Brauche viele Tipps zum Thema Sauberwerden!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mola27 24.04.10 - 09:43 Uhr

Hallo!

Meine Tochter geht seit 2 Wochen in den Kindergarten #freuund nun steht das Thema Trockenwerden auf dem Programm.#zitter Sie wird im Juni 3 Jahre alt.

Bisher hat sie noch nie Anstalten bzw. Interesse an diesem Thema gezeigt. #kratz#gruebel

Bei meinen Jungs damals habe ich das mit 3 Jahren einfach "durchgezogen", wir saßen dann halt mal 3 Tage nur im Bad rum aber dann hatten sie es kapiert und das Thema war so weit erledigt. #ole#freu

Wollte das bei meiner Tochter ab heute machen. Aber mit dieser heftigen Reaktion auf Töpfchen oder Sitzverkleinerer habe ich echt nicht gerechnet.#gruebel Sie wurde regelrecht hysterisch und hat geweint obwohl ich ihr das ja nur erklärt habe..............hatte die Tage davor immer mal gesagt das wir bald die Windel weglassen und sie hat es eigentlich immer bejaht#kratz............aber heute konnte ich sie kaum berruhige. Habe ihr dann eine Runterziehwindel angezogen und ihr gesagt sie soll Bescheid sagen wenn sie mal Pipi muß#schein................bin mir aber sicher das sie das nicht machen wird. Der ursprüngliche Plan war eigentlich so gedacht das ich ihr gar keine Windel mehr anziehe, damit sie den "Effekt" spürt. Aber in ihrer Hysterie war da nicht dran zu denken.#schmoll

Jetzt hoffe ich mal auf viele Tipps und Ratschläge von euch. Soll ich noch abwarten und das Thema ruhen lassen für ein paar Wochen, oder doch einfach die Windel weglassen trotz hysterischer Reaktion (am Ende kriegt sie dann vielleicht aber ganz und gar Angst und will nie mehr trocken werden#zitter). Ach Mensch ich habe keinen Plan, bei den Jungs war das damals so einfach...............und eigentlich sind Mädchen doch angeblich noch "leichter" trocken zu bekommen#schein.....................


Bitte Hilfe#bitte

Habt vielen Dank:-)

LG

Moni#blume

Beitrag von axaline 24.04.10 - 09:59 Uhr

Ich kann Dir nur einen Tipp geben, lass sie damit noch in Ruhe !
Sie hat jetzt erstmal genug damit zu tun sich im Kindergarten einzugewöhnen und die neuen Eindrücke zu verarbeiten.

Unsere Tochter fing nach 2 Monaten Kindergarten von alleine an auf die Toilette zu wollen, weil sie es bei den anderen Kindern immer gesehen hat !
Ich habe sie das ganz allein entscheiden lassen, weil jedes Mal wenn ich vorher den Ansatz gemacht habe sie daran zu führen hat sie total blockiert und absichtlich vor der Toilette in die Hose gemacht !

Ich würde ihr noch ein wenig Zeit geben !

Übrigens , nicht jedes Kind möchte mit Hilfsmitteln auf Klo ! ich habe nur einen Hocker hingestellt, damit sie besser hoch kam, Sitzverkleinerer und Töpfchen hat sie immer weggeschubst !

Gruß Janine

Beitrag von merlin06 24.04.10 - 12:02 Uhr

Ich würde sie damit auch noch in Ruhe lassen, wenn sie sich so sperrt.
Wie schon gesagt wurde, sie geht jetzt in den Kindergarten, sie sieht bei den großen, dass sie auf Toilette gehen und wird dann auch zu ihrer Zeit damit Anfangen.

Mein Sohn war erst 3 1/2 als ich ihn endlich Windelfrei hatte. Hab ihn immer mal wieder gefragt, wie es denn ohne Windel wäre. Zugestimmt hat er immer, aber wirklich gefallen hats ihm nicht. Nachdem er ca 8 Wochen im KiGa war, kam er eines morgens an und sagte ganz bestimmend "mama, Windel weg" und zog sie sich alleine aus. #huepf#verliebt

Zu den Sitzverkleinerern etc.
Da konnte mein Sohn sich auch nicht mit anfreunden, jedes mal gab es Theater, sobald diverse Hilfsmittel für seinen Toilttengang zum Vorschein kamen. #augen

Beitrag von meckikopf 24.04.10 - 15:41 Uhr

Hallo Moni,

es wird ja langsam, aber sicher warm und bald ist Sommer - und da würde ich noch ein kleines bisschen warten und wenn es dann richtig warm bzw. heiß ist (soll es ja morgen schon sein - laut Wetterbericht), die Pampers weglassen. Habt ihr einen Garten? Dann kannst du sie ja dann da ohne Pampers und nur in der Unterhose herumrennen lassen.

Sie ist ja NOCH nicht 3, aber ich finde auch, diesen Sommer kann/könnte und "sollte" sie es schaffen. Denn wie lange wollt ihr dann noch warten? #gruebel Und in ein paar Wochen kann das auch schon wieder ganz anders aussehen.


Gruß

Beitrag von coco1902 24.04.10 - 19:22 Uhr

Hallo Moni,

lass das sein, mit versuchen, manche Kinder merken es noch nicht und manche eben früher. Das kann und sollte man nicht erzwingen. Meine Große ist jetzt grad 3 geworden und ist seit ca 8 Wochen tagsüber trocken.

Ich hab ihr einfach gezeigt, dass ich ihr "Schlüpferwindeln" gekauft habe. Die hat sie mit Begeisterung getragen und war stolz, dass sie dann alleine aufs Klo gehen konnte. ABER: das kam von ganz alleine.

und auf einmal sagte sie: Mama, ich will keine Windeln mehr im Kindergarten.

So schnell hatte sich das erledigt. Ich musste noch nie Wechselwäsche im Kindergarten austauschen.

LG Coco

Beitrag von mola27 24.04.10 - 19:30 Uhr

Hallo!

Habt vielen Dank für eure lieben Antworten.:-) Ich denke ich werde sie jetzt erst mal in Ruhe lassen und in ein paar Wochen das Thema nochmal ansprechen.#schein Das Töpfchen und den Sitzverkleinerer lasse ich allerdings provokativ im Bad stehen, so als Erinnerung.;-) Ich hoffe das sie bald selbst die Windel weghaben möchte. Ich denke ich muß ihr einfach Zeit geben und Geduld haben.............also abwarten und Tee trinken!:-)

Vielen Dank nochmals und einen schönen Abend.

LG

Moni#blume