Wie erkenne ich Scharlach?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von claudia034 24.04.10 - 09:08 Uhr

Guten Morgen,
meine Frage steht ja schon oben. Bekommen die Kinder auch Fieber? Oder muss ich nur auf die berühmte Erdbeerzunge achten?
Meine Kleine wir im Juli 3 und war mit meiner Nichte etwas länger in Kontakt, die Scharlach hat. Wird das dann mit Antibiotika behandelt?

Bin für jeden Tipp dankbar

Gruss
Claudia034

Beitrag von superschatz 24.04.10 - 09:36 Uhr

Hallo,

guck mal:

"Die typischen Symptome bei Scharlach treten meist sehr plötzlich auf. Fieberschübe bis 40 Grad sind dabei keine Ausnahme. Neben starken Halsschmerzen und Schwellung der Lymphknoten sowie der Gaumenmandeln, färbt sich der Rachenraum und dabei besonders die Zunge rot. Wo zunächst ein weißlicher Zungenbelag war, bilden sich kleine Bläschen. Einige Patienten klagen über Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall.

Auch ein samtartiger, rötlicher Hautausschlag ist bei den meisten Patienten zwei bis drei Tage nach der Infektion zu erkennen. Er kann sich nach einiger Zeit am ganzen Körper ausbreiten, wobei die Stärke und Verteilung von den Abwehrkräften des Betroffenen abhängt. Der Ausschlag tritt häufig in der Gegend um die Leisten und in den Armbeugen auf. Nach wenigen Tagen ist er wieder verschwunden, doch nach ein bis drei Wochen kann die Haut beginnen, sich abzulösen. Das ist häufig an den Füßen und Händen der Fall und dauert mehrere Wochen. "

Quelle: http://www.gesundheit-nordhessen.medical-guide.ne


Sollten diese Sachen auftauchen, würde ich mit deiner Tochter sehr schnell zum Arzt, da es unbedingt behandelt werden muß. Die Infektion wird dann mit Antibiotika bahandelt.

LG
Superschatz
http://www.erdnuss-flip.de

Beitrag von claudia034 24.04.10 - 09:40 Uhr

Super,

vielen lieben Dank :-)

Beitrag von fibi84 24.04.10 - 13:35 Uhr

Hallooo!

Scharlach erkennt man auch daran, dass die Wangen stark gerötet sind und sich um den Mund herum ein weißes Dreieck bildet. Das ganze wird dann mit Penicillin behandelt und ist nach 2 tägiger Penicillineinnahme nicht mehr ansteckend.

Wir haben das auch gerad in der Familie und ich war gestern schon mit Verdacht auf Scharlach beim Doc, aber ein Schnelltest war erstmal negativ und bisher hab ich auch nichts weiter als Halsschmerzen.

Liebe Grüße und ich drück die Daumen, dass deine Kleine sich nicht angesteckt hat...

Fibi

Beitrag von steffi-frank 24.04.10 - 20:25 Uhr

Hallo,

Hannes hatte gerade letzte Woche Scharlach. Also Fieber war nur sehr gering, typisch ist der Hautausschlag, beginnend im Windelbereich. die extrem rote Zunge und bei Hannes waren es zusätzlich noch die "Matsch-Augen".

Hannes Freund war 1 Tag zuvor auch den ganzen Tag bei uns, haben zusammen gespielt, gegessen usw. Aber sein Freund hat es nicht bekommen, vielleicht hast Du ja Glück.

Aber nach 24h war Hannes nicht mehr ansteckend und ihm ging es eigentlich schnell wieder besser.

Lg Steffi mit Hannes 2,5 Jahre