucht

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von miau2 23.04.10 - 13:19 Uhr

Hi,
mein Großer "hinkt" beim Malen, Basteln bzw. halt in der Feinmotorik etwas hinter dem Durchschnitt her. Das ist noch kein sooo großes Problem, aber ein wenig gezielt fördern sollen wir doch.

Hat jemand Ideen, was man einem bastel-, mal- und küchenarbeitsunfreundlichem kleinen Kerlchen anbieten kann?

Mein erster Gedanke war "Baufix", mein Mann hat die kleinen Legos ins Spiel gebracht - nur haben wir da ein kleines "Problem" - einen munteren 16 Monate alten "Räuber", wo ich bei so kleinen Legoteilchen echt bedenken hätte. Im Moment steht Duplo noch ganz oben auf der Liste der beliebtesten Spielsachen, aber "Fein"Motorik ist das ja nicht wirklich...Playmais wäre noch eine Idee, Kneten mag er auch nicht wirklich.

Wer hat noch Ideen?

Anziehen klappt, Hosenknöpfe, Reißverschlüsse, Klettverschlüsse klappen auch schon. Malen will er nicht, Ausschneiden auch nicht, und bei der Küchenarbeit habe ich auch das Problem, dass mein Großer mittags, wenn ich ihn abhole einfach zu müde ist, um nicht motzend in der Ecke herumzusitzen, weil das Essen noch nicht fertig ist.

Vielen Dank und viele Grüße
Miau2

Beitrag von sunflower.1976 23.04.10 - 13:29 Uhr

Hallo!

Ich überlege einfach mal...
-Lego zusammen am Küchentisch bauen (ggf. die kleinsten Teile vorher raussortieren)
- Fingerfarbe (du malst selber und versuchst ihn zum mitmachen zu animieren) oder z.B. Blumentöpfe mit Fingerfarbe bemalen zum verschenken
- nachmittags oder am Wochenende mal einen Obstsalat, Salat, kleine Brothäppchenmit z.B. Frischkäse, Gurkenscheiben usw. als Zwischenmahlzeit zubereiten
- Bild (bzw. Umriss) mit Papierkügelchen aus Seidenpapier bekleben
- Blumensamen in Töpfe säen, später auspflanzen bzw. in entsprechend große Töpfe umpflanzen oder gemeinsam Eure Zimmerpflanzen umtopfen (wenn nötig)
-Holzperlen auffädeln (z.B. als Geschenk für eine Freundin Deines Sohnes oder Tante, Oma o.ä.)
-Schatzsuche spielen (in einer kleinen Kiste mit Sand oder kleinen Steinchen "Goldmünzen" = Spielgeld oder Schokokuglen o.ä., heraussuchen)

LG Silvia

Beitrag von jujo79 23.04.10 - 13:29 Uhr

Hallo!
Mir fallen diese Möglichkeiten ein:
Einfädeln (gibt auch Jungenhafte Ketten ;-))
Steckspiel (das muss er dann eben am Tisch machen, wo der Kleine nicht rankommt)
Papier zerknüllen und wieder "entknüllen"
mit dem Papa zusammen schrauben
Bügelperlen

Aber Baufix und Lego finde ich auch gut und dann muss das eben oben auf dem Tisch gemacht werden.
Grüße JUJO

Beitrag von alpenbaby711 23.04.10 - 19:45 Uhr

Also mein Sohn macht aktuell mit einer wonne Bügelperleln. Da hat er eine irre Ausdauer.
Ela

Beitrag von miau2 25.04.10 - 12:15 Uhr

Danke für die Tipps!

Dann schaun wir mal, was Spaß macht...