Ich vermisse meine beiden so!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kerstini 24.04.10 - 12:54 Uhr

Gute 7 Monate ist es jetzt her das wir unsere Mäuse haben gehen lassen müssen! Es war die schlimmste Zeit meines Leben und ich hab eigentlich gedacht ich hätte mich wieder ein bißchen gefangen.

Aber in diesem Zyklus habe ich wieder mit Gonal F angefangen und die Hormone fahren Achterbahn. Sie fehlen mir einfach so sehr!
Es kommt alles wieder hoch, die Angst als die Fruchtblase sprang, die Panik das Sie es nicht schaffen, das warten im KH und der furchtbare Schmerz ihnen beim sterben zuzusehen. Es verfolgt mich regelrecht!

Ich hatte mich so gefreut mein Leben wieder einigermaßen im Griff zu haben und hab gedacht es geht wieder aufwärts. Aber die Trauer ist all gegenwärtig. Was mir gerade ein wenig hilft sind schöne kurze Gedichte und Sprüche die ich sammle. Und ich entwerfe gerade eine Gedenkanzeige zu Ihrem ersten Todestag. Ich will nicht das meine Kinder vergessen werden! !!

Mein ganzes Leben hat sich um 180° gedreht. Von meinen Freundinnnen ist nur eine wirklich für mich da. Alle anderen wissen nicht mit der Situation umzugehen und melden sich nicht und ignorieren meine Anrufe #schmoll

Tut mir echt leid für dieses sinnlos Posting aber ich muss meinen ganzen Kummer mal woanders abladen als bei meinem Mann. Dem fehlt es immer schwerer mich so zu sehen.

Kerstin mit Madita & Leo *08.09.09+ und Krümel 12.SSW (26.01.10)

Beitrag von mirai 24.04.10 - 13:00 Uhr

Hallo Kerstin

Das ist keinen Falls ein Sinnloses Posting.
Wir geben uns gegenseitig Halt.
Fühl dich von mir #liebdrueck

Ich finde es irgendwie voll unfair das man dich damit so alleine lässt...
Der Gedanke wird wohl immer da sein aber irgendwann wird es besser werden.
Ich merke das jetzt auch, langsam geht es wieder besser.
Du wirst sie wohl nie vergessen aber vielleicht wird es auch für dich bald wieder besser.

Ich denk an dich

Mirai mikt #sternchen fest im #herzlich

Beitrag von kerstini 24.04.10 - 19:35 Uhr

Danke dir! Schön das es dieses Forum gibt!

Beitrag von twokidsmum 24.04.10 - 13:02 Uhr

Du hast das Recht hier darüber zu reden und ich #liebdrueck ganz fest!

lg

Beitrag von kerstini 24.04.10 - 19:36 Uhr

#liebdrueck auch!

Beitrag von joyy79 24.04.10 - 15:43 Uhr

Liebe Kerstin,

das ist ein sehr sinnvolles Posting und genau dafür ist dieses Forum ja auch da.
Hier sind die Frauen die dich verstehen und vielleicht am besten nachvollziehen können wie es dir geht.

Ich kann dir nur aus Erfahrung sagen das mein Schmerz und die Trauer auch nach 15 Monaten weiter sehr präsent sind. Aber ich habe mittlerweile akzeptiert das dies zu mir und meinem Leben gehört und ich damit leben muss.

Ganz liebe tröstende Grüsse#liebdrueck

Beitrag von kerstini 24.04.10 - 19:38 Uhr

Ja und ich dachte soweit wäre ich auch schon. Einfach damit leben zu können. Und dann fällt mir mittendrin ein das ich nie sehen werde wie mein Mädchen in den Kindergarten kommt und unser Leo vielleicht Fußball spielt.

Es ist nicht fair!!!

Ich danke Dir :-)

Beitrag von joyy79 25.04.10 - 11:41 Uhr

Nein es ist nicht fair,
da hast du absolut recht!
Ich wünsche dir trotzdem die Kraft die du brauchst um nach vorne zu schauen und auch die Trauer zuzulassen...
#liebdrueck

Beitrag von estefania77 24.04.10 - 17:06 Uhr

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit. Ich weiß wie es ist, wenn sich niemand meldet, die Freunde weniger Verständnis aufbringen. Ich habe noch Glück, es sind doch einige geblieben und meine Familie ist stark.
Wenn ich könnte, würd ich dich umarmen, dich trösten und dir zu hören.
Genau deshalb sollst du dein Posting hier nicht entschuldigen, denn dafür ist dieses Forum hier für uns.
Alles Liebe Steffi

Beitrag von kerstini 24.04.10 - 19:40 Uhr

Ich habe leider nur noch eine Freundin aus meinem Freundeskreis. Von den anderen musste ich mir anhören "ich bin ja immer noch schwanger, ich bin sehr enttäuscht von DIR! Du hättest dich mehr um mich kümmern müssen!" Und das von der besten Freundin bricht einem einfach das Herz. Danach hat mich mein Chef entlassen und das Schlamassel war perfekt.

Ich danke dir für die netten Worte :-)

Beitrag von boujis 24.04.10 - 19:28 Uhr

Hallo,

es tut mir so unendlich leid für Euch.
Kinder gehen zu lassen, ist das schwerste, da man mit Ihnen automatisch Leben gleichsetzt.
Vergessen werden wir unsere Kinder nie und darüber bin ich so froh, niemand der das nicht selbst erlebt hat, kann dies nachvollziehen.
Jetzt merkt man wer wahre Freunde sind und ich weis nicht
wie es Dir geht, aber mir hat diese Forum viel Halt und Trost geboten.
LG

Beitrag von kerstini 24.04.10 - 19:45 Uhr

Da hast du Recht, jetzt weiß ich das ich leider nur 1 echte Freundin hatte auf die ich auch jetzt noch immer zählen kann. Es ist traurig von allen so im Stich gelassen zu werden. Noch dazu wurde ich am 1. Tag Arbeitstag nach meinem MuSchu entlassen weil ich meinem Chef zuviel emotionalen Ballast mit in die Praxis reinbringe und er jetzt soviel Papierkram durch mich hatte #schmoll Nach 13 Jahren vollsten Einsatzes ist das mehr als enttäuschend!

Danke für den Zuspruch!:-)

Beitrag von sumsifast 24.04.10 - 20:21 Uhr

Hallo liebe Kerstin!

Ich bewundere deine Stärke und, dass du nicht aufgibst. Du musst eine ganz starke Frau sein - das sieht man auch auf deinem Foto. Auf dem du übrigends sehr hübsch bist!

In meinem Fall waren die Verluste meiner Sternchen in einem weit früheren Monat. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen wie ich es aushalten könnte wenn ich den Verlust in einem so fortgeschrittenem Stadium gehabt hätte wie du. Nocheinmal, ich bewundere dich wirklich sehr! #blume

Mein Tag war heute auch irgendwie schwer und alles ist auf einmaol hochgekommen. Ohne, dass irgend etwas besonders passiert ist. Ich hab nicht einmal schwangere Frauen oder Kleinkinder gesehen. Einfach so.......einfach so, war auf einmal alles schwer und alles wieder so nah und alles wieder so traurig und alles wieder so fühlbar.

Ich habe ein gutes Buch gefunden. Es ist von Anselm Grün mit dem Titel "Bis wir uns im Himmel wieder sehen". Es sind wunderschöne Bilder und sehr beruhigende und ansprechende Texte darin. Auch wie man mit den Gefühlen und Gedanken an die/den Verstorbenen umgehen kann. Das Buch ist nicht speziell auf Trauerarbeit in Bezug auf Babys aufgebaut. Jedoch passt es gerade zu meinen schmerzbehafteten Gedanken und zermürrbenden Gefühlen. Vielleicht ist es auch eine Möglichkeit für dich, besser mit der momentanen Situation zurecht zukommen und den Blick nach vorne zu ermöglichen.

Es ist einfach so schwer.......und es tut mir so leid, dass so viele Frauen diesen Schmerz ertragen müssen. #herzlich

Ich wünsche dir und mir und allen anderen Sternchenmüttern von ganzem Herzen, dass diese schweren Tage immer weniger werden und irgendwann von der Hoffnung abgelöst werden, dass wir im Himmel mit unseren Kindern die schöne Zeit nachholen können die uns hier auf Erden verwehrt geblieben ist.

Alles, alles Liebe
Sumsi #stern#stern

Beitrag von kerstini 25.04.10 - 08:48 Uhr

Hallo liebe Sumsi,

manchmal frage ich mich auch woran es liegt das einen die Trauer so überfällt. Sie kommt aus dem nichts. Sonne scheint, alles ist prima und dann bekommt man es ganz dicke ab.

Du hast Recht, es ist traurig das soooviele Frauen diesen Schmerz überhaupt erleben müssen! #liebdrueck

Beitrag von never80 24.04.10 - 20:23 Uhr

Hallo Kerstin!

Lass dich mal #liebdrueck.

Ich habe kein Kind verloren, kann deinen Schmerz also nur bedingt nachvollziehen.
Aber was du durchmachst ist der Hölle wohl sehr nahe.

Es ist keinesfalls sinnlos hier so zu schreiben.
Wenn es dir hilft ist alles gut.

Ich wünsche dir das bei euch die Sonne wieder aufgeht, wenn die Zeit dafür reif ist.
Trauer braucht vor allem eins - Zeit.
Ich spreche da aus Erfahrung - leider.

Alles Gute und viel viel Kraft
never

Beitrag von kerstini 25.04.10 - 08:49 Uhr

Guten Morgen Never,

der Satz "der Hölle wohl sehr nahe" trifft es so gut wie schon lange nichts mehr #schmoll

Aber heute bin ich etwas zuversichtlicher das es auch irgendwann für uns Berg auf gehen muss. Ich danke dir!

Kerstin mit Ihren #stern#stern#stern

Beitrag von maxi03 24.04.10 - 20:33 Uhr

liebe kerstin,

das ist mit sicherheit kein sinnloses posting. lass dich mal #liebdrueck .

wie gut ich deine gedanken und gefühle nachvollziehen kann. meine sind vor 1,5 jahren gegangen, aber ich vermisse sie auch schrecklich. der schmerz, die trauer sind noch immer vorhanden, haben sich nur etwas verändert. ich habe meinen eigenen weg der trauer gefunden und gehe ihn noch konsequent. erst jetzt, u. a. durch die geburt unseres 4. wurms ist der schmerz twas erträglicher geworden.

mit dem sammeln von gedichten und der gestaltung der gedenkanzeige gehst du deinen eigenen richtigen weg. bitte vergiss nicht, dass deine kinder nie vergessen werden. deine liebe für sie bleibt immer.

sehr schade ist, dass deine freundinnen fern bleiben, aber im laufe der zeit werden neue, andere und intensivere freundschaften kommen.

alles liebe für dich.

lg maxi mit 2 an der hand und den zwillis (26. ssw) im herzen

Beitrag von kerstini 25.04.10 - 08:52 Uhr

Ich freu mich etwas positives zu hören von jemandem der genau das selbe erlebt hat wie wir!

Und ich hoffe auch das sich die Freundschaften, die wir in dieser Krise geschlossen haben nicht wieder in Luft auflösen sobald das nächste Problem kommt! Ich hoffe ich finde jetzt noch einen neuen Job bzw. werde bald wieder schwanger. Ich würde es mir so sehr wünschen!

Beitrag von nine-09 24.04.10 - 21:07 Uhr

Ich möchte aus der Sicht einer Freundin was dazu sagen.
Ich hab mich damals so gefreut als die Freundin meines Cousins mir erzählte das sie schwanger ist. Ganze 20 SSW war alles super bis sie die FA wechselte weil die andere einfach bestimmte Untersuchungen nicht machte.
Das wurde ihr zum Verhängnis.
Sie bekam die Diagnose das bei ihr positiv auf Toxiplasmose getestet wurde und sie nochmal getestet werden muss um zu schauen ob das schon am abklingen ist.
Das war es nicht ,sie steckte mittendrin.
Nächsten Tag ab in die Klinik um auf Medikamente eingestellt zu werden,da kam alles ganz anders.
Die Ärztibn holte immer mehr Ärzte zur Untersuchung dazu,Ich glaube sie wollte nicht diejenige sein die meiner Freundin sagen musste" Es tut mir leid aber das Baby ist Tot,das nicht erst seit gestern sondern schon länger"
Das hat ihr den Boden unter den Füßen weg gerissen.
Nächsten Tag musste sie die Kleine Paula auf die Welt bringen,ganz natürlich.

Als sie nach Hause kam rief sie mich an und fing ganz doll an zu weinen.
In ihrer Kliniktasche war ein Brief aus dem KH.
Da stand drauf,wann die Kleine geboren wurde,wieviel sie wog und wie Groß und was es geworden wär,ein kleines Mädchen unsere Paula eben.
Dann noch ein kleiner Fußabdruck,klitze klein.

Das haben wir mit ihr zusammen durch gestanden,heute hat sie eine Kleine Zaubermaus. Sie ist wieder glücklich.
Und sie geht auf den Friedhof um ab und zu bei der kleinen Paula zu sein.

LG Janine

Beitrag von kerstini 25.04.10 - 08:46 Uhr

Hallo Janine,

es ist furchtbar das deine Freundin auch so etwas schreckliches durchmachen musste! Darf ich fragen wie lange das zurück liegt?

Die Geburt war für mich auch sehr schlimm in dem Moment und ich hab gebettelt um einen Kaiserschnitt. Allerdings muss ich im nachhinein sagen das die 28 Stunden Wehen nichts waren im gegensatz was danach kam! Ich bin heilfroh das ich normal entbunden habe und so meinen Leo noch die letze Stunde seines Lebens begleiten konnte. Ich hätte es nicht ertragen nicht dabei zu sein wenn er stirbt. So konnte ich ihm wenigstens auf diesem letzten Weg noch etwas Geborgenheit geben.

Danke dir! #herzlich

Beitrag von sugargirl81 25.04.10 - 11:39 Uhr

Das tut mir so so so so so so leid.:-(
Was ihr erlebt habt ist wirklich schlimm und es wird euch garantiert ein Leben lang begleiten.Ich weiss wie du dich fühlst.Ich habe meinen ersten Sohn in der 23ssw still zur Welt gebracht.
Mein Mann konnte gar nicht darüber reden.Nur mit meiner Familie konnte ich reden.Meine Freundinnen waren alle kurz danach selber schwanger.
Jetzt habe ich einen 2jährigen Sohn(33ssw).Ich denke aber immernoch jede Minute an meinen ersten Sohn ich kann ihn einfach nicht vergessen.Ganz ehrlich als ich mir dein Profil gelesen habe musste ich weinen.

#kerze für deine schatzi`s

Deine Steffi mit#stern Ian (23ssw) und Brian Conner 2Jahre (33ssw)

Beitrag von hannah.25 26.04.10 - 16:43 Uhr

liebe kerstin,

als erstes drück ich dich gaaaanz fest! #liebdrueck
es tut mir im herzen weh, dass es dir wieder schlechter geht. aber wir wissen beide, dass diese zeiten einfach zur trauer kommen und wir immer tage haben, wo wir unsere kinder unendlich viel vermissen und sie einfach nur bei uns haben möchten.

und dieses posting ist alles andere als sinnlos. es befreit dich, hilft dir, weil du über deine gedanken redest und du dich so öffnest. das finde ich sehr gut.

es tut mir wahnsinnig leid, dass deine freundinnen nicht wissen, wie sie mit dir umgehen sollen, dass sie gar deine anrufe ignorieren. es tut mir leid, dass du auch solche erfahrungen machen musstest. in zeiten des leides erfährt man eben, wer die wahren freunde sind. und ich hoffe, dass die eine freundin fest zu dir steht.

ich glaube, dass sich unser leben nie wieder in die richtung drehen wird, wie es vorher war. wie auch? der verlust prägt unser ganzes leben, wird es immer bestimmen. wir können nur lernen, damit zu leben und irgendwann auch die schönen seiten an den zeiten mit unseren kindern zu sehen. ich wünsch dir, dass du dies auch kannst, mit einem lächeln auf die zeit mit madita und leo zu schauen.
und ich find es schön, dass du eine gedenkanzeige machst, weil du so zeigst, dass sie nicht vergessen sind und ihr weiterhin um sie trauert. das zeigt auch den leuten, dass eure trauer weiterhin da ist und das ist sehr wichtig.

ich hoffe, du kannst mit deinem mann trotzdem reden und sagst ihm, wie du dich fühlst. aber ich versteh auch, dass du mal hier reden magst. ich bin auf alle fälle gern zum zuhören da #loebdrueck

ich wünsch euch alles erdenklich gute und ich hoffe, ihr könnt wieder nach vorn schauen und kleine schritte im leben weitergehen. das wünsche ich euch sehr!

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen