Weint nachts und sitzt im Bett

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sanni582 23.04.10 - 22:18 Uhr

Hallo,

mehrere Wochen hat Leonie jetzt durchgeschlafen. Seit ca. 2 Wochen weint sie nachts und wenn wir in ihr Zimmer gehen sitzt sie im Bett. Manchmal hat man das Gefühl, als ob sie aber trtozdem noch schläft.

Wir haben keine Ahnung woran es liegt und manchmal ist sie auch dann erst ruhig, wenn ich sie in den Arm nehme.

Wisst ihr, was das sein kann?

Liebe Grüße
Sanni

Beitrag von engel7.3 24.04.10 - 21:38 Uhr

Wir haben das selbe Problem. Das ist bei unserem Kleinen ( 19 Monate) auch jede Nacht so. Keine Ahnung was das ist.

Kurios finde ich, das wenn er bei Oma und Opa schläft, so wie z.B. letzte Nacht, da hat der das NIE. Das schläft er durch ohne wach zu werden etc....

Hm???

Beitrag von ina175 25.04.10 - 17:42 Uhr

Die Kinder verarbeiten den Tag im Schlaf. Marius ist 3 und hat die Phasen auch immer wieder. Meistens wenn am Tag zu viel aufregendes passiert.

Eine ganze zeitlang hatten wir das, wenn mein Mann mit Marius in einem Indoorspielplatz war. Es waren einfach zu viele Eindrücke.

Versuch mal den Tag etwas 'ruhiger' zu gestallten dann sollte es wieder klappen.

Viel Glück

LG, Ina mit Marius und #stern#stern

Beitrag von sanni582 25.04.10 - 21:28 Uhr

Hallo,

vielen lieben dank für eure Antworten. Wir dachten auch, dass es vielleicht daran liegt, dass der Tag zu aufregend ist, aber das konnten wir bisher nicht feststellen. Auch wenn der Tag ganz normal war, weil schlechtes Wetter war und wir im Haus gespielt haben, ist es trotzdem so.

Hoffe, es geht bald vorbei.

Liebe Grüße
Sanni