Sankasten auf dem Balkon-Vermieter fragen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von mausebaer86 24.04.10 - 08:59 Uhr

Guten Morgen,

ich hab mal ne Frage an euch !

Wir wohnen hier in einer Siedlung von einer Baugenossenschaft. Ein Klettergerüst, eine Schaukel und ein Sandkasten sind zwar vorhanden aber in dem Sandkasten fehlt Sand, da liegt andauernd Müll drinn und Hunde-und Katzenkot #aerger

Jetzt hab ich gedacht, wir stellen Khira ne große Plastikwanne (zb Ikea oder so) auf unseren Balkon und tun da Sand rein-damit sie da auch mal spielen kann wenn wir mal nicht zu meiner Tante in den Garten können.

Muss ich da den Vermieter fragen, ob das ok ist oder kann ich das einfach machen ? Evtl wird ja auch mal Sand vom Balkon runter fallen#schwitz


LG Maike

Beitrag von arienne41 24.04.10 - 11:19 Uhr

Hallo

Wenn du unten wohnst würde es wohl nicht stören.

Wenn du aber unter dir noch Balkone hast würde es die Nachbarn sicher nicht freuen immer Sand auf dem Balkon zu haben.

LG

Beitrag von mausebaer86 24.04.10 - 13:22 Uhr

Unter unserem Balkon ist Beet und der Eingang der Einliegerwohnung.....#hicks

Beitrag von chili-pepper 24.04.10 - 13:56 Uhr

du darfst natürlich einen sandkasten aufstellen.
der balkon ist bestandteil der gemieteten wohnung, da darfst du dir (fast) hinstellen was du willst.
und soooo viel sand wird da nicht runter fallen.
es rieselt höchstens mal was runter.
oder du machst irgendwas vor´s balkongelände wie z.b. so ne bambusmatte o.ä..

mach nur und viel spass dabei.

p.s.
als ich noch ganz klein und ganz niedlich war, wohnten wir ebenfalls in einem mehr-parteien-haus.
meine eltern kauften so ein sand-/wassermuschel.
die konnte man aufklappen und auf der einen seite sand und auf der anderen wasser einfüllen.

prima sache und die stand auch auf dem balkon.

grüssle
sandra

Beitrag von mausebaer86 24.04.10 - 14:13 Uhr

Ja die Muscheln sind toll-aber leider zu groß. Deswegen dachten wir an eine Kiste.

Beitrag von schneckerl_1 26.04.10 - 20:30 Uhr

Hallo,

stell halt so eine Sandmuschel (z.B. von BIG) auf den Balkon, den kann man über Nacht auch zuklappen und es weht nichts herunter bei Sturm.

LG