Wie war/ist es bei euch ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandiii24 23.04.10 - 17:39 Uhr

hi,

langsam habe ich realisiert das mein Krümel nicht mehr bei mir ist.
Mein Partner und mir stellt sich nun die Frage wie geht es weiter .
Wir wollen auf jeden Fall weiter probieren.

Nun stellen wir uns ein paar Fragen und wir hoffen das IHR uns helfen könnt oder sowas in der Richtung.

Diese Fragen stellen sich hauptsächlich an die Sternenmamis

Wann habt ihr wieder angefangen zu üben ???
Wann war die erste Mens nach der Ausschabung ??
Wann war der erste Eissprung ?
Sollte man wirklich warten ?
Stimmt es das sich das risiko erhöht wenn man einmal ein FG hatte wieder eine zubekommen ???
In welchen Zyklus hat es bei euch wieder geklappt?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen mit euren erfahrungen

lg sandiiii #stern mit im Herzen

Beitrag von -trine- 23.04.10 - 17:42 Uhr

Oje, das klingt ja traurig #liebdrueck

Hab glücklicherweise noch kein Sternchen.

Wollte dir mal vorschlagen, dich ans Forum "Frühes Ende" zu wenden.
Da gibts bestimmt viele Sternchen-Mamis, die dir helfen können.

Liebe Grüße Trine

Beitrag von sternchen3012 23.04.10 - 17:45 Uhr

hallo,ich bin zwar nicht in der situation aber ich denke das wichtigste ist es jetzt das zu verarbeiten,und dann würde ich mit dem fa darüber sprechen denn jeder körper ist da unterschiedlich.ich wünsche euch viel kraft dafür und drücke euch die daumen das es bald bergauf geht!

Beitrag von nine-09 23.04.10 - 18:04 Uhr

Hallo,

meine Geschichte ist so.
Ich habe schon zwei gesunde Mädels,Gott sei Dank.
Letztes Jahr im Februar bin ich ungeplant schwanger geworden,ich musste mich damit erstmal anfreunden.
Dann kam der Arztbesuch und mir wurde gleich gesagt das sie nicht wüsste ob die SS intakt ist,eine Woche später die Diagnose Missed Abort,musste dann zur AS und das war das schlimmste was ich Erleben musste.

Dann dieses Jahr im Januar,noch bevor die Regel kommen sollte einen Test gemacht,innerlich wusste ich das ich schwanger bin,Test positiv.
Ich hab mich riesig gefreut.

Ich habe kein Zyklus gemessen,wir haben gesagt wenn es passiert,passierts halt. Und nun bin ich in der 18 SSW und alles ist ok.

Viel Glück!!!


LG Janine 18 SSW

Beitrag von spm2010 23.04.10 - 18:25 Uhr

Hallo,

lass Dich erst einmal drücken. Ich hatte in der 11. SSW eine FG und auch eine AS. Ich habe ca. 4-5 später meine Periode bekommen und durfte laut FA auch direkt wieder anfangen. Da wir aber zur Ablenkung eine große USA - Reise gebucht hatten haben wir noch gewartet.
Jetzt bin ich nach einem Übungszyklus wieder in der 7. SSW und es sieht alles gut aus.
Laut meiner FÄ ist das Risiko nicht erhöht eine weitere FG zu bekommen, ich soll positiv denken und mich über die SSW freuen und das mache ich auch :-)

Sobald Dein Arzt Euch das "okay" gibt und ihr Euch dazu bereit fühlt spricht doch nichts mehr dagegen.
Aber verkrampfe Dich nicht zu sehr - das zerrt nur an den Nerven. Wir haben es einfach darauf ankommen lassen, ohne Temperatur zu messen oder sonst etwas zu unternehmen und es hat direkt funktioniert.

LG

Sylvie + #stern +#ei 6+4

Beitrag von sf1606 23.04.10 - 19:27 Uhr

Hallo Sandi,

ich hatte letztes Jahr im August eine FG (MA in der 6. SSW, die aber erst in der 9. SSW entdeckt wurde und dann in der 10. SSW von allein abblutete). Ich konnte selbst entscheiden, ob ich abwarten oder eine Ausschabung will und habe mich fürs Abwarten entschieden, darüber bin ich sehr froh.

Abwarten nach der AS musst Du normalerweise aus medizinischer Sicht nicht, die klassischen "drei Zyklen Pause" gelten als überholt, es sei denn, es liegen besondere Gründe dafür vor (Verletzung bei der Ausschabung o.ä.).

Hör in Dich hinein, wann Du wieder bereit für's "Üben" bist. Wir wollte sofort weitermachen. Am 3. August hatten bei mir die Blutungen eingesetzt, sie dauerten zweieinhalb Wochen an. Dann bekam ich pünktlich am 3. September wieder meine Tage und wir haben direkt wieder angefangen. Aber eine Bekannte von mir hat mir z.B. erzählt, dass sie die ersten Wochen nach der FG immer weinen musste beim Sex, weil sie immer nur daran denken konnte, was sie verloren hatte - sie wollte deshalb auch warten, bis sie seelisch wieder auf der Höhe ist.

Bei uns hat es nach 6 Zyklen wieder geklappt - unser "Rekord": für meinen Großen haben wir 17 Mal "geübt", für unser Sternchen 15 Mal.

Wie auch immer Du Dich entscheidest, ich wünsche Dir ganz viel Glück! Vermutlich wird Dich in einer neuen Schwangerschaft auch die ständige Angst begleiten, dass wieder etwas passieren könnte, das gehört bei uns Sternenmamas wohl leider dazu - aber man lernt mit der Zeit, wieder Vertrauen zum eigenen Körper und zum Ungeborenen zu haben.

Alles Liebe! #liebdrueck

Silke