Hilfe... er trinkt nur noch von einer Brust!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mia1234 23.04.10 - 22:00 Uhr

Hallo,

ich hoffe, mir kann einer helfen!?

Ich stille seit der Geburt problemlos. Seit ca. 2 Wochen klappt aber nichts mehr! Er nimmt nur die linke Brust!!! Sobald ich ihn línks anlege schreit er!

Ich stille also seit 2 Wochen über Tag nur mit der linken Brust. Was aber kommisch ist, nachts oder morgens nimmt er die linke Brust!

Habe schon fast alles ausprobiert! Im liegen, andere Stellung nichts klappt! Er will einfach nicht an der rechten Brust saugen...

Was kann das sei? Kann mir einer einen Tipp geben?

Das Problem ist, meine linke Brust produziert jetzt nicht mehr soviel Milch, d. h. ich muss jetzt abpumpen.

Kennt das einer von Euch???

Lg Mia

Beitrag von mia1234 23.04.10 - 22:02 Uhr

Ich habe mich oben verschrieben!

Er trinkt nur von der linken Brust und schreit sobald ich ihm die rechte geben will.

Ach und noch was, er ist jetzt ca. 14 Wochen alt.

Gruß Mia

Beitrag von katarina2009 23.04.10 - 22:26 Uhr

was haben unsere mäuse den soo in der 14 woche.. Das ist heute viellt. der vierte beitrag den ich lese über stillprobleme alle in der 14 woche.. Wir machen auch eine komische zeit durch meiner maus..

lg Katarina mit #baby Nisa #verliebt 16.01.2010

Beitrag von lumani 23.04.10 - 22:28 Uhr

Hi

Bei uns ist auch die linke Brust diejenige die bevorzugt wird...da wird unruhig getrunken, ständig losgerissen, mit den Händen gefuchtelt und gemotzt...

Nachts ist es kein Problem

Hab jetzt einen trick raus...ich lege IMMER zuerst an der rechten Brust (also die er eigentlich nicht mag)...wenn der Hunger dann groß ist wird auch da getrunken...wiederwillig zwar aber immerhin...ich still diese Seite aber auch deutlich kürzer als die andere

Wenn ich zuerst links stille und dann rechts anlege geht dort gar nichts mehr...dann trinkt sie lieber nichts mehr (und kommt nach kurzer Zeit halt wieder)...

So still ich immerhin beide Seiten und die Brust stellt sich nicht auf ´ne Miniproduktion ein

Vielleicht ist der Tip ja was für dich

LG

Beitrag von nashivadespina 24.04.10 - 13:00 Uhr

kontaktiere eine Stillberaterin:

www.lalecheliga.de

Und dann mache kein Drama draus..

du kannst problemlos auch dein Kind von einer Brust ernähren wenn du immer nach Bedarf anlegst und dein Baby die rechte Brust nicht will.