HI...wer hat erfahrung mit Bromocriptin.

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von diegosmama 23.04.10 - 13:35 Uhr

hi Mädels...

war lange nicht mehr hier aber ich geselle mich hin und wieder mal zu euch....also meine frage an euch...ich habe ja einen 2 jährigen sohn und habe vor 1,5 jahren nicht mehr gestillt..so seitdem ist meine milch nie richtig weggegangen und wenn ich drücke kommt richtige milch raus und ich habe auch oft ziehen in den brüsten.nun hat mir mein FA Bromocriptin verschrieben davon soll ich ne woche lange die halbe und eine woche ne ganze nehmen.er weiss auch das wir gerne ein zweites kind wollen.üben jetzt fast schon 8 monate udn bis jetzt noch nichts...kann es sein das es daran liegt das ich noch muttermilch habe??hatte das jmd von euch?und schränken die bromocriptin eine schwangerschaft ein solange ich die nehme??

würde mich auf antworten freuen
ganz arg liebe grüsse
diegosmama

Beitrag von mathilda2011 11.08.10 - 17:04 Uhr

Hallo,

hat es denn jetzt schon geklappt??? Also wenn du Bromocriptin bekommen hast, dann sollte es ja recht zügig geklappt haben mit dem zweiten Kind, oder? Also ich habe diese Milch auch, allerdings habe ich noch nie ein Kind geboren. Ich war bereits zweimal schwanger und habe beide Male das Baby früh verloren. Beim zweiten Mal habe ich auch Bromo genommen und der Eisprung kam dadurch (meine Vermutung) zwei Tage eher und ich bin dann schwanger geworden. Meine OP war im Juni und mein Prolaktinspiegel ist wieder oder noch immer zu hoch (also kommt die Milch beim Drücken raus) und wenn der Prolaktinspiegel zu hoch ist, kann das den Eisprung unterdrücken, jedenfalls merke ich keinen seit der OP.

Also ich das Bromo zuletzt genommen hatte, war bei mir auch drei Monate lang kein Eisprung fühlbar, mit Bromocriptin dann habe ich den eindeutig gespürt. Wenn wir also im Oktober wieder anfangen wollen, ein Baby zu machen, muss ich bis dahein echt verhüten, dass ich nicht wieder so schnell schwange werde. Das heißt, das Bromocriptin fördert eine Schwangerschaft auf jeden Fall.

Hoffe, das hat geholfen, wenn es bis jetzt nicht sowieso schon geklappt hat!!

Grüße,
Nadine