Welche Tragehilfe?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von s_jehle 24.04.10 - 14:00 Uhr

Hallo zusammen,

uns zwar habe ich hier schon die Forumssuche benützt, aber bin genauso schlau wie vorher #schein
Und zwar kommt im August mein viertes Kind auf die Welt und ich möchte es gerne tragen #schein Welche Tragehilfe könnt Ihr mir für ein Neugeborenes empfehlen. Vor einem Tragetuch schrecke ich ehrlich gesagt noch zurück, denn ich kann mir nicht vorstellen ein langes Tuch alleine zu umwickeln #schein

LG Silke

Beitrag von lilly7686 24.04.10 - 14:23 Uhr

Hallo!

Ich hab bisher leider nur mit dem Tragetuch Erfahrung (und dabei wirds auch bleiben, bin begeistert).

Du musst aber keine Angst vor dem Wickeln haben! Das ist sooo einfach! Sobald du es einmal raus hast, gibts da gar keine Probleme mehr.

Aber du kannst folgendes machen: google mal nach einer Trageberatung in deiner Nähe! Es gibt soweit ich weiß überall so Kurse wo man verschiedene Tragehilfen ausprobieren kann. Da kannst du dann sowohl das Tragetuch als auch andere Sachen probieren. Soll ja einiges geben, was ich bisher hier so gelesen hab!

Aber wie gesagt, ein Tragetuch ist sehr schnell gebunden, sobald du die Technik mal raus hast. Bei meiner Großen hab ich zwei Mal ohne Baby gebunden und ab dem ersten Mal mit Baby brauchte ich schon keine Anleitung mehr.

Liebe Grüße!

Beitrag von maylu28 24.04.10 - 16:26 Uhr

Hallo,

wir haben einen Ergo. Ich finde ihn super. Toll, dass ich ihn jetzt von Anfang an habe bei unserem 2ten Kind....

Alles Liebe,

Maylu

Ps. Ich hab das Tragetuch auch benutzt, aber bei einem Tagesausflug, wo ich ein paarmal wickeln musste, hingen mir die Enden ständig im Dreck rum beim Wickeln. Das fand ich blöd. Aber zum Tragen ist es auch super.....

Beitrag von s_jehle 24.04.10 - 16:40 Uhr

Hallo Maylu

Klappt der Ergo schon bei ganz kleinen Neugeborenen? Ich habe hier oft gelesen, dass das erst was für später wäre #schwitz
Ich habe zudem nie große und schwere Kinder geboren #schein Im Schnitt waren die Mäuse ca. 49cm und wogen 3000gr. #schein

LG Silke

Beitrag von s_jehle 24.04.10 - 16:38 Uhr

#danke Dir für Deine Antwort...ich habe auch mal ein bißerl gegoogelt, aber irgendwie keine Trageberatung in der Nähe gefunden #schmoll
Ich werde vielleicht mal meine Hebi anrufen und fragen ob Sie jemand kennt oder sich damit auskennt.

LG Silke

Beitrag von wunschmama83 24.04.10 - 14:55 Uhr

Hallo Silke!

ich hab ein TT und einen Bondolino von Hoppediz. Klasse das Teil - hat mir auch meine Hebamme empfohlen. Oder der Ergobaby Carrier oder wie das Ding heisst soll auch ok sein. Dann allerdings mit Neugeboreneneinsatz.


lg!

Beitrag von s_jehle 24.04.10 - 16:43 Uhr

#danke Dir, den Bondolino habe ich mir auch schon überlegt...bei mir waren bis jetzt in der engeren Wahl der Bondolino oder der Marsupi plus #gruebel Ich möchte die Trage halt von Anfang an nutzen, denn mein Problem ist es, relativ früh mit 4 Kindern den Gang Richtung KIGA und Schule zu machen und da meine noch jüngste Maus nicht läuft, möchte ich möglichst mobil sein....sprich noch jüngste Maus im Buggy und das Baby tragen;-) Geschwisterwagen möchte ich ungern anschaffen, da ich diese Dinger zu groß und sperrig finde #schein

LG Silke

Beitrag von banana198719 24.04.10 - 14:59 Uhr

Ich habe mir ne Bauchtrage gekauft... war damals bei ner Freundin ganz begeistert als ich auf ihr Baby aufpassen sollte...

glg banana+beulchen ( zu 80% prinzessin)

Beitrag von s_jehle 24.04.10 - 16:44 Uhr

Huhu Banana,

Und was für eine Trage war das? Wie hieß die?

LG Silke, die im August auch wieder ein Mädel bekommt #schein

Beitrag von banana198719 24.04.10 - 21:10 Uhr

Sie hatte ne Babybjörn, ich hab allerdings eine aus nem SEcond hand Handel, sie nennt sich "RainBaby"

Beitrag von s_jehle 24.04.10 - 21:31 Uhr

Kenne ich garnicht.....von Baby Björn habe ich hier schon viel schlechtes gelesen, deshalb habe ich die schon ausgeschlossen #zitter

Beitrag von hailie 25.04.10 - 00:13 Uhr

babybjörn ist gar nicht gut.....

in der trage muss das baby in der anhock-spreiz-haltung sitzen.
d.h. der steg zwischen den beinen muss bis zu den kniekehlen gehen!

http://www.tragemaus.de

lg

Beitrag von nuckenack 24.04.10 - 17:32 Uhr

Hallo
ich kann dir den Marsupi plus empfehlen! Hatte wir ca. 1Jahr lang ständig in Benutzung und haben uns jetzt noch einen Ergo geleistet (besser gepolstert)

nuckenack

Beitrag von s_jehle 24.04.10 - 17:40 Uhr

Hallo nuckenack:-)

#danke Dir auch:-) Ja den Bondolino oder den Marsupi plus habe ich in der engeren Auswahl....hab ja noch bis August Zeit micht zu entscheiden #schwitz Vielleicht bestelle ich auch mal beides und schau, welche Trage am besten ist #schein
Der Ergo hat mir auch gut gefallen, aber ich denke für ein Neugeborenes wird der noch nix sein #grubel Aber wenn die Maus dann größer wird, werde ich mir den wahrscheinlich auch anschaffen;-)

LG Silke

Beitrag von nuckenack 25.04.10 - 16:54 Uhr

Hallo
das ist eine gute Idee, wir haben den Marsupi bei unserer Hebamme ausleihen könne bevor wir uns entschieden habe ihn zu kaufen. Vor allem mein Mann fand den Klasse weil so unkompliziert.

Den Ergo haben wir auch erst einen Monat...

Viel Spass beim Testen
nuckenack

Beitrag von taewaka 24.04.10 - 22:15 Uhr

hi silke,

das einfachste ist, eine trageberaterin vor ort zu finden oder wenigstens in der nähe. bei mir hagelt der mai einige beratungen für die ich weit fahren muss (50-75km), d.h. "in der nähe" oder "vor ort" muss nicht zwangsläufig bedeuten in unmittelbarer nähe.
eine ansprechpartnerin die alles da hat und die vor allem dir die tragehilfen optimal einstellen kann, ist einfach gold wert.

wenn es dir aber nur darum geht, dass du noch berührungsängste mit dem tuch hat ... diese sind im nu weg, wenn eine beraterin dich begleitet.
der vorteil vom tuch: du kannst sehr früh das baby auf dem rücken tragen, was bei drei weiteren kindern im haushalt perfekt ist.

ich wünsche dir, dass du jemand kompetentes vor ort findest. wenn du möchtest kann ich mich gerne auf den diversen plattformen umhören, es gibt definitiv jemanden. dafür brauche ich nur deine postleitzahl.

lg

Beitrag von s_jehle 25.04.10 - 07:49 Uhr

#danke Dir.....ich habe Dir gerade eine PN mit meiner PLZ geschrieben. Finde ich toll von Dir, dass Du Dich für mich schlau machst #herzlich

LG Silke

Beitrag von lumpi76 24.04.10 - 23:20 Uhr

Hallo Silke,

ich bin Hebamme und habe diverse Tragehilfen zum Ausprobieren für die Frauen. Ich leihe diese gerne für ein paar Tage zum Ausprobieren aus. So können die Paare das in Ruhe anschauen und probieren und sich dann entscheiden, was sie kaufen möchten.
Vielleicht macht das deine Hebi auch so - frag mal nach.

Zum Tragetuch kann ich sagen, dass fast alle Paare sich das Tragetuch im Vorfeld als umständlich vorstellen und eigentlich lieber einen Tragesack hätten.
Wenn sie das Tuch dann aber ausprobiert haben, finden es die meisten nicht komplizierter als einen Tragesack und man kann es individuell auf die Kindergröße anpassen. Gerade bei Neugeborenen ist das ein echtes Plus. Viele der Tragesäcke werden als "ab Neugeborenenalter" angepriesen. Aber letztlich passen die Kleinen in den meisten Fällen doch nicht richtig rein und die Eltern müssen mit dem Tragen warten, bis das Kind größer geworden ist.

Falls du keine Hebi mit Tragehilfen zum Ausleihen hast wäre eine Tragehilfenberatung eine Alternative - gibts in größeren Städten und manche Kliniken bieten das auch als Service an.

Liebe Grüße

Lumpi

Beitrag von s_jehle 25.04.10 - 07:53 Uhr

#danke auch Dir für Deine Antwort:-) ich frage mal meine Hebi nach ob Sie sich damit auch auskennt, denn ich ahbe ja wirklich das Problem, keine Trageberatung in der Nähe herausgefunden zu haben #schmoll

Genau das ab "Neugeborenenalter" verunsichert mich bei den Tragehilfen, weil da auch oft dabei steht, dass das für Babys ab 3500gr. gedacht ist und mein schwerstes Kind wog z.B grad mal 3090gr. #schein Die drei kamen alle vor ET.

LG Silke

Beitrag von kicherbaby 25.04.10 - 14:12 Uhr

Hallo,

ganz am Anfang fand ich den Glückskäfer Tragesack super und später habe ich das Bondolino von Hoppeditz genommen.

LG