5 Monate und kommt die Nacht immer noch alle 2-3 Stunden

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von spanien2103 23.04.10 - 22:37 Uhr

hallo,

hab mal ne frage ob jmd. rat weiss. mein sohn ist jetzt fünf monate alt und kommt die nacht in der regel immer noch alle 2-3 stunden.
ab der 8. woche hatte er bereits 6 stunden am stück geschlafen, dass wurde leider mal zu mal weniger.
kinderarzt, hebamme, die meinungen sind geteilt, hat jmd ähnliche erfahrungen gesammelt und weiss rat?

ps. an die flasche geht er auch nicht wirklich, da bleibt der mund strickt zu...

dankschön für eure rückmeldung

Beitrag von sako2000 23.04.10 - 22:43 Uhr

bei meiner tochter, naechste woche 6 monate, ist es das gleiche.
tagsueber von 2-3h und nachts hoechstens 1x 4h, dann alle 2h.
es war schonmal laenger, 6h... wie bei dir.

wenn jemand einen tipp hat, her damit.

ansonsten heisst es... geduld geduld!

lg, claudia

Beitrag von spanien2103 24.04.10 - 21:47 Uhr

@ claudia...

danke, wie sagt man so schön, gemeinsames leid ist geteiltes leid ich denke dann auch immer alles wird gut, aber schön zu hören, dass es vielen genau so geht..

frohes stillen

lg nadine und noah

Beitrag von nashivadespina 24.04.10 - 13:06 Uhr

Wie gehen denn da die Meinungen auseinander? #kratz

Eigentlich ist es ganz normal dass Babys in dem Alter nicht den Schlafrhytmus und Stillrhytmus beibehalten.

Im ersten Lebensjahr haben sie einen wechselnden Bedarf -durch Wachstumsschübe weshalb sich das Verhalten meistens verändert.

Es ist wichtig dass du nach Bedarf stillst- nur so ist die Versorgung des Kindes alleine über die Muttermilch sichergestellt.

Die meisten Babys werden in dem Alter noch in der Nacht gestillt oder bekommen die Flasche und schlafen nicht "durch" (wobei man "durchschlafen" mit 5 Stunden Schlaf am Stück definiert)

Beitrag von lastrada 24.04.10 - 13:18 Uhr

Hallo,
meine ist jetzt 1 jahr un d4 Monate un dhat diese Nacht das erste mal bis halb 6 durchgehalten. Dann hab ich sie nochmal gestillt und sie hat bis halb 8 geschlafen. Sonst kommt sie immer um halb 12 und zw 3 und 4- wo ich sie beidemale immer stille.
Sie hat vom 3-6 Monat mal durchgeschlafen, das war dann aber ab den 6. Monat vorbei, da war sie dann lieber 3h in der Nacht wach.
Es wird alles werden und auch der Rhythmus wird länger!!
LG

Beitrag von spanien2103 24.04.10 - 22:09 Uhr

hallo lastrada,

danke für deine antwort...schön zu hören das es vielen anderen genau so geht.

viel spaß mit deiner kleinen.

lg
nadine;-)

Beitrag von christianeundhorst 24.04.10 - 13:54 Uhr

Hallo Du,
das ist völlig normal! Nächtliches stillen ist auch wichtig für das Gehirnwachstum und die Milchbildung! Unbedingt weiter nach Bedarf stillen! Wenn Du es stressfrei magst leg Dein Baby neben Dich ins Bett ( da gehört es eh hin ) und es kann nachts jederzeit stillen ohne das Du aufwachen mußt:-) Frieda ist 21 1/2 Monate und stillt auch noch nachts ( keine Ahnung wieviel ).
Wann ein Kind durchschläft hat etwas mit der Hormonproduktion der Hirnanhangsdrüse zu tun und nie mit der Ernährung.

Alles Liebe und eine schöne Stillzeit noch:-)

Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 21 1/2 Monate