FG und was danach kommt, ein paar Fragen bitte

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von schneckchen71 24.04.10 - 12:50 Uhr

Hallo

am Donnerstag hatte ich ja eine FG, ich war in der 8 SSW, da es aber ein Windei war, hat sich ja alles irgendwie nicht richtig entwickelt und US sagte 5 SSW. So nun blute ich ja so vor mich hin und hätte nun ein paar Fragen, muss Montag abend erst zur Ärztin und dort soll geschaut werden, ob alles raus ist.

Wie lang ging eure Blutung, ich hoffe ja das sie Montag abend sogut wie weg ist?

Wie wird Montag abend der US bei mir gemacht um zu schauen vaginal, oder vom Bauch? Wäre mir schon unangenehm, wenns vaginal gemacht wird, obwohls ja normal ist für nen Doc, dass ne Frau auch mit Blutungen dort auftaucht

Wie schnell seid ihr wieder ss geworden, Habt ihr euch wirklich an die 2-3 Monate Wartezeit gehalten?

LG Nadine

Beitrag von mirai 24.04.10 - 12:55 Uhr

Hallo Nadine

Ersteinmal tut es mir sehr leid für dich das du nun auch ein STernchen hast.
#kerze Ich zünde eine Kerze für dein Sternchen an.

Nun zu deinen Fragen.
Ich habe nach meiner FG ne ganze Woche starke Blutungen gehabt.
Diese sind dann schlagartig weg gewesen und alles leif normal.
Wir haben uns an die 3 Monate gehalten weil ich ersteinmal Zeit gebraucht habe um zu verdauen was passiert ist und vorher konnte ich garnet an ein Baby denken.
Jetzt üben wir wieder seit Dezember.
Bei mir wurde der Ultraschall Vaginal gemacht aber ich hatte erst nach den Blutungen den FA termin.

Schwanger bin ich bis jetzt leider noch nicht aber fleißig am üben.

Liebe Grüße
Mirai mit Kürvchen 11ZT und #sternchen ganz fest im #herzlich

Beitrag von schneckchen71 24.04.10 - 13:00 Uhr

vielen Dank, für deine schnelle Antwort, ich habe irgendwie das innerliche Bedürfnis, sofort wieder zu üben, habe sogar gestern gleich wieder angefangen Tempi zu messen, ich weiß nicht, ob ich wirklich die Ausdauer hätte 2-3 Monate zu warten, wenn es natürlich vorher nicht passieren will, dann kann ichs ja nicht ändern, aber ich habe wie gesagt den Drang dazu, alles mögliche zu tun, um ganz schnell wieder ss zu werden, vielleicht, weil ich genau wußte, in mir war ja noch kein Leben, war eben nen Windei

LG

Beitrag von mirai 24.04.10 - 13:03 Uhr

Ja ich denke da kommt es auch auf einen selbst an.
Ich hatte vorher das Krümelchen noch im Ultraschall gesehen #heul
Und deswegen fiel es mir auch unsagbar schwer wieder den Schritt zu tun und zu sagen "Ja ich will wieder üben".
Aber wenn es dir gut geht und du üben möchtest und es von FA seite ok ist dann kannst du das tun.

LG
Mirai mit Kürvchen 11ZT und #sternchen ganz fest im #herzlich

Beitrag von schneckchen71 24.04.10 - 13:07 Uhr

naja um ganz ehrlich zu sein, wo meine Ärztin Donnerstag Mittag US machte und mir sagte, wenn es in den nächsten Tagen nicht von allein abblutet, dann wird sie Montag abend die ganze Sache beenden lassen, da sagte sie eigentlich gleich, dass man eigentlich 2-3 Monate warten soll, aber ich weiß wie gesagt nicht, ob ich das durchhalten würde, solang nix dafür getan zu haben um wieder ss zu werden

LG Nadine

Beitrag von mirai 24.04.10 - 13:10 Uhr

Ich finde dann solltest du warten, so schwer es ist.
Aber sie hat einen Grund wieso sie das sagt.
Nach einer FG ist der Hormonhaushalt ziemlich durcheinander und muss sich erstmal einpendeln.

gruß mirai mit Kürvchen 11ZT und #sternchen ganz fest im #herzlich

Beitrag von sandiii24 24.04.10 - 14:26 Uhr

Hallo Schneckchen ,

erst mal eine ganz dicke Umarmung für dich.
Habe mein Krümel Mittwoch ziehen lassen, daher weiß ich was du grade durchmachst.
Der Oberarzt sagte ich sollte 3-6 Monate warten meine Frauenärztin meinte allerdings ich könnte sofort wieder anfang sobal ich vom Kopf her wieder bereit bin.

ich will auch sofort wieder los legen ABER :

ich hatte ja eine Ausschabung und es hört sich ja logisch an eine Monatsblutung zuwarten. damit erstman alle Hormone sich wieder einpendeln und das die Gebärmutter einmal einen Probelauf machen kann, weil jetzt ist ja sogut wie nix mehr drin was bei einer FG ohne Ausschabung genau gleich ist.

ich werde also die Zeit bits zur nächsten Monatsblutung warten und meinen Körper genau beobachten.

man wird bei Arzt nur vaginal untersucht aber ich fand es nicht so schlimm obwohl ich auch super geblutet habe.
ich glaube es kommt auch sehr auf de arzt an wie es dir dabei geht.
denke daran du tust es für deinen nächsten kleinen Liebling der soll es doch nett bei dir haben

so ich wünsche dir viel Kraft

lg sandiii mit #stern im Herzen

Beitrag von schneckchen71 24.04.10 - 15:57 Uhr

vielen lieben Dank, ich werde auf alle Fälle Montag abend zum Doc fahren und auf den Stuhl gehen mit den Gedanken, Augen zu und durch, denn ich will ja auch wissen, ob alles raus ist, oder ob ich doch noch die AS brauche, ich hoffe ich kann mir die Ersparen

GLG und euch auch viel viel Glück weiterhin

Beitrag von schneckchen71 24.04.10 - 18:25 Uhr

vielen Dank für deine Antwort, hingehen werde ich Montag auf alle Fälle, denn so doof wie es klingt, aber ich möchte es ja auch zum Abschluss bringen. Sollte da noch Blutung sein, denn werd ich es vorher mal der Schwester sagen, denn vorher müssen wir eh immer ins Labor zum Blutdruck messen, oder aber ich rufe Montag vormittag einfach an und frag, ob ich nun abends zum termin kommen soll, oder eher noch warten, mal sehen, dass mach ich davon abhängig, wie die Blutung am Montag noch ist.

Vom Kopf her bin ich schon voll auf neues üben eingestellt, von daher werden wir wohl gleich loslegen, wenn nix dagegen spricht und hoffen, dass wir bald wieder Glück haben werden und diesmal doch dann bitte 9 Monate schwanger sein dürfen

LG Nadine