Enttäuscht vom Geburtstagsgeschenk

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von theda 24.04.10 - 11:55 Uhr

Hallo,

ich habe meinem Mann extra gesagt er bräuchte nichts besorgen, aber dann lag halt doch was da.
Als ich es ausgepackt habe, dachte ich schon " Man, was für ne Farbe".
Er hat mir eine Bluse Geschenk, wie Damen in der Bank sie tragen (in Flieder)
Nun grundsätzlich hab ich nichts gegen Blusen, aber es ist absolut nicht mein Style. Tja, er meinet er mochte die Farbe besonders gern.
Im letzen Jahr hat er mir einen Pullover in der Farbe geschenkt, den ich exakt 1 mal anhatte , und das nur zum anprobieren.

Der Hammer an der Sache ist, das die Bluse zwei Nummern zu groß ist #schock
Wie nimmt mein Mann mich denn bitte wahr? Und wieso guck man nicht in andere Kleidungsstücke die im Scharnk hängen , welche größe die haben?
War echt geplättet, als er dann meinte das ich ja ein bisschen zugenommen hätte ...#heul Ne, hab ich nicht!!!!!!!!!!(lt. Waage)

Ich weiß dass ich nen Schwierigen Geschmack habe, aber wie kann man denn so daneben liegen?

Bin echt ein bisschen enttäuscht, vor allen Dingen davon das er mich anscheinend nicht wirklich kennt oder es ihn gar nicht interessiert was ich mag #heul#schmoll

Viell. klingt es auch echt ungerecht, aber weiß auch nicht ...bin echt ein bisschen down deswegen

Danke fürs zuhören!


Beitrag von xxtanja18xx 24.04.10 - 12:11 Uhr

Manche Frauen versteh ich nicht...nimm doch einfach die Rechnung und Tausch es um....Es ist halt ein Mann...die meisten Männer kennen sich damit nicht aus....

Wenn mein Schatz sich damit nicht auskennen würde, würde er mir garnichts zum anziehen kaufen und schenken...da er es kann, darf er es auch ;-)

Aber das man auch einer Mücke immer gleich einen Elefanten machen muss...

Beitrag von theda 24.04.10 - 12:31 Uhr

Dann hätte er mir auch ne Kiste Bier schenken können, die kann ich nämlich auch umtauschen. Es geht vielmehr darum , dass er nicht mal meine Größe kennt, geschweigedann meinen Geschmack..

Beitrag von carrie23 24.04.10 - 13:47 Uhr

Ich sehe dein Problem nicht.

Mein Mann tut sich mit meiner Größe auch schwer und ich mir mit seiner, dies hat nix mit mangelnder Liebe zu tun.

Beitrag von theda 24.04.10 - 13:54 Uhr

Er ist halt ein "Mann" kann ja nicht die Ausrede von allem sein.

Ich weiß auch was mein Mann leiden mag und ich kenne auch seine Größe...Es geht gar nicht um das Geschenk, sondern
darum, dass er nicht einmal bemerkt das ich sein Geburtstagsgeschenk vom letzem Jahr schon nicht anziehe... irgendwie ist alles andere wichtiger, hab ich ab und zu den Eindruck. Ich hab mir nicht ohne Grund nichts gewünscht..

Er schenkt immer das was "ER" mag, aber ich habe Geburtstag!

Viell. bin ja wirklich ich diejenige die ein Problem hat.#kratz

Beitrag von karo_austria 25.04.10 - 23:50 Uhr

Na zum Glück kennst du SEINE Größe, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass ER sie kennt! ;-)

Nimms gelassen und habt euch lieb!

Petra

Beitrag von elodia1980 24.04.10 - 12:13 Uhr

hallo,

ich verstehe dich nicht. du hast gesagt, er soll dir nichts schenken. er macht es trotzdem und du nörgelst auch noch?

also, entweder du willst nichts - dann ist dein nörgeln ungerechtfertigt. oder du willst etwas - dann kannst du ihm durchaus sagen, was du willst.

ich hatte kürzlich meinen dreißigsten, groß gefeiert mit vielen gästen. mein mann hatte eine lange liste mit wünschen von mir und hat für alle gäste koordiniert. ganz wunderbar! ich bekam die schönsten dinge, nichts doppelt, nichts blödes! viele haben sich auch selbst gedanken gemacht, worüber ich mich freuen könnte. aber ich hätte mich auch über etwas gefreut, was ich mir selbst nicht ausgesucht hätte, denn die geste ist es doch, die zählt!

lg, e.

Beitrag von luci82 24.04.10 - 12:18 Uhr

NAja, eigentlich wolltest du doch gar kein Geschenk ;-) Aber es hat sich auch schon in der Männerwelt herumgesprochen, dass man diese Aussage bei den meisten Frauen AUF KEINEN FALL ernst nehmen sollte!
Vielleicht hätte er auch gerne, dass du deinen Stil änderst, schliesslich hat er dir schon zum zweiten Mal ein Kleidungsstück geschenkt...

"oder es ihn gar nicht interessiert was ich mag"

interessierst du dich denn dafür was er mag? Ich ziehe gern hin und wieder Sachen an, die mehr den Geschmack meines Freundes als meinen treffen.
Und letztlich gilt ja immer noch: der Gedanke zählt...vielleicht haben ihm deine letzten Geschenke auch nicht gefallen ;-)
Lass dir den Tag nicht von solchen Nichtigkeiten vermiesen...

alles liebe Luise

Beitrag von tauschen? 24.04.10 - 12:21 Uhr

kannst gern meinen haben.
der hat vergessen, dass sich unser kind zum geb einen tierparkausflug gewünscht hat und da es diese woche hatte, dieser für heute angesagt war. er hat was anderes vor

Beitrag von emma-69 24.04.10 - 12:28 Uhr

Hallo :-)

Warum entscheidest Du Dich nicht einfach gegen das Ärgern?

... und schnappst Deinen Mann und ihr beide geht einfach heute, an diesem wunderbar sonnigen Tag, zusammen shoppen? Du zeigst ihm, was dir gefällt. Er zeigt dir, was ihm gefällt.

So lernt ihr wieder voneinander, miteinander, setzt euch vielleicht noch in ein Straßencafé, lacht dann über die erstmal nicht passende Bluse, die euch dann doch einen guten Tag zusammen gebracht hat....

So als kleine Anregung...

Liebe Grüße
emma

...die seit vielen, vielen Jahren von ihrer eigenen Mutter immer "falsche" Geschenke erhält. Und die trotzdem noch miteinander sprechen und leben - manchmal sogar lachen....

Beitrag von mysterya 24.04.10 - 19:41 Uhr

Mannoman dein Mann tut mir echt Leid. Würde ich mich freuen, wenn mir mein Mann etwas schenken würde, obwohl er nicht müsste.

Und dass ein Mann sich keine Farben und Größen merkt, ist doch normal. Er ist keine Frau. Und schließlich kannst Du es doch umtauschen.

Wahrscheinlich stand er schwitzend und unsicher im Laden um dir eine Freude zu machen und ist eben an eine Verkäuferin geraten, die deinem persönliche Geschmack nicht kennt.

Aber du hast wohl nichts besseres zu tun, als zu nörgeln.

Er wollte Dir eine Freude machen. Er ist extra los und hat was gekauft von dem er dachte, dass es dir gefällt.

Gut es ist nicht so ...aber dennoch solltest Du mal ein bisschen dankbarer sein. Ich finde das echt furchtbar daneben.

Beitrag von bluewater1985 26.04.10 - 16:32 Uhr

Hallo Theda,
vielleicht hast du meinen Threat gelesen vom Freitag - kann dich total verstehen. Finde auch nicht das das was mit Undankbarkeit zu tun hat. Wenn man schon Geld ausgibt - völlig egal ob das locker sitzt oder nicht - dann kann man auch ruhig vorher überlegen, ob das dem Partner gefallen würde. Es ist für mich was anderes wenn ich sowas von IRGENDWEM bekomm. Aber der Partner sollte einen da schon besser einschätzen können!!! Und wenn man mal völlig planlos ist, kann man doch fragen, was gefällt bzw. durch andeutungen versuchen, eine Vorabreaktion festzustellen. Z.b. schau mal die Farbe gefällt mir, die sieht man momentan überall... Dann würde er ja merken, was du drauf sagst. Und auch das er sich in der Größe vergriffen hat ist unschön! Die Reaktion auf deine Kritik ist sicherlich reine Verteidigungshaltung!

Beitrag von manavgat 26.04.10 - 18:33 Uhr

Ich bin da gnadenlos: Umtausch oder Kleidersammlung.

Gruß

Manavgat