ich kann nicht mehr..9 wochen und über 1h bis er schläft-IMMER

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von bae 23.04.10 - 14:01 Uhr

er schläft bereits in der federwiege..hatte ihn schon im bett...auf dem arm usw..... er wehrt sich wehemmend gegen das schlafen...sobald die augen zugehen reißt er sie wieder auf oder verschluckt sich. ich habe noch einen 3 jährigen und könnte nur noch heulen.

Beitrag von engel.82 23.04.10 - 14:27 Uhr

kannst du noch mehr sagen wie es tagsüber mit dem schlafen klappt? Wie so Euer Ablauf ist.

Mir hat ein Tipp geholfen vom Nachmittagsschläfchen bis abends sollten ungefähr 4h liegen. Als ich das beachtet habe schlief unsere wieder leichter abends ein.

Beitrag von bae 23.04.10 - 20:02 Uhr

er schafft leider nie und nimmer 4h wach zu sein...nach 1-2h ist sense und er brüllt nur noch. naja der ablauf. ich leg ihn nach dem aufwachen eigentl. immer nach 1-2h wieder hin..achte auf müdigkeit. er schläft dann auch igrendwann ein..wacht aber spätestens nach 30 min wieder auf um noch müder und quengeliger zu sein. ich kämpfe! 1,5h damit er schläft....und er wacht nach 30 min brüllend auf.

Beitrag von joline81 23.04.10 - 21:09 Uhr

habt ihr es mal mit pucken versucht? das hat unserem kleinen sehr geholfen.

Beitrag von hippogreif 23.04.10 - 22:04 Uhr

Probier unbedingt den Pucksack "swaddle me" aus. Der ist super und hat uns bzw. meiner Tochter damals echt gut geholfen! Sie konnte erst auch nicht einschlafen, weil sie sich selbst immer wieder wach gemacht hat. Das Problem verschwand dann, als wir sie mit dem Pucksack gepuckt haben. Gibts rel. günstig bei Amazon zu kaufen.

Beitrag von limo0910 24.04.10 - 19:18 Uhr

Hallo,

uns hat auch der Pucksack "Swaddle Me" geholfen, kostet ca. 20 Euro bei Amazon.

Er hat sich nämlich durch fuchteln mit den Armen immer wieder wach gemacht. Seit wir den Pucksack nehmen (seit er 3 Wochen ist) schläft er so 8 Stunden und kommt nur 1x zum stillen ;-)

Probier es aus, vielen Babys fehlt nämlich die Enge und Geborgenheit aus dem Bauch. Und im Pucksack fühlen sie sich wieder fast so :-)

Liebe Grüße

Angie & Erik

Beitrag von cofejo 26.04.10 - 21:50 Uhr

Hallo Du Arme,

kenne das auch, bei mir war es auch das zweite, das so schlecht schlief, und das Drama ist nicht nur der eigene Schlafentzug und dieser Überdruss, sondern auch noch das schlechte Gewissen dem Großen gegenüber...
Bei uns haben Behandlungen beim Ostheopathen geholfen, danach schlief sie länger und besser. Allerdings bis heute (jetzt ist sie zweieinhalb) nie so gut und so störungsfrei, wie der große Bruder. Aber wenigstens wurde es erträglicher...

Viele Grüße und alles Gute,

Cofejo