Hygienespüler ? Ja oder Nein? was sagt ihr ...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sust1982 23.04.10 - 13:59 Uhr

Hallo,

meine Maus ist jetzt 1 3/4Jahre.
Benutze Waschmittel sensitive und keinen Weichspüler. Nun hab ich die Werbung von diesem Hygienespüler mal gesehen und frage mich ob ich den nicht ab und zu mal mit nutzen sollte. Vielleicht auch nur wenn ich Sachen von uns Erwachsenen wasche damit es der Kleinen nicht die Haut reizt. Ist doch bestimmt agressiv das Zeug oder? Man muss ja eh ab und zu 90°C waschen damit man Baktierien in der Maschine tötet, da könnte man doch auch den Hygienespüler mal nutzen weil man nicht so häufig 90°C wäscht.
Nutzt ihr Hygienespüler?
Danke fürs antworten.

Beitrag von gslehrerin 23.04.10 - 14:04 Uhr

Ich nutze den. Aber nicht immer.
Ich nehme den für die 60° Wäsche, bis alles mal was abbekommen hat. Und für die dunklen Sachen, weil die nach einer gewissen Zeit immer müffeln, das ist dann weg.
90° wasche ich nie.

LG
Susanne

Beitrag von xyz74 23.04.10 - 14:05 Uhr

wir haben so was und nutzen das auch mal zwischendurch bzw. für Wäsche, die nicht gekocht werden kann.
Macht zb Sinn bei Socken wenn man sich in der Sauna einen Fußpilz eingefangen hat :-[
Außerdem haben diese ganzen Niedrigtemperatur Klamotten den Nachteil, dass sich viel Schmodder in der WaMa absetzt.
Da wir keine Kochwäsche haben, lassen wir zwischendurch immermal die Maschine leer auf 90 laufen inkl. Hygienespüler.

Beitrag von fbl772 23.04.10 - 14:05 Uhr

weder bei 90 Grad waschen noch Hygienespüler - nirgends gibt es hygienisch einwandfreie / sterile Zustände. Unser Immunsystem muss trainiert werden. Spätestens wenn sie in die Kita geht, wird sie von Viren / Bakterien und Co überrannt und im Bus, der Bahn, in der Krabbelgruppe, im Schwimmbad sowieso :-)

Das Geld spare lieber für ein Eis :-)

VG
B

Beitrag von jennysch87 23.04.10 - 14:11 Uhr

ich benuetze den auch von Persil,aber nur sachen die ich unter 60° wasche.

lg jenny mit josephine*06.12.2007

Beitrag von kati1978 23.04.10 - 14:12 Uhr

Hi!

Ich nutze den immer, wenn ich auf dem Flohmarkt gebraucht Babykleidung gekauft habe. Dann habe ich einfach ein besseres Gefühl. Danach wasch ich die Sachen aber noch mal, damit das Zeug wieder raus ist.

LG Kati

Beitrag von pechawa 23.04.10 - 14:24 Uhr

Ich benutze den nur, wenn ich Wäsche von Jemandem zu waschen habe, der im Krankenhaus liegt oder wir Zuhause Durchfall haben und wenn ich die Baumwollteppiche meiner Zwergkaninchen wasche, für normale Wäsche braucht man sowas nicht!

LG

Beitrag von sunflower.1976 23.04.10 - 15:00 Uhr

Hallo!

Bisher habe ich sowas nie verwendet. Ich wüsste nicht, wozu.
Als mein großer Sohn mal einen Magen-Darm-Infekt hatte, habe ich seine vollgek... Sachen zwei Mal alleine durchgewaschen und gut war.

Bakterien und Viren sind überall. Viel leichter werden Viren/Bakterien übertragen, indem erkrankte und gesunde Personen z.B. Türklinken, Lichtschalter usw. anfassen.

Letztendlich wird das Immunsystem dadurch trainiert, indem es mit Viren und Bakterien in Kontakt kommt und diese bekämpft.
Solange nicht ein Arzt aufgrund z.B. einer Hauterkrankung eines Familienmitglieds zu solchen Waschzusätzen rät, würde ich die Finger davon lassen (genauso wie von Desinfektionsmitteln im Putzwasser usw.).

LG Silvia

Beitrag von turtle30 23.04.10 - 15:50 Uhr

Also in meinen Augen ist das nur Geldmacherei.

Ich hab sowas noch nie benutzt. Vor allen Dingen sollen diese Hygienespüler ja schon bei 20° Grad Wäsche was bringen. Da frag ich mich immer, wieviel Chemie da drin stecken muß

lg
turtle30

Beitrag von pcp 23.04.10 - 17:48 Uhr

Wenn man nicht gerade mit ansteckende Krankheiten oder Pilzen zu kämpfen hat, würde ich Hygienespüler oder diverse Sagrotan-Putzmittel nicht empfehlen.

Beitrag von gingerbun 23.04.10 - 18:50 Uhr

Hallo,
ich halte Hygienespüler, Sagrotan und Co. für total überflüssig, fast schon schädlich. Was heute alles (angeblich) antibakteriell ist.. Ich muss mich oft fragen wie wir bisher überlebt haben. Dein reinste Geldmacherei.
Gruß!
Britta

Beitrag von kathrincat 23.04.10 - 19:36 Uhr

nein natürlich nicht! so wie all das zeug!

Beitrag von maracuja82 23.04.10 - 20:25 Uhr

Hallo,
ich durfte den Hygienespüler mal im Rahmen eines TRND Projektes testen. Dort wurde auch die Info gegeben, dass die Verwendung von Hygienespüler nur bei Wäsche die unter 60 Grad gewaschen wird, sinnvoll ist. Ab 60 Grad werden so gut wie alle Keime und Bakterien so beseitigt. Ich persönlich verwende nur den Hygienespüler wenn jemand bei uns in der Familie krank ist.
LG
maracuja82

Beitrag von sranchen 23.04.10 - 21:20 Uhr

Ich halte so etwas für unnötige Panikmache der Hersteller die mit der Unsicherheit der Eltern ordentlich Geld verdienen wollen!
Bei uns wird nur die Arbeitskleidung meines Mannes und Handtücher etc. bei 90° gewaschen, da er Pfleger ist und natürlich immer wieder mit infizierten Patienten zu tun hat, da möchte ich lieber auf Nummer sicher gehen.
Alles weitere wasche ich bei 30° oder 40° mit normalem Waschmittel. Sagrotan und Co. verwende ich nicht, denn mal davon abgesehen, dass man sowieso nie alles keimfrei bekommt ist dieser ganze Desinfektionswahn auch noch schädlich fürs Immunsystem, denn ihm fehlt das Training und zusätzlich können auch noch Allergien gefördert werden wegen der Chemikalien.
Mit dieser Art zu waschen und zu putzen ist mein Sohn jetzt 2 Jahre lang aufgewachsen und ist fast noch nie ernsthaft krank gewesen - die Kinderärztin meinte letztens "ach ja, er bekommt ja immer nur Rezepte für die Fluoretten..."!

LG Christiane

Beitrag von nana141080 23.04.10 - 22:43 Uhr

Hi,

NEIN, ich verwende das nicht. Hatte es einmal als Probe hier und fand es roch super doll nach Parfüm. Ich hasse PArfümierte Wäsche#schein

Bei 60 Grad werden Viren und Bakterien im übrigen auch getötet;-)
Ab und zu wasch ich unsere Wäsche auf 60 Grad. Auch wenn in den Klamotten steht nur bis 40 Grad ;-) Ist auch noch nie was passiert.:-)

VG

Beitrag von hailie 23.04.10 - 22:49 Uhr

nein, sowas kaufe ich nicht.
wir waschen fast alles bei 40 grad ohne weichspüler.

lg

Beitrag von chaosotto0807 23.04.10 - 23:07 Uhr

#pro dem schließe ich mich kommentarlos an #cool