Mens nach AS ?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von evileni 23.04.10 - 17:21 Uhr

Hallo,
ich hatte am 26.03. eine Ausschabung nach einer MA.
Jetzt hab ich aber bestimmt schon eine ganze Woche lang immer wieder Unterleibsziehen, als würde ich meine Tage kriegen. Aber es kommt nichts. Kann ich den ersten Tag der AS als ersten Zyklustag rechnen? Dann wäre ich bei Tag 29. Ich weiß, dass es länger dauern kann, bis meine Tage kommen, aber kennt das jemand, dass er so lang PMS hat und nix passiert? (mit Ziehen, tausend Pickeln, Heißhunger,... wie sonst auch)
Liebe Grüße, Eva

Beitrag von sandiii24 23.04.10 - 17:32 Uhr

Hallo....

ich hatte vorgerstern eine ausschabung und frage mich jetzt auch wie es weiter geht ??

hattest du einen es ?

wenn du die anzeichen immer vor der mens hattest ist es doch glaub ich ein gutes zeichen oder ???

ich wünsche dir viel kraft und alles gute

lg sandiiii

Beitrag von evileni 23.04.10 - 17:42 Uhr

Hallo,
erst mal tut es mir Leid, dass dir das auch passiert ist. Bei mir ist das Problem, dass ich auf Chlamydien pos. getestet wurde. Ich habe nächste Woche einen Termin bei ner neuen Ärztin und will das klar haben, mein Mann wartet noch auf die Ergebnisse, vorher haben wir (dummerweise bis auf ein Mal) immer verhütet, sonst steckt man sich dauernd gegenseitig an. Das macht mir auch Angst, ich hoffe halt, ich kann wieder ss werden. Normalerweise ist mein Zyklus eher lang (40 Tage) und ich hab das zwei Tage vorher, aber es dauert bestimmt schon vier oder fünf Tage an. Hatte mich schon gefreut, dass sich mein Zyklus viell. normalisiert, aber das mit dem Ziehen über eine Woche kommt mir komisch vor. Bei ner Freundin wars nach der AS (nach Geburt allerdings) auch fast 2 Jahre so, sie hatte immer PMS und nie ihre Tage, die Ärzte haben da was falsch gemacht bei der AS und sie hatte so schlimme Verwachsungen, dass gar nichts rausfließen konnte. Daher bin ich ein bisschen nervös.
Liebe Grüße,Eva

Beitrag von luette25 24.04.10 - 08:04 Uhr

Hallo Eva,
ich hatte meine AS einen Tag vor dir und mir geht es genauso wie dir (außer, dass ich die Pickel direkt nach der AS bekommen habe). Ich frage mich momentan, ob das Ziehen eher auf den Eisprung zurück zu führen ist? Ich habe mal angefangen meine Temp morgens zu messen und die ist seit einigen Tagen recht hoch. Da ich das vorher allerdings noch nie gemacht habe, ist es auch nicht wirklich aussagekräftig. Ich weiß nur, dass ich sonst immer einer recht niedrige Temp habe (meist um 36.3- 36.5) und nun ist sie morgens zwischen 36.6- 36.8
Na ja, da müssen wir uns wohl noch gedulden (auch wenn es nervt).
Drück dir die Daumen, dass sie bald bei dir kommt!

Gruß,

Steffi

Beitrag von evileni 24.04.10 - 09:06 Uhr

Hallo,
das beruhigt mich ein bisschen. Wir haben halt einmal nicht verhütet (ziemlich dumm von uns:-[) und ich hab vorher immer Temp. gemessen, die ist normal bei 36,8, heute war sie aber bei 37,4. Ich hoffe, es sind meine Tage und ich bin nicht gleich wieder ss geworden, da ich erst mal bei meiner neuen Ärztin gewesen sein will (wg. der Chlamydien, die ich hatte).
Weiß halt nicht, ob das ein Es war, wäre ja sehr spät. Beim letzten Mal hatte ich ihn trotz des langen Zyklus an Tag 16 oder 17 (mit Ovutest, und das war ja zuverlässig, da ich ss geworden bin). Tja, und unser unverhütetes Herzeln war (im Nachhinein gesehen, an Tag 13). Bin jetzt echt verunsichert, aber wenn du ähnliche Symptome hast, beruhigt mich das ein bisschen. Nur die blöden Pickel nerven.
Liebe Grüße und alles Gute, Eva

Beitrag von luette25 25.04.10 - 09:51 Uhr

Hallo,
na da bleibt dir wohl erst mal nichts anderes übrig als abzuwarten. Wollte schon schreiben, dass du dir gegen die Pickel ja eine Salbe holen kannst, aber wenn du nicht weißt ob du schwanger bist?
Na ja, früher oder später wirst du es wohl wissen;-)
Vielleicht hältst du mich ja auf dem Laufenden?

Gruß,

Steffi

Beitrag von evileni 25.04.10 - 15:06 Uhr

Ja, mach ich. Auf der einen Seite wäre es schön, wenn es wieder geklappt hätte, auf der anderen Seite will ich aber erst die Chlamydiengeschichte aus der Welt haben, sonst müsste ich ja noch mal Antibiotika nehmen.
Liebe Grüße, ich sag Bescheid,
Eva

Beitrag von evileni 26.04.10 - 13:41 Uhr

Hi,
gestern abend war es soweit. Ich hab (früher als sonst, nach 31 Tagen statt 40) meine Tage bekommen. Daher kamen bestimmt auch die Pickel. Ich freu mich zum ersten Mal darüber und hoffe, dass wir bald wieder mit der Familienplanung starten können.
Liebe Grüße, Eva

Beitrag von luette25 26.04.10 - 14:10 Uhr

Hallo,
na da freu ich mich aber für dich mit. Ich warte immer noch, und es sind jetzt seit der AS schon 33 Tage vergangen. Normalerweise habe ich einen Zyklus von max. 28 Tagen. Ich muß sagen, dass nervt. Na ja, hilft ja nicht rumzujammern.
Ich hoffe wir hören bald wieder voneinander.

Liebe Grüße.

Steffi

Beitrag von evileni 26.04.10 - 16:15 Uhr

Ich drück die Daumen. Melde dich mal. Ist schon komisch, wenn man plötzlich darauf wartet und es nicht erwarten kann, seine Tage zu kriegen, oder?
Verrückte Welt!
Liebe Grüße

Beitrag von delo24 24.04.10 - 10:18 Uhr

Moin :-)

ich hatte am 23.03. die AS...dachte,dass dann alles durcheinander gerät.Und urplötzlich kam die Mens pünktlich...jetzt am 21.

Stimmt - irgendwie is man nach der AS empfindlicher.Ich hab unzählige "Hörner" im Gesicht #schock
und gereitzt bin ich auch...

Viel Glück

Delo

Beitrag von luette25 25.04.10 - 09:44 Uhr

Hallo,
Gott sei Dank lese ich hier, dass noch jemand mit solchen Symptomen zu kämpfen hat. Ich hatte schon mal die Frage gestellt, ob andere mit so Gefühlsausbrüchen zu kämpfen haben (besonders dieses "gereizt sein"). Leider habe ich da nur eine oder zwei Antworten bekommen.
Ich habe übrigens vor einiger Zeit angefangen Johanniskraut zu nehmen, damit meine Stimmung wieder besser wird. Meine, es schlägt auch ganz gut an. Gegen die Pickel habe ich mir eine Salbe aus der Apotheke geholt, jetzt sehe ich auch nicht mehr wie ein Teenager aus :-D

Liebe Grüße,

Steffi

Beitrag von ernchen 26.04.10 - 07:16 Uhr

Hi Eva,

Ich hatte am 19.3. eine FG mit AS. Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, dass die Mens auch nur annähernd zeitgerecht eintreten würde. Aber dann, genau 27 Tage - meine Zykluslänge - danach, kam sie. Allerdings ohne grossartige PMS... Nur UL-Ziehen. Es kann also sehr schnell gehen... Mein FA hat gemeint, alles zwischen 2 und 6 Wochen sei normal.

lG
ernchen mit #stern