Bin im KH und morgen wird evt. Eingeleitet!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von regiomontanus 23.04.10 - 20:30 Uhr

Hallo ihr lieben!

Tja, ich war heut morgen beim FA. Gehe inmoment täglich, da ich verdacht auf Gestose habe. Da sich die Werte nicht gebessert haben hat er mich ins KH eingewiesen.
Sind gegen halb vier hier her und es wurden erst mal alle möglichen Untersuchungen gemacht. Morgen hab ich dann besprechung mit der Ärztin ob sie einleiten. Bin ja mittlerweile bei ET +5.
Mumu ist leider noch geschlossen.
Jetzt ist es so langweilig hier.

Habt ihr Erfahrung wie lange das nach Einleitung dauern kann beim ersten Kind und dem Befund? Die Ärztin sagte kann auch mal 2-3Tage dauern#schock Das wäre gruselig!

Lg Bianca

Beitrag von aimee81 23.04.10 - 20:35 Uhr

Hallo Bianca,
bei mir wurde auch eingeleitet wegen Verdacht auf Gestose, bei ET + 3. Morgens um 9 Uhr das erste mal Gel, danach 2 Stunden CTG #schock dann spazieren gehen, MIttag essen, um 13 Uhr Kontrolle CTG (leichte Wehen), 15 Uhr entschieden, nochmal Gel zu legen. Freund angerufen, weil Wehen stärker wurden und gesagt, krieg nochmal Gel, kommst nachm Geschäft gleich her, ich glaub, das Kind kommt heute nacht. 15:30 Uhr das zweite Mal Gel bekommen (MM war da bereits 4 cm offen), von einer Minute auf die andere höllische Schmerzen bekommen, 16:30 Uhr Hebi untersucht weil ich vor Schmerzen gekrampft hab und unbedingt Schmerzmittel wollte, Tropf mit Schmerzmittel hingemacht, untersucht, MM offen #schock Tropf wieder weg gemacht - Zitat - bis das wirkt, ist Ihr Kind schon da - 17:03 Uhr Leana war da :-)
Hoffe, du blickst das jetzt, hab bisle verwirrend und in Stichworten geschreiben, sonst wirds zu lang.
LG und alles alles Gute
Silke und Leana (schon wieder fast 8 Monate alt, manno mann, wie die Zeit vergeht #schein)

Beitrag von regiomontanus 23.04.10 - 20:47 Uhr

Danke schon mal für die Antwort, dann ging es ja echt doch noch schnell, ich hoffe dein Menne hat es noch geschafft da zu sein!

Mit den schmerzen ist ja nicht so dolle, aber schmerzlos kommen wir da wohl alle nicht durch.

Dir auch alles gute.
Lg Bianca

Beitrag von aimee81 23.04.10 - 20:56 Uhr

Nö, der kam zu spät #schmoll Er hat aber immerhin noch gesehn, wie ich genäht wurde #rofl#rofl
Du musst dich auf jeden Fall nicht verrückt machen, es geht nicht bei jedem so schnell, aber es muss auch nicht sein, dass es 2-3 Tage dauert. Ich hab mich davor total irre gemacht, und im Endeffekt wars doch nicht so schlimm.
LG Silke

Beitrag von mike-marie 23.04.10 - 20:44 Uhr

Also bei einem unreifen Befund kannst du schon mit 2-3 Tagen und länger rechnen. Kann aber auch sein das dein Kind innerhalb von wenigen Stunden da ist.

Gibt leider keine Faustregel.

Drück dir die Daumen das alles schnell und gut geht.

Lg

Beitrag von monique89 23.04.10 - 20:45 Uhr

Eine Freundin von mir hat 3 Tage gebraucht also von Frau zu Frau verschieden

Beitrag von nutellahuefte 23.04.10 - 20:49 Uhr

Keine Panik!

Bei mir wollten sie auch einleiten am nächsten Tag da ich schon 2 Tage FW verloren hab. Mumu war komplett zu und sah nicht nach Geburt aus.

Um 0.30Uhr Blase geplatzt, 1.40Uhr erste Wehe um 4 Uhr bin ich in den Kreissaal gewackelt um 7 Uhr war Mumu komplett offen und um 8.32 Uhr war er da--->ohne einleiten!

Mach Dich nicht verrückt, das kostet nur Kraft!

Beitrag von woelkchen1 23.04.10 - 21:01 Uhr

Kopf hoch, so langsam muß es nicht gehen.

Ich hatte einen hohen Blasenriß, Mumu fest zu, Kopf nicht im Becken, keinerlei Wehentätigkeit. Das hat die Ärztin 17 Uhr festgestellt.
Hat gesagt, dass die nächste Nacht nichts passiert, am nächsten Morgen wird ein Gel gelegt, und es muß nicht sein, dass ich das Kind schon am nächsten Tag bekomm mit dem unreifen Befund.

Hab dann mein Zimmer im KH bezogen, 21 Uhr gingen die Wehen los, 23 Uhr Mumu 4cm offen... 7.30 Uhr war die Maus dann da.

Aber auch die Ärztin hat gestaunt, wieviel sich da in so kurzer Zeit getan hat!

Beitrag von schnegge28 23.04.10 - 21:04 Uhr

Hi

also nach dem 1.gel legen um 12h mittags und den ganzen Untersuchungen wurde um 18h nochmal Gel gelegt.Nix,keine Wehen um 22h CTG Kontrolle,auch nix,um 23.30h Wehen aber gut zu veratmen und nicht schmerzhaft,um 3h ist die Fruchtblase geplatzt und um 5.45h war mein Schatz da#verliebt..also mit richtigen Wehen bis mein kleiner Engel da war 2,5 Stunden...mein MM war bis zum platzen der Fruchtblase auch komplett geschlossen und ab dem Platzen gins ratz fatz,innerhalb nur 1 Stunde war er komplett geöffnet,waren aber auch richtig gute Wehen;-)

Viel Glück und eine schöne Geburt wünsch ich Dir#herzlich

Grüssle Dani & Samuel#verliebt (fast 11 Monate)

Beitrag von katrin.24 23.04.10 - 21:19 Uhr

bei mir wurde auch mit so einem befund eingeleitet und am 3 tag ein kaiserschnitt gemacht weil sich der mumu trotzdem nicht geöfnnet hat.
wehen hatte ich am schluss schon alle 4 min regelmässig.
ich wünsch dir alles gute!
lg, katrin

Beitrag von sabrinax1987x 23.04.10 - 22:56 Uhr

Hallo
also ich habe am 14.4 meinen sohn bekommen auch mein erster.
es wurde eingeleitet und die erste tablette wirkte garnicht und die zweite hat nach wenigen stunden gewirkt ich bekamm direkt starke wehen.
der mumu war vorher bei 1 cm und dann von null auf hundert 7-8 cm auf nach 2 stunden war mein sohn dann da.
mach dich nicht verrückt das es tage dauern kann habe ich vorher auch gemacht und dann war alles so einfach und schnell.
drücke dir die daumen

lg sabi

Beitrag von regiomontanus 23.04.10 - 23:00 Uhr

Vielen Dank für Eure Aufmunterungen.
Ich hoffe es dauert dann nicht so lange.
Mal sehen was die Ärztin morgen sagt.

Lg Bianca