kindergartenbeitrag

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von emmely 23.04.10 - 21:01 Uhr

wünsche eine schönen abend.

wir haben unsere tochter, für das neue kindergartenjahr angemeldet.
ich muss sagen, ich kann nicht so ganz nachvoll ziehen warum der beitrag vom bruttolohn berechnet wird. dadurch sind wir in der zweithöchsten einstufung. was für uns halt ziemlich viel ist. aber es ist ja nicht so, dass wir wirklich so viel geld zur verfügung haben.

kann mir das vieleicht jemand erklären?
wäre für antworten sehr dankbar.

Beitrag von rmwib 23.04.10 - 21:17 Uhr

Vielleicht weil das bei allen am Bruttolohn berechnet wird #aha

Beitrag von emmely 23.04.10 - 21:20 Uhr

ist mir schon klar!!!!!!!!!!!!

und warum wird es bei jedem vom bruttolohn berechnet?

Beitrag von postrennmaus 23.04.10 - 21:27 Uhr

Weil das eine faire Berechnungsgrundlage ist. Woran könne man sonst einen für alle Familien gerechten Beitrag messen? Würde mir jetzt nix anderes einfallen #kratz

lg postrennmaus

Beitrag von emmely 23.04.10 - 21:31 Uhr

es wäre aber doch auch fair wenn das vom nettogehalt berechnet wird. das ist ja nun mal schließlich das geld, dass man auch zur verfügung hat.
oder habe ich gerde einen riesen denkfehler?

Beitrag von maggy79 23.04.10 - 21:32 Uhr

aha, aber Elterngeld nach Netto-Lohn berrechnen. #contra

LG
Maggy

Beitrag von sunjoy 24.04.10 - 04:05 Uhr

Du kannst das mit dem Elterngeld nicht vergleichen, denn das Elterngeld ist Lohnersatzleistung und Lohn bekommt man nun mal Netto

LG

Beitrag von elistra 23.04.10 - 21:36 Uhr

nettogehalt wäre fairer finde ich. schließlich haben familien wo die eltern nicht verheiratet sind, ne höhere steuerklasse. was ich total ungerecht finde.

steuervergünstigungen sollte es nciht fürs heiraten sondern fürs kinderkriegen geben.

Beitrag von rmwib 23.04.10 - 21:38 Uhr

Bei uns zahlen alle den gleichen Beitrag. Das finde ich fair. Mehrverdiener zahlen sowieso schon mehr ein, warum müssen sie da auch noch den KITA Platz teurer bezahlen als andere. Ich find das nicht gut.

Aber wenn das in der Stadt wo man lebt so ist, muss man es hinnehmen wie es ist.
Und wenn bei der Threaderöffnerin der Bruttolohn als Grundlage genommen wird...
Man kann da ja sowieso nix gegen machen.

Ich finde es auch unfair, wie unterschiedlich das ist. Jede Kommune kocht da ihre eigene Gebührensuppe. Was in einer Stadt so ist, ist im Landkreis ganz anders.

Beitrag von sancha01 23.04.10 - 21:34 Uhr

Wie?! Der Kindergartenbeitrag wird am Bruttolohn errechnet?! #kratz Das habe ich ja noch nie gehört. Also bei uns war es so, dass die Beiträge einheitlich waren. Wir haben damals so um die 105 Euro pro Monat bezahlt (davon waren 5 Euro Pauschalgeld weil die Kinder da ja auch was trinken und basteln oder so) und wenn man ein 2. Kind hatte hat man nur noch etwas in die 70 Euro bezahlt. Dafür musste das 2. Kind nicht im Kiga sein sondern nur geboren sein. Und seit letztem Jahr September zahlen wir monatlich nur noch die 5 Euro Bastelpauschale weil alle Kinder die vor 09/06 geboren sind sind freigestellt. Und ab diesem oder nächstem Jahr sind glaube ich generell alle hier freigestellt.
LG Sancha #sonne

Beitrag von hailie 23.04.10 - 21:37 Uhr

das ist regional unterschiedlich.
wir haben hier zum glück auch feste beiträge, die vom lohn unabhängig sind. :-)

lg

Beitrag von emmely 23.04.10 - 21:41 Uhr

ein traum!

hier ist es halt so das alle beiträge vom brottolohn berechnet werden. das sind bei uns für 4 stunden 118 euro, dann kommen noch 10% pro monat dazu für die sonderöffnungszeiten, davon brauchen wir 2.
und noch zusätzlich ca. 50 euro im monat fürs mittagessen. bastelgeld kommt bestimmt auch noch dazu.

Beitrag von sancha01 23.04.10 - 21:44 Uhr

Meine Güte da haben wir es echt gut hier in der Ecke. Aber wenn mein Kind jetzt da noch Mittagessen bekommen würde müsste ich so ca. 2,50 Euro pro Tag/Mittagessen bezahlen. Aber das brauchen wir zum Glück nicht.

Beitrag von rmwib 23.04.10 - 21:56 Uhr

Oh jetzt les ich DAS. Und da beschwerst Du Dich drüber? Ist doch günstig #kratz

Beitrag von knutschkugel4 23.04.10 - 21:39 Uhr

bei uns wird der bruttolohn berechnet -abezüglich einer werbungspauschale von ca 580 euro und kinderfreibetrag von irgendwas bei 5000 pro kind -(1-3)
vierte kind gibt es anscheinend nicht;-)
frag einfach mal bei der stadt nach -was abgezogen wird


lg dany

Beitrag von sun666 23.04.10 - 21:57 Uhr

Nabend,

ich habe heute den Betreuungsvertrag unterschrieben und da war die Frage der Gebührensatzung für mich natürlich sehr wichtig...

Bei uns (leben in Kiel), wird die Gebühr mit dem NETTO-Lohn berechnet und es gibt die Möglichkeit einen Antrag auf Ermäßigung zu stellen..

Mein Sohn wird ab Sep.2010 in die KiTa kommen, also mit knapp 2 Jahren..Wir werden voraussichtlich ca 130 € + 28 € Essensgeld zahlen müssen...Es sei denn wir bekommen eine Ermäßigung...Betreuungszeit ist von 08.00-14.00 Uhr....

glg

Beitrag von diana1101 23.04.10 - 23:32 Uhr

Bei uns wird das hier auch vom Bruttolohn berechnet..

Und wenn ich wieder zu 50% arbeiten gehn werde, bezahlen wir den Höchstsatz!

Könnt ja mal raten.

Als mein Mann in den Kindergarten gegangen ist, wurde der Kindergartenbeitrag noch mit den Schulden die man hat, verrechnet.. erzählte mir gestern erst meine Schwiegermutter.

MfG Diana

Beitrag von yarina 24.04.10 - 09:50 Uhr

Bei uns gibt es nur feste Beiträge und wenn man nicht genug verdient, kann man Zuschüsse beantragen. Da ist nichts mit Berechnung der Beiträge vom Lohn (egal ob brutto oder netto).

Wir kommen übrigens aus der Nähe von Lübeck.

Bei meinem Bruder (wohnt in NRW) wird der Nettoverdienst zur Berechnung herangezogen.

Gruß Astrid mit Erik (3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)

Beitrag von loonis 24.04.10 - 17:49 Uhr




Wir wohnen in HH ...dort ist's auch gehaltsabhängig...
allerdings vom Netto-Einkommen

LG Kerstin

Beitrag von jana.040508 24.04.10 - 21:05 Uhr

Huhu...
Also ich habe unsere Kleine fürs Neue jahr angemeldet,und ich Zahle 92 Euro!!
Fürs 2. dann 70Euro,
3.55Euro und ab 4.Kind ghar nichts mehr.

Ich habe davon auch noch nichts gehört das das vom Bruttoeinkommen berrechnet wird.

Das gibts bei uns nur wenn wir in die Kita gehen würden!!

LG Jana

Beitrag von kathrincat 25.04.10 - 22:28 Uhr

macht jeder anders, unserer hat für alle die gleichen beiträge, 60 euro für 20 stundne die woche, für 25. stunen 65 euro uz.w.