Er wurde geschlagen - wie kann ich helfen??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mkobi 23.04.10 - 16:48 Uhr

Hallo ihr lieben!
ich brauche mal dringend eure hilfe. Mein Patenkind (5jahre) ist heute zu besuch. Er hat einen riesen Bluterguss über wange und hals.
Ich habe mit ihm darüber gesprochen, er sagt, papa hätte ihn geschlage. habe sofort mit seiner mutter gesprochen und die hat zugegeben, dass ihr lebensgefährte (nicht sein leiblicher Vater) ihn gestern abend geschlagen hat.
Was kann ich tun?
Er bleibt auf jeden fall erstmal solange hier, bis sie das geklärt hat! Fotos habe ich auch schon gemacht. Aber wäre vielleicht ein Ärztliches Gutachten noch von vorteil? Falls ja, wo bekomm ich das her? Habe ja keine Versichertenkarte von ihm hier.
Danke für eure hilfe

Beitrag von sternenzauber24 23.04.10 - 16:54 Uhr

Oh Gott, also ja ärztliches Gutachten ist von Vorteil, und zwar unbedingt. Und geh damit zum Jugendamt, das ist Misshandlung.
Desweiteren würde ich der Kidsmutter ans Herz legen, den Typen in den Wind zu schießen...

LG

Beitrag von sternenzauber24 23.04.10 - 16:55 Uhr

Kindsmutter, Sorry.

Beitrag von risala 23.04.10 - 17:07 Uhr

Hi,

fahr mit dem kind ins Krankenhaus und lass die Verletzungen bestätigen.

Krankenkasse wird das KH bei der Mutter anfordern.

Außerdem würde ich mich erkundigen, wie es mit einer Anzeige wg Kindesmisshandlung aussieht. Ob das das erste Mal war????? Das letzte vermutlich nicht.

Finde es super, dass Du den Jungen bei Dir behälst! Allerdings musst du aufpassen, dass dir das nicht als Kindesentzug angelastet wird - also am besten sofort beim JA anrufen, was Du weiter machen kannst / sollst.

Gruß
Kim

Beitrag von meckikopf 23.04.10 - 18:07 Uhr

Hallo,

erst mal - ich bin TOTAL #schock#schock#schock! (diesen Urbini gleich 3x, weil ich das WIRKLICH SCHRECKLICH finde!)

Dein Patensohn tut mir echt sehr leid! Ist das dein Neffe und weißt du, WIE es dazu kam; also WARUM ihn sein STIEFvater (so schlimm!) gehauen hat? Klar geht es überhaupt gar nicht, dass man ein Kind haut #contra#contra (nicht die eigenen Eltern und AUCH SONST NIEMAND(!!!), aber mich würde dennoch interessieren, wie es überhaupt dazu kam.

Und was sagt übrigens die MUTTER dazu???

Ich würde dir auch das raten, was meine Vorschreiberinnen dir schon geraten haben

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&pid=16503859

und

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&pid=16503937

Und ich finde es auch GANZ, GANZ, GANZ TOLL von dir, dass du nicht nur zuguckst, sondern HANDELN(!) willst - HUT AB!!! #pro#pro#freu:-)#liebdrueck
Des Weiteren finde ich es klasse, dass du FOTOS gemacht hast!

Und JA, fahr' UN_BE_DINGT(!!!) mit ihm ins KH und lass' es dir auch noch ÄRZTLICH bestätigen!

Noch etwas - was dir auch bereits geraten wurde: Sprich auch unbedingt mit der Mutter und sag' ihr, dass sie SOLCH einen KERL, der noch SOOO JUNGE Kinder haut - und dann noch mit VOLLSCHMACKES(!) - doch in die Wüste schicken oder auf den Mond schießen soll - aber OHNE RÜCKFAHRKARTE!!! Ich hoffe bloß, dass sie wenigstens so vernünftig ist und diesen Dreckskerl auch verlässt - schon allein zum SCHUTZ ihres SOHNES und SEINETWEGEN! Denn wenn sie das nicht täte, dann taugt sie nämlich auch nichts! - Klingt jetzt hart, aber das muss man einfach so klar sehen!

Würde mich freuen, wenn du weiterhin davon berichten würdest, wie es damit weitergeht!


Gruß und alles, alles Gute deinem Patensohn und dass alles zu SEINEN GUNSTEN läuft und ausgeht! #schwitz#zitter


Beitrag von meckikopf 23.04.10 - 19:30 Uhr

Hallo,

ich noch mal, denn mir ist noch etwas eingefallen: Wie schon gesagt, mal ab davon, dass man Kinder überhaupt nicht haut, aber DAS klingt absolut nicht nach dem ach so "berühmten" sog. Hand-Ausrutschen, sondern das klingt schon fast so, als ob das vorsätzlich passiert ist. Aber selbst WENN es "nur" ein Hand-Ausrutschen war, ist DAS bereits MISSHANDLUNG - und zwar EINDEUTIG - und auch nicht mal ein "harmloser" Klaps auf den (noch) "gepolsterten" Po!

Von daher und noch mal: Setz' der Mutter unbedingt die Pistole auf die Brust, dass die DIESEN Kerl verlässt, denn - wie ebenfalls schon (wohl richtig) vermutet wurde - bleibt es da NICHT nur bei diesem einen Mal! Und dieses EINE Mal ist schon ZUVIEL!

Und erzähl' bitte, wie es weitergeht und was du erreicht hast.


Gruß

Beitrag von manavgat 23.04.10 - 19:34 Uhr

Wende Dich an die Polizei und frage, ob sie speziell ausgebildete Polizistinnen dafür haben. Lass Dich beraten.

Gruß

Manavgat

Beitrag von brautjungfer 23.04.10 - 21:00 Uhr

hallo,

erstmal schön das du dich kümmerst.
am Besten ist die lässt es amtlich dokumentieren. informier die Polizei oder den Kindernotdienst oder das Jugendamt
mach das am Besten sofort.

lg und alles Gute für den kleinen Mann

Beitrag von apfeltasche 23.04.10 - 22:44 Uhr

Bitte wie oben geschrieben gehe mit kleinem zum Arzt und der wird dann die Polizei informieren müssen,das Fotos gemacht hast ist gut,und Jugendamt soll dann eingeschaltet werden.
Lass den kleinen nicht zurück,und mach dir jetzt keine gedanke wie du an Versichertenkarte kommst.
Die Mutter muss das nachträglich einrreichen.

Da ein Pflegesohn geschlagen worden ist ( ich wohnte neben an ) und ich die flecken gesehn habe wo er und die Pflegeeltern zugegeben haben, bei den Gerichtverhandlung haben die Pflegereltern das beneint,sommit mit den warheit. Die Fotos sind beste Beweis und am besten vom den Arzt Gutachten mausstellen mit den Fotos.

Schau Bitte nicht weg!
Der arme kleiner kerl ,was er dort erläben muss.

Beitrag von arienne41 24.04.10 - 11:49 Uhr

Hallo

Es wurde eigentlich alles gesagt.

Es muß ja schon sehr heftig geschlagen werden wenn sich Hämatome bilden.

Was sag die Mutter dazu?

Der Mann wäre für mich nicht akzeptabel und ich würde ihn rausschmeißen.

Niemand hat mein Kind zu schlagen egal was er getan hat