schwanger trotz regel?..bitte antworten:(

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von pupsipups 23.04.10 - 16:46 Uhr

So, es wird lang:)

ich habe schoneimal gepostet, vor einer woche ungefähr. da berichtete ich, dass ich aufgrund einer op die pille absetzen musste. und dass meine regel nach 33 tagen immernochnicht da war, sie kam aber dann noch ( am 37. tag glaub ich ). ich machte mir damals sorgen, da wir in der zeit ohne pille vielleicht 10 sek. "miteinander geschlafen" haben. nun kam aber meine regel, hatte keinerlei beschwerden mehr. sie war dann plötzlich einen tag total weg und am nächstem dafür umso stärker. nun habe ich seid vorgestern eine extreme übelkeit, es fühlt sich so an, wie wenn man lange nichts gegessen hat. gestern war ich auch bei meiner hausärztin und die meinte, dass es villt. noch an meiner brustop liegt ( die ist nun schon fast 6 wochen her ). aber auch, dass wenn es in einer woche immnoch so ist ich doch einen test machen solle. nun frage ich mich, was ich denken soll? soll ich villt. schon morgen testen, oder kommt eine schwangerschaft überhaupt trotz regel infrage?
bitte bitte antwortetn mir, ich weiß nicht weiter!
glg katja

Beitrag von baldurstar 23.04.10 - 17:33 Uhr

also generell ist es nicht unmöglich trotz regel schwanger zu sein.
ich habe mal gehört oder gelesen von frauen die angeblich noch mehrfach mensartige blutungen trotz einer bestehenden schwangerschaft hatten.

ich selbst hatte bei mir in drei schwangerschaften nur einmal einen fall von einnistungsblutung.
da hatte ich einen test gemacht, negativ, zwei tage drauf kam eine blutung die war aber recht seltsam und anders als meine normale regel - dauerte auch nur 3 tage. ich habe dann eine woche drauf nochmals getestet und der test war dann positiv.

also wenn du das gefühl hast trotz blutung schwanger zu sein solltest du statt dem hausarzt den frauenarzt aufsuchen. der kann dir blutabnehmen und dann anhand des blutes ganz genau sagen ob du schwanger bist oder nicht.

Beitrag von nicola_noah 23.04.10 - 19:54 Uhr

Hallo,

Bei meiner 2 Schwangerschaft hatte ich bis zum 5.Monat meine Regel..

Das war auch der Grund warum sie erst im 5.Monat festgestellt wurde#schock

Beitrag von piercinggirl 24.04.10 - 10:45 Uhr

Hallo Katja,

Also muss meiner Vorrednerin recht geben!
Bei meiner ältesten Schwester war das genauso!!!
Sie hatte bis in den 6. Monat rum ihre Regelblutung normal, dann ist sie zum FA wg. Krebsvorsorge.
Da wurde die SS im knapp 6. Monat festgestellt!!!

Wenn du unsicher bist, geh zum FA!
Erst dieser kann dir Sicherheit geben!

Beitrag von daisydonnerkeil 25.04.10 - 13:20 Uhr

Hallo,
eine intakte Schwangerschaft trotz Regel ist möglich, aber nicht sehr wahrscheinlich. Wenn du starke Blutungen hattest, würde ich nicht von einer Schwangerschaft ausgehen. Übelkeit kann viele Gründe haben.


Alles Gute,
Da.