Immer diese Schrecksekunden...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dudelhexe 24.04.10 - 08:36 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

ich hasse dies Schrecksekunden!!
Meine Kleine hat dreht sich seit 2 Nächten im Schlaf auf die Seite. Letzte Nacht bin ich hochgeschreckt, wohl Intuition, und sehe, dass Zora auf dem Bauch liegt MIT DEM GESICHT NACH UNTEN GERICHTET!!!!!

Boah, das war ein Schreck. Sie lag da wie leblos. Hab sie sofort umgedreht und war erleichter, als sie tief durchschnaufte.

Den Rest der Nacht hab ich natürlich nicht mehr geschlafen, da Zora immer wieder zur Seite rollte und ich total Angst hatte, dass das nochmal passiert.

Ich dachte, ein gesundes, fites Kind wie Zora dreht den Kopf zur Seite?! Aber das macht sie beim Spucken ja auch nicht.#aerger Hexe eben!;-)

LG dudelhexe

Beitrag von froehlich 24.04.10 - 08:59 Uhr

Morgen Dudelhexe! Wie alt ist denn Deine Kleine? Ich kann gut verstehen, daß Du Dich super erschreckt hast - aber ich glaube trotzdem nicht, daß da wirklich was passieren würde. Linus liegt auch manchmal so da, weiß der Kuckuck warum!!!!!!!!#gruebel Mein Großer war von Anfang an ein Bauchschläfer, IMMER, schon im Krankenhaus......habe mir bei ihm nie was dabei gedacht. Linus war zu Beginn ein ausgesprochener Rückenschläfer, liegt aber jetzt auch meist auf der Seite ODER eben so komisch auf dem Bauch mit dem Gesicht eher nach unten, also sorry: habe auch schon zu meinem Mann gesagt - wieso macht der Junge das?! Ich vertraue aber darauf, daß er das Gesicht schon rechtzeitig drehen würde, wenn er keine Luft mehr bekommt. Immerhin ist er schon fast 10 Monate alt. Du kannst ja auch nicht IMMER daneben stehen, und wenn Deine Kleine sich nun mal selbst dreht? Achte einfach darauf, daß die Matratze nicht zu weich ist und Du kein Kissen benutzt (machst Du ja warscheinlich eh). Die Kleinen haben einfach so ihre eigenen Vorstellungen einer gemütlichen Schlafposition,#klee

Beitrag von dudelhexe 24.04.10 - 09:06 Uhr

6 1/2 Monate ist sie alt. Die Matratze ist schon ne gute, Kissen und Nestchen und sowas haben wir natürlich nicht!

Trotzdem beunruhigt mich das. Werde mir das heute Nacht nochmal genauer anschauen, was sie da macht und ob sie so Luft bekommt. Aber ändern kann ichs ja eh nicht. Immerhin ist das ne Matratze mit irgendwelchen Luftkanälen. Da dürfte ja sowieso nix passieren.

dudelhexe

Beitrag von eresa 24.04.10 - 10:53 Uhr

Ich habe das mal ausgetestet und meine Nase ganz tief in die Matratze gedrückt und geamtet. Funkioniert :-)

eresa

Beitrag von yarina 24.04.10 - 09:18 Uhr

Deine Kleine ist jetzt 6 Monate alt lt. deiner Visitenkarte ?

Dann kannst du nichts mehr machen, wenn sie sich selber dreht, außer sie immer wieder umdrehen, ihr den Schlaf rauben und ihr noch eine Schlafstörung an zu erziehen. Dir geht damit auch nur unnötig Schlaf verloren, den du tagsüber dann wirklich vermissen wirst.

Ich kann dir nur raten, dich zu entspannen und deiner Tochter zu vertrauen. Meine beiden haben auch (als sie angefangen haben sich im Schlaf zu drehen) oft mit dem Gesicht auf der Matratze geschlafen. Bei meinem Großen hab ich mir auch 2 Wochen lang Sorgen gemacht, ihn immer wieder gedreht und dadurch aufgeweckt. Hat weder mir, noch ihm etwas gebracht.

Bei meiner Kleinen kannte ich das dann schon und war entspannter.

Meine Kleine hat z. B. schon ziemlich früh einen Teddy zum Schlafen ausgesucht und sich den immer vor das Gesicht gedrückt. Konnte man auch nichts gegen machen, als ihr zu vertrauen.

Das deine Tochter laut aufgeschnauft hat, als du sie gedreht hast, heißt noch lange nicht, dass sie nicht mehr geatmet hat. Das heißt eher, dass sie sich gestört gefühlt hat.

Selbst wenn Kinder auf dem Rücken liegen, muss man manchmal ganz genau hinschauen oder sogar die Hand leicht auf den Brustkorb legen um herauszubekommen, ob das Kind noch atmet.

Gruß Astrid mit Erik (3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)

Beitrag von froehlich 24.04.10 - 10:28 Uhr

"Selbst wenn Kinder auf dem Rücken liegen, muss man manchmal ganz genau hinschauen oder sogar die Hand leicht auf den Brustkorb legen um herauszubekommen, ob das Kind noch atmet."

Stimmt, diese Beobachtung habe ich auch schon gemacht! Am Anfang ist mir dabei manchmal schier das Herz stehen geblieben! Habe meinen Kleinen schon ein paar Mal schier gerüttelt, um ihn aufzuwecken - große Empörung seinerseits! :-)
Ja, stimmt schon: die Kinder suchen sich einfach oft eine Schlafposition aus, in der sie sich mit dem Gesicht gegen irgendwas kuscheln können - Linus drückt sich auch meistens seine Schlafmaus total eng ans Gesicht, das liebt er...und wenn ich sie ihm wegnehme, wacht er auf. Oder er quetscht sich in die hinterste Ecke des Bettchens mit dem Gesicht in unseren Frotteeschutz. Wahrscheinlich fühlen die Kleinen sich so irgendwie geborgener. (Meinen großen 6-jährigen finde ich manchmal nachts gar nicht mehr unter all seinen Decken - naja, um IHN mache ich mir natürlich keine Sorgen mehr, aber der deckt sich auch zu mit allem was er hat).
Und Deine Maus, Dudelhexe, ist ja nun auch schon über 6 Monate alt, da hat sie sich bestimmt schon gut im Griff.....musst, glaube ich, keine Angst haben! Aber ich versteh Dich trotzdem. Man denkt sich halt immer was zusammen.
LG

Beitrag von sadhob12 24.04.10 - 12:54 Uhr

Hallo Liebe Dudelhexe!!!

Deine maus ist ja fast so alt wie meiner!! Und meiner macht so ein mist auch manchmal!! Als er das das erste mal getan hatte, hab ich mir fast in die hose gemacht und wollte nicht an sein bett naeher gehen!!*hab ich aber*

Aber mittlerweile weiss ich das er sich in alle himmelsrichtungen drehen kann, manchmal seh ich ihn in der kamera garnicht mehr weil er durch das ganze bett an das fussende rollt!!:-p

Er dreht sich seit fast 1 monat auf den bauch und er mochte es am anfang garnicht, mittlerweile lass ich ihn wie er es moechte!! Wobei ich immer noch mehrmals nach ihm schau als noetig!!

Alles liebe cody und elke