was ist Liebe!?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von :-(( 23.04.10 - 23:38 Uhr

ich möchte gerne Meinungen von euch:

ich bin schon lange verheiratet. wir haben 4 Kinder. ich hab die Kinder erzogen, den Haushalt geführt und in unserem Betrieb mitgearbeitet während ich meinem Mann in allen Angelegenheiten den Rücken frei gehalten habe damit er die Firma aufbauen kann.

Ende vom Lied, er arbeitet mehr und mehr, wir sehen uns kaum noch, manchmal nicht einen einzigen Abend in der Woche. Wir reden fast ausschließlich über die Firma, die Kollegen evtl. nochmal über die Kinder. Inzwischen bin ich so weit das ich ihn lieber gehen als kommen sehe, so kann ich mein Leben gestalten ohne auf ihn Rücksicht nehmen zu müssen.

ich hab ihm heute das alles gesagt, auch das ich nicht weiß ob ich ihn noch liebe? Ich weiß es wirklich nicht. Er sagt er liebt mich. Er hat neben mir gesessen, meine Hände gehalten und gesagt ich liebe dich, aber ich konnte ihm nicht antworten. Aber er sagt auch ich muß entscheiden was ich will, ich soll endlich mal an mich denken. wenn ich dran denke ihn zu verlassen plagt mich ein schlechtes Gewissen, darf ich einfach so jemanden verlassen weil ich ihn nicht mehr liebe, was tue ich ihm damit an? ich versteh mich nicht, ich versteh ihn nicht!

ich hab das Gefühl egal ob ich mich gegen oder für ihn entscheide es wird mich unglücklich machen. #gruebel

Beitrag von asimbonanga 24.04.10 - 00:00 Uhr

Hallo,
warum stellst du Alles in Frage?Eure Ehe ist in eine Schieflage geraten-die work-life Balance stimmt nicht bei deinem Mann.
Das ist verhandelbar.Wie wäre es mit einem gemeinsamen Abend pro Woche für den Anfang ( mal bestimmt er, mal du das Programm)
Ihr habt 4 Kinder -ich würde da ganz eifrig an der entschwundenen ehelichen Liebe arbeiten und suchen--------------------------------
zumal du dir noch nicht mal sicher bist, ob du ihn wirklich verlassen willst.

Also Beziehungsarbeit----ob mit oder ohne professionelle Hilfe ist das Gebot der Stunde.

Alles Gute#klee

Beitrag von rosenduft84 24.04.10 - 01:40 Uhr

du willst wissen was liebe ist?
für mich ist liebe,wen man einander hilft egal bei was ob es im haushalt ist oder beim einkaufen ect für den anderen da sein wen man ihn braucht ob in guten oder bösen tagen miteinander reden über alles keine geheimnise voreinaner hat ein geben und ein nehmen wen man das alles nicht kann ist es für mich keine liebe

voralm vertrauen ist wichtig ehrlichkeit treue sich zu respektiren das is liebe