Wann Hustenstiller geben?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sarah1710 23.04.10 - 20:14 Uhr

Hallo,

wieviel Zeit sollte man zwische der Gabe von Mucosolvan und dem Hustenstiller Quimbo lassen?

Leider finde ich keine Zeitangaben in den Packungsbeilagen!
Unser KiA gab mir heute ein Rezept für den Hustenstiller, da Linus die letzte Nacht sehr doll, stark und fast bis zum erbrechen gehustet hat. Leider blieb es tagsüber genauso.

VG
Sarah

Beitrag von muddi08 23.04.10 - 20:29 Uhr

Spontan würd ich 4-6 Stunden sagen. Ich geb Hustenlöser nur morgens amfrühen Nachmittag und abend vorm Schlafen den Hustenstiller.

Beitrag von sarah1710 23.04.10 - 20:53 Uhr

Danke! So war es auch bei uns vorgesehen, nur leider waren wir heute etwas länger als gedacht unterwegs und so hat Linus den Hustenlöser erst um 17:30 uhr bekommen.

Wenn er weiterhin hustet, werde ich ihm wenn wir zu Bett gehen den Stiller geben.

Danke und noch ein schönen Abend

Beitrag von nana141080 23.04.10 - 22:33 Uhr

Hallo,

lt. neuesten Erkenntnissen (naja,schon 2 Jahre alt) wissen Ärzte eigentlich das Mucosolvan und andere Chemiekeulen ziemlich uneffektiv sind.

Am allerwichtigsten ist viel trinken.#flasche
Und wenn ein Kind Schleim spuckt darf es auf keinen Fall Hustenstiller bekommen! Denn das wäre total kontraproduktiv und könnte zum ersticken führen. Steht aber auch in der Packungsbeilage#aha

Es gibt 10x bessere und effektivere Methoden gegen Husten.

-pflanzliche Hustenlöser(Prospan,Thymin,Bronchicum)
-homöopathische Reizhustenstiller wie Monapax Saft
-Contramutan beim ersten Auftreten einer Erkältung
-feuchte Tücher im Zimmer
-warm baden und Nasentropfen bei Schnupfen vorm schlafen
-Angelika-Thymian Öl und Engelwurzelbalsam von der www.bahnhof-apotheke.de
-Quarkwickel
-höher gelagert schlafen
-inhalieren mit Kochsalzlösung

Wirklich, die Chemiekeulen sind nicht gut und man gibt das eigentlich nicht mehr.

Alles Gute:-)
Nana

PS: zwischen Schleimlöser und Hustenstiller müssen mindestens 5 Stunden liegen.