zweiter KS oder nicht??

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von alexa84 23.04.10 - 14:25 Uhr

Hallo

Ich bin aktuell in der 34 SSw und war mir bisher eigentlich ziemlich sicher das ich meine Tochter spontan Entbinden möchte, nur je weiter es auf dem ET zugeht umso mehr bekomm ich Panik... :-[#schwitz
Mein erstes Kind wurde via WKS entbunden, weil damals war ich mir zu 100% sicher. Nur habe ich mich kürzlich mit ner Hebamme unterhalten und die hat mir gesagt das die "versuchte spontane Geburt" zu 50-60% mit nem KS endet. Jetzt bin ich halt am überlegen ob ich nicht gleich nen KS haben möchte.
Wer hat nach nem KS normal entbunden? Wer hatte nach dem zweitem KS weniger Schmerzen, denn ich hatte extreme Schmerzen nach meinem ersten... :-(

LG
Alexa:-D

Beitrag von nicola_noah 23.04.10 - 15:34 Uhr

Hallo,

Ich habe nach einem KS 3 Kinder wieder Normal geboren;-)

P.s.:Einen zweiten KS habe ich gerade hinter mir und es waren definitiv NICHT weniger Schmerzen#schmoll

Beitrag von minnie85 23.04.10 - 15:56 Uhr

Hey,

also ich hatte beim ersten Kind auch nen WKS und habe mich danach mehr informiert über Risiken und v.a. auch wegen den Schmerzen nach dem KS eine Spontangeburt geplant.

Einfach wars nicht, aber eine tolle Beleghebamme hats möglich gemacht: mein zweites Kind kam selbstbestimmt, aus meiner Kraft und ambulant zur Welt.
Als ehemalige KS-Mami empfand ich es als einen wahren Segen, die ersten Stunden und Tage nach der Geburt einfach nur schmerzfrei und fit zu sein und zB nach der Geburt zu duschen und nach Hause zu fahren.

Beitrag von himmelweit 24.04.10 - 09:11 Uhr

Ich hatte vor 2,5 Jahren einen KS wegen BEL und habe nun vor 3 Wochen spontan entbunden. Ich kann nur sagen: Nie wieder einen KS! Die spontane Geburt war im Vergleich zum KS einfach wunderschön. Einen Tag nach der Geburt war ich wieder topfit, keinerlei Schmerzen mehr. Ich konnte mich sofort um unseren Kleinen kümmern. All das war beim KS damals nicht so. Die Schmerzen bei der Geburt waren zwar heftig, aber dennoch nicht so stark wie die Nahtschmerzen nach dem KS. Und ich hab lieber ein par Stunden wehenschmerzen, als tagelang Nahtschmerzen. Also, ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, es spontan zu versuchen!

Beitrag von qrupa 24.04.10 - 21:21 Uhr

hallo

ich hatte einen KS und würden das NIE wieder wollen, auch wenn es für einen KS ganz ok war. Das die Chance es spontan zu schaffen nur bei 50% liegt ist Blödsinn!

ich würde lieber alles daran setzen, dass so wenig wie nur möglich in den natürlichen geburtsverlauf reingepfuscht wird, dann stehen die Chancen es spontan zu schaffen nicht schlechter als beim ersten Kind. und selbst WENN es dann im Verlauf doch ein KS werden sollte, dann hat dein baby wneigstens eine Weile Wehen erlebt, denn die sidn nicht nur überflüssige Schmerzen sondern haben für dich und dein Baby eine wichtige Funktion

LG
qrupa