senkwehen jetzt schon? 31.ssw...vorsicht, lang!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mandragora58 23.04.10 - 16:13 Uhr

hallo

also, ich habe 3 töchter, bin das 4. mal ss.
beid er letzten ss hatte ich ab der 19./20. ssw vorz wehen. bis zum schluß. die haben immer mal wieder am mumu/GMH gearbeitet, der wurde also weich, ging manchmal bis 2cm auf/verkürzte sich mit der zeit. da war natürlich viel schonen angesagt. und eben durchhalten. ging alles gut, meine kleine kam 9 tage vor ET.
jetzt hab ich wieder (seit 23.ssw) vorz wehen. bis jetzt (toitoitoi) alles stabil, GMH erhalten... aber wieder schonen, hab jetzt seit 3 wochen ne familienhelferin da, die sich ganz toll um die kleine kümmert und mir viel abnimmt (arbeit, kochen...).
da es das letzte mal super gutging, bin ich sehr optimistisch und mir machen diese wehen diesmal psychisch gar nicht so sehr zu schaffen....

nun hab ich seit letztem WoEnde v.a. abends ziemlich viele wehen... (meine hebi meinte vor ein paar wochen, ohne studien und so, aber aus reiner beobachtung: frauen mit niedrigem blutdruck neigen zu vorz wheen, ohne dass da irgendwas passiert, weil die gebärmutter mitpumpt - wehen - damit das kind besser versorgt wird)... da seitdem das wetter hier verrückt spielt, und ich seitdem super kreislauf habe, ging ich von dieser blutdrucktheorie aus.

habe gestern abend festgestellt, dass das auf dem stuhlsitzen nicht mehr angenehm ist...
heute beim duschen hab ich den mumu abgetastet (ja, ich mache das ,mal ab und zu, hatte bei der letzten ss auch von der hebi den auftrag dazu bekommen meinen mumu immer wieder zu kontrollieren..., brauche daher keine "finger-weg"meinungen, da ich da anderer meinung bin)
naja, der kopf (oder po?) ist ertastbar, aber noch abschiebbar. (mumu weich, ganz leicht offen). daher denke ich, dass ich diese wochen senkwehen hatte/habe. (hatte das bei den andern nie richtig gespürt). hab eben im mupass geschaut. bei der letzten ss war der kopf ab 33. ssw ertastbar, abschiebbar... und ab 37.sswfest.


ist das für senkwehen nicht sehr früh??? also bin jetzt ab heute oder morgen 31.ssw

hab eben bei wiki geschaut. da steht erstgebärende so 4-6 wo vor ET, die, die schon ein kind haben meistens kurz vor der geburt.

Ach so, morgen vorm hab ich n termin bei der hebamme!

danke schon mal fürs lesen/antworten!

lg do 31.ssw

Beitrag von mandragora58 23.04.10 - 16:15 Uhr

ich nochmal:

kann es sein, dass der ischias bei senkwehen/während scih das kind senkt noch mehr weh tut? habe genau seit dem wochenende hölle-ischias:-[

danke!