Schlimme Schmerzen, bitte hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stoffelschnuckel 23.04.10 - 20:46 Uhr

Hallo zusammen.
Bin in der 5. SSW, also noch ganz frisch.
Ich habe seit etwa 4 Tagen Verstopfung und es tut so saumäßig weh.
Ich hab Blähungen (zum davon laufen#hicks), aber ich kann nciht aufs Klo.
Habe echt schlimme schmerzen teilweise, so dass ich mal kurz luft anhalten muss und dann tief ausatmen.
Hoffe ihr versteht was ich meine.
Was hilft denn da?
Wie kann cih weider aufs klo.
Normalerweise hilft bei mir apfelsaft, aber selbst der halbe liter heute gilft nicht#heul

LG stephie mit Eric und #ei

Beitrag von bibi22 23.04.10 - 20:47 Uhr

hi!

hmm.. bei mir hilft essig (hab aber auch ne histaminintoleranz), aber probiern könntest dus ja.

Wie wärs mit milchzucker aus der apo? Bei meiner Tochter hat das geholfen.

lg bianca

Beitrag von stoffelschnuckel 23.04.10 - 20:49 Uhr

Naja aber die apo hat erst morgen wieder auf.
Was meinst du mit essig?
Trinken?

Beitrag von bibi22 23.04.10 - 20:53 Uhr

ja, einwenig in Wasser geben und prost. Ist zwar nicht lecker, aber vielleicht hilfts bei dir auch!

lg bianca

Beitrag von rebecca26 23.04.10 - 20:54 Uhr

notapotheke
aber sab simplex hilft auch suuper

Beitrag von shanila 23.04.10 - 20:56 Uhr

gibts auch in normalen läden wie rewe, edeka etc un die haben ja bis 22 uhr auf ;) die meisten zumindest

Beitrag von debbie-fee1901 23.04.10 - 20:50 Uhr

Ich hatte das letzte woche auch ganz schlimm!
Ich habe joguhrt mit Frischer ananas gegessen und trauben gegessen!

Habe gehört das milchzucker gut sein soll und leinsamen!

Trockenpflaumen und mein FA sagte Espresso!( Sagten die im KH auch/Hebi)
Das regt wohl alles den Darm an.

Viel Glück!

LG Debbie

Beitrag von axaline 23.04.10 - 20:50 Uhr

Ich kann rohes Sauerkraut empfehlen.
So wie es aus der Dose kommt essen, hilft bei mir ganz gut !

Gruß Janine

Beitrag von klaviernita 23.04.10 - 20:51 Uhr

hi,
also bei mir hilft immer o-saft. am besten noch frischgepresster. ich wünsche dir viel erfolg!

Beitrag von shanila 23.04.10 - 20:52 Uhr

Ich hab meine Verstopfung mit Magnesium gelindert, half schnell.. da ich eh waden/muskel beschwerden ahtte hats auch nicht geschadet.

Beitrag von bjerla 23.04.10 - 20:56 Uhr

Kümmelsud hab ich immer bei Blähungen getrunken und viel trinken soll gegen Verstopfung helfen. Schon mal Milchzucker versucht?

LG

Beitrag von babylove22 23.04.10 - 20:57 Uhr

Hallo Stephie.

Also so wie ich dich verstanden habe ist es bei dir wirklich akut #gruebel Sauerkraut essen, ua. hilft JETZT nimmer..... das muss erstmal raus was sich da angesammelt hat.

An deiner Stelle würde ich mir einen EInlauf machen #hicks

#liebdrueck

Alles Gute!

Beitrag von stoffelschnuckel 23.04.10 - 21:08 Uhr

Hat mein Schatz auch schon gesagt.
Tut echt weh.
Ich kann seit paar tagen (glaube 4 oder 5) nicht mehr aufs Klo.
Ich habe es versucht mit Apfelsaft, einem Schluck Kaffee (trinke ich seit 6 Wochen nicht mehr)...
Hat normalerweise immer geholfen.
Als ich noch geraucht habe hat ein Zug von ner Zigi und ein Schluck Kaffee geholfen und cih konnte gehen#hicks...
Wie macht ich denn am besten einen Einlauf?#schein

Beitrag von lilaluise 23.04.10 - 21:51 Uhr

hätte ich jetzt auch gesagt!Wenns richtig feststeckt, dann macht das was in den magen kommt, das was unten ist nicht mehr weicher!
Ich hab bei meiner Tochter in der Frühschwangerschaft 1 Woche lang nicht aufs klo gehen können- ich hab dann ein Abführzäpfchen genommen, dann gings mir besser. Hatte allerdings total schiss, dass ich davon wehen bekomme!Ich würd an deiner STelle zum Doc gehen!

Beitrag von meram 23.04.10 - 20:59 Uhr

Getrocknete Aprikosen essen und dazu Wasser trinken (gilt glaub ich aber generell für Trockenobst). Und bei mir hat letztens grüner Tee (geht aber bestimmt auch mit anderem) mit einem Tropfen Minzöl sehr gut gegen die Blähungen geholfen... Ich finde überhaupt warmen Tee sehr angenehm, trinke grade auch immer mal Anis-Fenchel-Kümmel, das hilft auch ganz gut verdauen.
Ich hoffe irgendwas hilft dir auch! Ich schlag mich auch schon die ganze Zeit mit schmerzhaften Blähungen rum... kann Nachts deshalb manchmal kaum schlafen, sehr unangenehm!

Beitrag von huhu79 23.04.10 - 21:03 Uhr

hallo,

hol dir ein microklist aus der apotheke und rein damit!
alles gute

Beitrag von chaos-queen80 23.04.10 - 21:23 Uhr

Hi.
erstmals herzlichen Glückwunsch zur SS!

Wegen Verstopfung bin ich ein Profi... ;-)#schwitz

Backpflaumen auf nüchtern Magen und/oder ein Glas lauwarmes Leitungswasser, am besten mit 2 EL Milchzucker!

Wenn du schon länger nicht mehr auf der Toi warst, würde ich mir Microklist-Einläufe in der Apo holen. Die sind in der SS erlaubt und helfen recht gut! Dann hast du das erste mal wieder Platz im Bauch!

Ich habe von meiner FÄ einen Tee bekommen, der hilft auch bei Sodbrennen:

1/3 Malveblüten
1/3 Kamilleblüten
1/3 gestoßene Fenchelsamen

3x 1 tasse (1Teel.) täglich - 10 min. ziehen lassen!

Gute besserung

Tina(34+5)