Welches Bett für 3jährige???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von snoopster 24.04.10 - 10:21 Uhr

Hallo,

unsere Große wird nächste Woche drei und ist langsam bereit, aus unserem FB auszuziehen.
Schon seit langem wartet ein 70x160cm Bett in ihrem Kinderzimmer auf sie.

Nachdem sich ja Nr. 3 angekündigt hat, und die Kleine evtl. davor auch auszieht, frag ich mich, ob wir nicht der Großen jetzt ein anderes Bett, vielleicht 1 auf 2 m kaufen sollen, und das kleinere Bett noch für die Kleine nehmen (fast 16M).

Sonst würden wir bald auch das gleiche Bett nochmal kaufen für die Kleine.

Sie haben noch ein Zimmer gemeinsam, es ist nicht soo riesig, aber geht schon.
Ich denk mir halt, nicht, dass ich jetzt alle 2 Jahre spätestens neue Betten hier reinstell, wie lange können die denn dieses Kinderbett benutzen mit Rausfallschutz??

Habt Ihr gleich größere Betten gekauft oder auch erst so Kinderbetten und wie lange waren die dann in Benutzung (oder was meint Ihr wie lange benutzt Ihr die noch?)??

Danke und LG Karin

Beitrag von taliysa 24.04.10 - 11:10 Uhr

Hallo Karin,

also ich würde tatsächlich direkt ein großes Bett kaufen.

Unsere Hannah ist 20 Monate alt und schläft nun auch in einem 1x2 meter Bett.
Sogar ohne Rausfallschutz.
Ich habe die ersten Tage auf den Boden die Matraze aus ihrem Kinderbett gelegt, falls sie rausfällt, dass sie sich nicht sehr wehtut.
Aber sie ist bisher nicht einmal rausgefallen.

LG Janine

Beitrag von muffin357 24.04.10 - 12:40 Uhr

hi,

julian zieht nächste woche mit 23 monaten in sein neues grosses bett -- 1x2meter. -- wir haben einen rausfallschutz gekauft und gut is, --- also von so zwischengrössen halte ich nix, -- warum auch? -- wenn sich ein kind noch verloren fühlen sollte, helfen polster + kissen ja nach ...

lg
tanja

Beitrag von lihsaa 24.04.10 - 15:24 Uhr

Hallo!

meine Große ging mit drei Jahren ins Hochbett, meine Kleine mit 16 Monaten ins Juniorbett (mit Absturzsicherung)... Wenn Linnéa drei wird, wird Lotta ein neues großes Bett bekommen, Linnie das Hochbett nehmen und Lasse das Juniorbett...

lg, Kathrin mit Lotta (7), #stern, Linnéa (2) und Lasse (11 Monate)