@ die,die schon ein kind haben-entbindung ohne familie in naehe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lene76 23.04.10 - 17:14 Uhr

hi,

gibts hier noch mehr werdende mamis, die ein kind haben und keine familie in der naehe haben? bei uns wird es wohl so werden und ich hab nicht wirklich jemanden, um meine kleine (2J)abzugeben falls es mal nachts oder abends losgeht. geht ihr allein in den kreissaal? freundin mit? Noch andere ideen?

lg,
lene

Beitrag von sunflower333 23.04.10 - 17:20 Uhr

hallo lene,

hab die gleiche diskussion heut auch schon mal reingestellt, macht aber nix!!

mir gehts etwas ähnlich...ich hab nen mann, der auf unsere beiden großen aufpassen muss...d.h. ich muss wahrscheinlich ohne ihn entbinden. hoffe drauf, dass zumindest meine hebi dabei sein wird! ne freundin würde gern mitkomm, aber die ist auf fahrer angewiesen...also auch noch nich sicher...!!

hast du denn schonmal bei deiner krankenkasse wegen einer haushaltshilfe gefragt?? die greift für solche fälle eigentlich, allerdings weiß ich leider nicht, ob die auch nachts bleiben, müsstest du halt nachfragen!

wäre jetzt auch die einzige idee, die ich hätte, aber bekommst ja evtl noch andere vorschläge!

erstmal liebe grüße!!

nadi, 39.ssw

Beitrag von unterdessen 23.04.10 - 19:31 Uhr

hi...

ich bin ja schonmal froh, dass auch noch andere dieses problem haben ;-)

bei uns wohnt auch ausnahmlos alles was familie angeht mindestens 2,5h entfernt und ich tu mich auch äußerst schwer, meine tochter (fast 2) "abzugeben".

bisher war sie vielleicht 5mal überhaupt bei einer freundin von mir. sie ist zwar tagsüber in der krippe aber es ist ja nun wahrscheinlicher, dass es abends oder nachts losgeht. oona hat sowieso noch nie ohne mich eine nacht verbracht.

meine mutter hier auf verdacht einquartieren... horrorvorstellung... länger als 3 tage halte ich das (hochschwanger noch dazu) niemal aus *g*

und DIE 2 freundinnen, bei denen oona mal war, haben beide ein kind und sind zu dem zeitpunkt wieder hochschwanger.

wir haben uns daher überlegt, eine der kinderkrippen-betreuerinnen zu fragen, 2 sind kinderlos... ob die vielleicht "bereitschaft" machen könnten gegen bezahlung, weil das die einzigen sind, die oona auch mal (mittags) ins bett bringen.

ich hoffe echt, das klappt!!!

Beitrag von obelix10031976 23.04.10 - 17:26 Uhr

Also wir haben es so organisiert das mein Mann meine Freundin holt und die auf unseren Sohn aufpasst, dann können wir beruhigt in die Klinik.

LG Nicole ET-7

Beitrag von chaos-queen80 23.04.10 - 17:30 Uhr

Hallo,
also wir haben zwar die Familien hier in der Nähe, aber es kommt halt auch drauf an, wann es losgeht (also Tages-bzw. Nachtzeit).
Hast du keine Nachbarn oder Eltern von SPielkameraden, bei denen du euer Kind abgebenkannst?
Alleine würde ich nicht in die Entbindung wollen.
Wie weit bist du denn? Hast du noch Zeit, dir jemanden vertraut zu machen für die Zeit?
es wäre sowie so das beste, wenn du jemanden hättest, der dir die kleine am Schluss mal abnimmt oder nach der Geburt. es wird schon anstrengend werden und deshalb wäre es eine Überlegung wert.

Wünsche dir viel Glück und hoffe, dir bzw. euch geholfen zu haben.

LG
Tina + Johanna ( 2,5 J.) + (34+5)

Beitrag von claudia2708 23.04.10 - 17:31 Uhr

Hallo Lene,

meine Tochter wird Ende Mai 2 und ich habe in 3 Wochen ET. Meine Mutter wohnt 3 Std entfernt und Schwiegermama sogar 4,5 Std. Wir haben vereinbart, dass wir sie dann rufen, aber es ist klar, dass es eine ganze Weile dauern wird, bis sie hier sind. Und ich kann sie ja nicht 4 Wochen hier einquartieren für den Fall, dass... Amelie kam fast 2 Wochen nach ET, man weiß ja echt nie, wann es losgeht.

Wir haben nette Nachbarn nebenan, die Amelie gut kennt, allerdings haben die selbst Zwillinge in ihrem Alter und arbeiten beide, also unter der Woche wär es dann schon ziemlich schwierig, falls es losgeht. Zur Not würde mein Mann mich kurz in die Klinik fahren und dann zu Hause warten, bis Schwiegermama da ist. Ist doof, aber ginge nicht anders.

Ich glaube aber fest daran, dass die Psyche mitspielt und es sicher am WE losgeht oder wenn die rechtzeitig da sind... ich habe einen geplanten KS Termin und bin mir irgendwie recht sicher, dass es nicht vorher losgeht.

Gibt es denn gar keine Spielkameraden Deiner Tochter, deren Mütter Du kennst? Vielleicht würde jemand zur Not einspringen?

Alles Gute,
Claudia

Beitrag von nine-09 23.04.10 - 18:07 Uhr

Hi,

ich bin mit meiner Familie (Freund und zwei Kinder)
weit weg von meiner Heimat gezogen. Keine Verwandschaft wei und breit.
Von daher hab ich zwar jemanden für die Kidis aber ich werde zum ersten mal alleine Entbinden.

LG Janine 18 SSW

Beitrag von bountimaus 23.04.10 - 18:07 Uhr

Huhu,

mir geht es genauso, wenn nicht noch einen ticken schlimmer ;-)

Aber so ist das Leben ... Werden wir schon hinbekommen #huepf

Meine Familie wohnt ca 700 km weiter weg. Also von der Seite kann ich keine Hilfe erwarten.

Mein Mann arbeitet momentan wieder in Stuttgart und wir wohnen "noch" in Köln. Werde auch hier entbinden.

Also wenn es los geht #schock dann hab ich ein riesen problem.

Ich werde schnellstmöglich meinen Mann anrufen das der sich sofort auf den Weg macht.. Ca. 3 Stunden wenn es gut geht.

Dann muss ich schauen wo ich meine Tochter unter bekomme. Haben da einen Plan mit meiner Freundin geschmiedet ;-) Meine Hebi hat mir auch geraten bzw. gezwungen ;-) einen Plan mit mehreren Situationen zu erstellen. Kling Doof aber in solch einer Situation muss das einfach sein..

Ich hab hier "nur" zwei wirkliche Freunde denen ich mein Kind auch anvertrauen kann. Mit denen haben wir auch schon einen Plan aufgestellt. ( Wer,wann,wo,wie und zu welcher Tageszeit da sein kann und wird)


Tja und dann muss ich nur hoffen das ich nicht allein ins KH muss und ich es noch 3 Stunden zögern kann bis mein Mann dann da ist.#schwitz Allein ????#schock das kann ich mir gar nicht vorstellen #schmoll


Das beste was uns passieren kann ist, das es irgendwann am Wochenende los geht. Denn dann ist mein Mann auch da und wir können alle entspannen ;-)

Und ich hoffe auch das es mit einem Blasensprung losgeht. Denn dann weiß ich auch das es KEIN Fehlalarm sein wird und ich kann meinen Mann mit ruhigem gewissen aus Stuttgart abrufen ;-)


In diesem Sinne wünsche ich uns <--- den Müttern ohne starken Mauer´n im Hintergrund alles Gute #verliebt


#klee das schaffen wir... Sonst würden wir nicht da stehen wo wir jetzt sind.... #huepf Wir haben nunmal nicht das Glück,aber dafür sind wir in vielen Situationen stärker :-p


Sabrina #ei 33 ssw