Umfrage Abendritual

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von bird78 23.04.10 - 13:45 Uhr

Hallo zusammen,

ich hätte gerne mal gewußt, wie bei Euch so der Abend abläuft. Also welches Ritual ihr so habt.

Mein Sohn ist jetzt 5 Monate alt und ich versuche schon immer Abends ihm einen Rhythmus zu geben.

Also so um 20 Uhr ins Bett, vorher noch wickeln und Schlafanzug anziehen und Schlafsack. Anschließend gibt es die Brust.

Diese Regelmäßigkeit funktioniert aber leider nicht immer. Mal schläft er dann an der Brust ein und ich lege ihn in sein Bett. Mal ist er noch nicht Müde, da wirds dann auch schon mal 21.30 Uhr.
Gestern wollte er auch nicht schlafen, da habe ich ihn dann zu mir ins Bett geholt.

Gelingt es Euch, den Abend gleichmäßig zu gestalten und welche Abendrituale habt ihr so.

#danke fürs mitmachen.

Wäre schön, wenn Ihr noch das Alter Eurer Kind mit dazuschreibt.

Liebe Grüße

Dani mit Maximilian

Beitrag von caskara 23.04.10 - 13:54 Uhr

Hi,

unsere Motte ist auch 5 Monate alt und wir haben keine festen Zeiten und kein festes Ritual.

Sie bekommt zwischen 19.30 Uhr und 20 Uhr ihre Schlafsachen an und wenn sie müde ist wird sie gestillt. Wenn sie dann an der Brust eingeschlafen ist lege ich sie ins Bett.

LG Caskara

Beitrag von tragemama 23.04.10 - 13:56 Uhr

Sowas hatte ich bei beiden Kinder nie und habs auch nie vermisst.

Andrea

Beitrag von katzejoana 23.04.10 - 13:58 Uhr

Huhu,

meine Maus ist 7 Monate und wir haben feste Zeiten.

Bis 17:30/18:00 Uhr draußen sein (besonders bei schönem Wetter und je nachdem ob gebadet wird oder nicht eben bis 18:00 Uhr).

Dann wird sie gewaschen, Schlafanzug angezogen, dann gibt es Flasche oder Brei.

19:00 Uhr geht sie ins Bett-manchmal ist sie so müde, dass sie beim Nuckeln einschläft manchmal spielt sie auch noch im Bett.

Sie bekommt ihre Schlafmelodie angemacht und meistens schläft sie spätestens 20:00 Uhr - 06:30/08:00.

LG Joana

Beitrag von yorks 23.04.10 - 14:01 Uhr

Louis ist 18 Wochen alt und seit langem haben wir dieses Abendritual:

17/17:30 Uhr
- waschen
- kurze Massage (auch mal länger je nach Müdigkeit des
Kleinen)
- Schlafsachen und Schlafanzug an

17:45/18 Uhr
- Flasche
- noch kurz kuscheln mit mir oder Papa

danach ab ins Bett
- ich singe ihm Lalelu
- Spieluhr an
- ich bleibe bei ihm sitzen bis er schläft, inzwischen schläft er immer öfter nach nur 10 Minuten ein

Wir machen das jetzt fast seit Anfang so. Außer das er sonst nur auf meinem Arm eingeschlafen ist und die Schlafenszeit sich jetzt nach vorne gezogen hat. Er ist einfach schon so früh müde und hat die letzten beide Nächte sogar von ca. 18/19 Uhr bis 6 Uhr durchgeschlafen.
Ich hoffe das sich unsere abendliche Geduld die wir seit vier Monaten aufbringen jetzt bezahlt macht. ;-)

Spannend wird es sicher wenn er irgendwann dann mal Abendbrei bekommt, da ändert es sich bestimmt etwas.

LG yorks mit Louis #verliebt

Beitrag von tschanna01 23.04.10 - 14:01 Uhr

Hallo,

mein Schatz ist jetzt 11 WOchen alt und seit einer Woche "zeigt" er uns so gg 20 Uhr, dass er ins Bett will.
Ich gehe dann hoch in sein Zimmer, er wird gewickelt,bekommt den Schlafanzug an dabei läuft Babyberuhigungsmusik, und er bekommt die Brust. Meistens schläft er dabei ein und ich lege ihn in sein Babybay ins Schlafzimmer. Dann wird er gg 3 Uhr wach und hat Hunger.

LG Jana

Beitrag von leeanne09 23.04.10 - 14:02 Uhr

Hallo...

ich kann dir sagen das ist völlig normal...
Ich habe zwei Kinder meine grosse ist 8 und die kleine 14 Monate...
ich habe es auch versucht so früh einen Rhytmus rein zu kriegen und habe es bis heute noch nicht ganz geschafft, meine kleine geht zwar immer zwischen 19.30 und 20.00 uhr ins Bett aber manchmal kommt es auch vor das sie mir einen strich durch die Rechnung macht und einfach noch nicht müde ist...

Lieben Grüss

Nicole mit Emilie und Zoe

Beitrag von canadia.und.baby. 23.04.10 - 14:11 Uhr

Gegen 18:00 bekommt Jasmin ihren Schlafanzug und ihre Nachtwindel an.
Um ca 18:30 bekommt meine süße ihre Flasche mit 200-260 ml .
Dannacch wird noch ein paar mind müde gekuschlt und anschließend kommt sie in ihren Schlafsack und im Schlafzimmer in die Wiege.
Ich singe ihr dann nochwas vor und gehe dannach aus dem Zimmer.

Meistens schläft sie dann bis 7:00 / 7:30 durch.


LG

Beitrag von kleiner-gruener-hase 23.04.10 - 14:17 Uhr

Ein Ritual ist es schon wenn jeden Abend das gleiche in der gleichen Reihenfolge abläuft, egal wann (ob nun 19.30 Uhr oder 21.30 Uhr).
Also haben auch die die behaupten sie hätten kein bestimmtest Ritual wohl oder übel eins... ;-)

Seit ein paar Wochen habe ich den Zeitpunkt wann der Kleine (4 Monate) müde wird ziemlich gut heraus. Dann gehen wir nach oben, er wird bettfertig gemacht und dann wird gestillt und gekuschelt bis er entweder eingeschlafen ist oder kurz davor. Manchmal mag er auch einfach noch ne Weile gucken, dann nochmal trinken und dann schläft er.

LG vom #hasi

Beitrag von pta78 23.04.10 - 14:22 Uhr

Hallo!

Pauline ist jetzt 8 Monate alt und wir haben einen festen Tageablauf auch am Abend.Hat sich so mit der Zeit eingespielt und ich finde soetwas ist für ein Kind auch wichtig.
Nachmittags sind wir auch draussen so bis 18.00Uhr (bei schönen Wetter) danach kommt Papi nach Hause und er wird ausgiebig begrüßt und beschmust.Danach gibt es so zwischen 18.30Uhr-19.00 Uhr den Abendbrei.Papi macht die Maus dann "bettfertig" .Danach essen wir zu abend,da sitzt sie bei uns im Hochstuhl oder spilet noch etwas im Laufstall. Um 20.00Uhr wird nochmal gekuschelt und alles ganz ruhig und leise,damit für sie langsam der Tag ausklinkt. Auf dem Weg ins Zimmer sprech ich ein kindergebt zur Nacht,zieh ihr den Scchlafsack an und sag ihr "Gute Nacht". Trag sie zu ihren Bett halt sie nochmal parr Minuten auf dem Arm und singe ihr noch "Gute Abend,gute Nacht," danch lege ich sie ihn.
sogegen 20.30 Uhr ist sie dann meistens alleine eingeschlafen.

Lg Sandra+Pauline

Beitrag von tina4370 23.04.10 - 20:05 Uhr

Hallo, Dani!

Mari aist jetz 7,5 Monate alt (Wo ist bloß die Zeit geblieben???), und unser Ablauf abends sieht zur Zeit so aus:
17.30/18.00 Uhr Abendbrei
danach noch spielen (gern mit Papa alleine)
18.30/18.45 Uhr Zähnchen putzen (seit 4 Wochen hat sie ein einziges ;-) ), Nachtpampers, Schlafanzug anziehen und noch ein bisschen erzählen/Blödsinn machen auf der Wickelkommode (aber kein wildes Getobe mehr)
danach ein Rundgang durch die ganze Wohnung auf Mamas Arm - Mama singt währenddessen "Gut'n Abend, gut' Nacht" und "Stille Nacht" - Maria liebt es, deswegen ist bei uns jeden Tag Weihnachten #niko
Der Rundgang ist ein "Überbleibsel" aus ihrer Brustschimpfphase, als ich sie tagelang in den Schlaf tragen musste. #schwitz
So gegen 18.45/19.00 Uhr bekommt sie dann ihren Schlafsack an und wird in den Schlaf gestillt und in ihr Beistellbett (inzwischen ihr Gitterbett, zu meiner Seite offen) gelegt.
Dort schlummert sie dann mit durchschnittlich einer Unterbrechung zum Stillen bis morgens zwischen 6.00 und 7.00 Uhr.
Heute war es 5.22 Uhr #schock, aber da hat sie dann ab 6.30 Uhr noch zwei Stunden weiter geschlafen. #gaehn

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von danykuschelmausi 23.04.10 - 20:28 Uhr

Hallo Dani,

ich bin auch Dani und hab einen Maximilian, er ist allerdings schon 14 Monate.

Wir essen so gegen 18 Uhr zu abend, meist isst Maximilian da nicht so große Mengen. Dann wird er gegen 19.15 Uhr gewickelt, gewaschen. Dann Zähne Putzen, Schlafanzug an, Flasche trinken, dann ist es meist so 19:45 Uhr und wir schauen dann noch so ca. 15 Minuten ein Guten-Abend-Fühl-Buch zusammen an. Es kommt aber öfters vor, dass er schon über der Flasche einschläft. Zubettgehzeit ist 20 Uhr und Mittagsschlaf zwischen ca. 12 und 14 Uhr, das mit mittag hat sich aber erst die letzte zeit eingependelt.

Ein Guten-Abend-Lied bzw. eine Melodie haben wir nicht, er ist nach dem Buch anschauen meist so müde, dass er nix mehr vorgesungen haben möchte.

LG
Daniela

Beitrag von perserkater 23.04.10 - 20:59 Uhr

Hallo

Ich hatte so was auch nie und auch nie vermisst. Ich war und bin mit Baby/Kleinkind flexibel. Die Kinder schlafen überall, egal wann und wo. Hauptsache ich bin dabei. Wir können abends auch mal länger weg sein, Baby kann im Tuch schlafen und wenn der Große frühs nicht raus muss kann er auch länger wach bleiben.

Also baden/anziehen/stillen/spieluhr/singen/ins Bett legen und der ganze Nonsens halte ich für völlig überflüssig. Wenn meine Tochter müde ist still ich sie im Bett und sie schläft dann ein. Fertig.

Bei meinem Großen gibt es inzwischen einen geregelten Ablauf (Zähne putzen und dann Geschichte vorlesen)aber auch da ist es kein Drama, wenn es nicht jeden Abend immer gleich läuft. Das ergibt sich auch einfach von alleine und muss nicht schon im Babyalter eingeübt werden.

LG

Beitrag von doz301 23.04.10 - 20:59 Uhr

Hallo,

nach ziemlich viel Theater mit dem Zubettgehen (was praktisch nicht stattfand, da unsere Kleine ausschliesslich bei mir auf dem Arm schlief), haben wir mit ca. 9 Wochen eine Routine angefangen: 17.00 Uhr baden, Schlafanzug anziehen, Stillen, in Schlafsack legen, Gute-Nacht-Lied singen und raus aus der Tuer (ca. 17.45 Uhr). Nach 2 Tagen wusste sie, was los ist und es gab kein Theater mehr #verliebt

Mittlerweile schlaeft sie schon, wenn ich sie in ihren Schlafsack packe, vermutlich will sie meinem Gesang nicht mehr lauschen #rofl Und wenn sie doch noch wach sein sollte, wenn ich aus der Tuer gehe, dann guckt sie noch ein wenig vor sich hin und schlaeft dann ein.

Gruesse, doz (mit Friederike, 19 Wochen)

Beitrag von honeybee1982 23.04.10 - 21:33 Uhr

Unser kleiner ist jetzt fast 5 Monate.
Er hat feste Zeiten und wir haben ein schönes Ritual.

Er wird so um 19.00 gebadet,massiert,dann Schlafanzug an.
Flasche- dann bringe ich ihn in sein Bett...streichele ihm über seinen Kopf und summe leise...
so um 20.00 Uhr schläft er dann.
Er schläft bis 08.00

Beitrag von herminasmum 23.04.10 - 21:31 Uhr

Hallo,
ich gebe um ca 18h die letzte Flasche. Um 19h lege ich meinen Schatz auf den Wickeltisch. Wasche ihn, spiele mit ihm. Dann ziehe ich die Schlafbekleidung an und den Schlafsack.

Lege eine CD ein mit Schlafliedern und das 1. Lied wiege ich Jaro auf meinem Arm. Ab dem 2. Lied kommt er in sein Bettchen und ich setzte mich daneben und halte Händchen. Ab dem 3. oder 4. Lied schläft mein Mäuschen.

Dann schalte ich die CD aus und schleiche aus dem Zimmer. Jaro schläft dann so bis ca 6-7h morgens.

LG Ronja mit Jaro (5Monate)#verliebt

Beitrag von schnabel2009 24.04.10 - 10:47 Uhr

Ein richtiges Ritual in dem Sinne haben wir nicht.
Aber Alex wird schon jeden Tag um die gleiche Zeit quakig und hungrig, also fange ich so gegen 18 hr an ihn umzuziehen, zu streicheln und für die Nacht fertig zu machen.
Danach wird gefuttert und dann sagen ihm noch die Brüder Gute Nacht und dann gehts ins Bett.
Wenn die Mäuse älter sind fand ich vorlesen sehr schön--wir lesen unseren Großen auch jeden abend eine Geschichte vor.

LG schnabel

Beitrag von honeybee1982 25.04.10 - 17:22 Uhr

Ja vorlesen möchte ich auch,wenn er was davon mitbekommt..denn das war als Baby auch mein Schlafritual;-)

Ich liebte die Geschichte : ,, Die Bremer Stadtmusikanten " :-D:-D