HILFE! Sohn schreit nur noch und trinkt kaum

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von butterblume1979 23.04.10 - 16:42 Uhr

Mein Sohn 14 Wochen alt macht mir ein paar Sorgen momentan

Normalerweise ist er das liebste Kind auf der Welt...

aber seit ein paar Tagen ist er sehr viel am weinen er schreit sich wirklich seine kleine Seele aus dem Hals....

Er hat sonst immer 5 Flaschen á 200ml Pré getrunken

abends von 19:30 bis morgens 06:30 geschlafen....

Jetzt ist es so das er kaum noch was trinkt, wenn es hoch kommt dann sind es gerade mal 150ml.....

aber auch erst nach einer laaaaaangen schreiattacke und mit viel überredungskunst.....

Er schläft auch seit ein paar Tagen viel mehr Tagsüber als sonst und Nachts dafür sehr unruhig....

Waren gestern (donnerstag) beim Kinderarzt bei der U4

Gewicht war 5950 gr bei einer Größe von 62 cm.... er hat auch die zweite impfung bekommen die er ganz gut weggesteckt hat....


Woran kann es liegen das er so komisch drauf ist zur Zeit

Wachstumsschub???? Mag er die Nahrung nicht mehr?????


mache mir echt sorgen


LG Jenny und Max der gerade mal wieder schläft

Beitrag von crazydolphin 23.04.10 - 17:15 Uhr

es könnte entweder der 19 wochenschub sein, der ca. in der 14./15. woche schon anfangen kann oder von der impfung... schätz ich mal...

Beitrag von butterblume1979 23.04.10 - 17:16 Uhr

Es fing aber schon VOR der Impfung an :-(

Beitrag von jackie-33 23.04.10 - 18:31 Uhr

hi du,

mach dir nicht zu viel sorgen, das ist sicher wegen dem wachstumschub, hatte mein kleine auch phasenweise, wird sich sicher wieder einpendeln.

einfach viel liebe und geduld