schlechtes gewissen....:-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nico161009 23.04.10 - 16:03 Uhr

hallo,

bin in der 30.ssw und hab tierische Rückenschmerzen....fühlt sich an als wäre ein nerv eingeklemmt....ungefähr am schulterblatt und zieht nach vorne unter die brust..ist manchmal auch ein richtiges stechen..naja auf jedenfall war ich im märz schon krankgeschrieben deswegen und jetzt die letzte und diese woche auch nochmal....krankengymnastik hatte ich auch schon...aber leider keine besserung in sicht:-(
am montag haben wir unseren nächsten termin beim fa....arbeiten müßte ich die nächste woche noch und dann am 3.mai das letzte mal.dann hab ich bis zu meinem mutterschutz urlaub! mein problem ist jetzt, dass meine schmerzen wirklich nicht auszuhalten sind, auch wenn es nur noch eine woche ist aber die kann ja lang werden mit schmerzen...aber ich hätte auch irgendwie ein schlechtes gewissen von einem krankenschein in den urlaub/mutterschutz zu gehn...aber ich muß ja hauptsächlich an unseren kleinen schatz denken...der bekommt ja bestimmt mit wenn ich mich rumquäle...
was meint ihr....kommt ne krankmeldung schlecht an oder sollte ich an mich und vorallem an unseren kleinen denken..?danke für eure meinungen und sorry fürs rumjammern

Beitrag von maikiki31 23.04.10 - 16:06 Uhr

Wieso gehts Du nicht mal schnell zum Osteopathen? Der kann die Brustwirbel eigentlich wieder einrenken, ich hatte das auch, bin zwar erst in der 18 SSw aber ein Versuch ist es doch wert.

Ich hatte tierische Kopftschmerzen deswegen....

LG Maike

Beitrag von roterapfel 23.04.10 - 16:09 Uhr

Weißt, es wird die KEIN MENSCH danken wenn du dich weiter zur Arbeits qüälst. Wen was passieren sollte, heißt es ,,wäre ich doch bloß zu Hause geblieben"
Ich war über 2 Jahre krank zu Hause, ich hatte anfangs auch ein schlechtes gewissen aber es geht allein um DICH und dein bzw euer BABY und nicht um die Kollegen, den Chef oder die Kunden.#liebdrueck

Beitrag von coco1902 23.04.10 - 16:09 Uhr

Hi,

also eigentlich macht das nicht wirklich was.

ich war leider in meiner ersten ss ab dem 5. monat krankgeschrieben wegen meiner 3 kaputten bandscheiben.

da kannst du ja nichts für. und sich in der ss zu quälen ist nicht gut.

rede doch mit deinem chef einfach mal, der versteht das bestimmt. sag ihm, dass es dir leid tut und du ein schlechtes gewissen hast und dass du gern arbeiten würdest.

LG Coco