HA-Nahrung mit "normaler" Milchnahrung mischen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von phifa2003 24.04.10 - 15:28 Uhr

hi,
da es ja dauernd neue erkenntnisse gibt, habe ich meine kiä gefragt, ob ha-nahrung wirklich unnütz ist, ab beginn der beikost.
ihr war das völlig neu, allerdings könne ich jetzt (meine ist jetzt 6 mon) schrittweise auf die normale milchnahrung umstellen. das hiesse 50/50 beba ha2 und beba 2, im laufe der nächsten 6 monate.
wie macht ihr das?
lg

Beitrag von koerci 24.04.10 - 15:31 Uhr

Hallo!

Ich würde täglich eine Flasche durch normale ersetzen bis die HA wegfällt. Beide Sorten mischen auf keinen Fall.

Heißt Beba2 = 2er Milch?
Die würde ich nicht nehmen, lieber Pre oder 1er.

LG

Beitrag von phifa2003 24.04.10 - 15:41 Uhr

wieso lieber pre oder 1?

Beitrag von koerci 24.04.10 - 15:43 Uhr

Weil die beide nach Bedarf gegeben werden können, 2er Nahrung nicht. Da ist ein Haufen Stärke und Zucker drin, und das macht unnötig dick #gruebel

Beitrag von phifa2003 24.04.10 - 15:47 Uhr

das ist nicht richtig. pre / 1 oder 2 sind kalorisch gleich, lediglich der stärkegrad variiert. wenn ein kind von pre oder 1 nicht mehr satt wird ist es absurd, nicht zu wechseln! was macht denn dicker: 1 liter pre oder 700 ml 1 am tag? natürlich die pre!!!
meine zwillinge habe ab dem 4 monat schon die 2 bekommen und sind seit ihrem 1. lebenstag gertenschlanke kinder!
lg

Beitrag von koerci 24.04.10 - 17:47 Uhr

Dass ein Kind von Pre/1er Milch nicht satt wird, kann m.E.nach gar nicht passieren...das sind dann lediglich Wachstumsschübe, in denen mehr Bedarf besteht.

2er und 3er Milch sind m.M.nach nur Geldmachererei der Firmen.

Aber egal...das war ja nicht deine Frage!
Umstellen wie gesagt würd ich täglich eine Flasche.

LG

Beitrag von phifa2003 24.04.10 - 18:22 Uhr

wenn die 2er oder 3er geldmacherei ist, warum ist denn die 1er nie im angebot?

Beitrag von hailie 24.04.10 - 18:37 Uhr

weil sie damit werben und kunden anlocken! wer würde es sonst kaufen...
ich sehe fast immer nur unnötiges zeug im angebot, wenn ich bei den babysachen vorbei gehe. leider sind es nie gesunde sachen...

und ich schließe mich an - ich würde nur pre- oder 1er-milch geben.

lg

Beitrag von phifa2003 24.04.10 - 19:07 Uhr

wenn das kind nicht satt wird, hat es keinen sinn 1er pre zu füttern! wer hat euch denn eingebleut dass 2er oder 3er schwachsinn ist???
man kann nicht alles mit einem schub abtuen!!!

und wenn 2er oder 3er so fett machen würden, warum habe ich denn so schlanke kinder? damals habe ich sehr früh 2er geben müssen, weil die vor hunger geschrien haben. es macht doch keinen sinn alle 2 std eine flasche zu geben, wenn kind nicht satt wird.

pre/1/2/ sind kalorisch identisch!!!
wer will mir denn jetzt erzählen, dass wenn ein kind 1000ml 1er trinkt und nicht satt wird und mit 2er nur 700ml, welches kind wird denn jetzt fett???

Beitrag von lissi83 24.04.10 - 19:26 Uhr

Hallo!

Also ich habe noch nie jemanden erlebt, der sich so sehr für die 2er nahrung einsetzt#kratz Naja wie auch immer!

In 2er nahrung ist viel mehr Stärke drin. 2er Milch ist eigentlich für das Beikostalter ab dem 6 Monat. AB dem 4.sollte man die absolut nicht geben! Erst wenn schon mehrere Mahlzeiten ersetzt sind und nicht mehr so viel davon getrunken wird, ist diese Nahrung vertretbar!

Es geht auch nicht nur um "das fett werden" , deine dünnen Kinder sind ein gutes Beispiel, dass das nicht zutreffen muss-es geht auch mehr um das Fremdeiweiß, welches in der 2er nahrung nicht mehr so aufgespalten ist und schlecht vertragen werden KANN! Also ist diese wirklich mehr was für ältere Kinder, die viel Energie brauchen!

Im übrigen macht es sehr wohl sinn, alle 2 Stunden eine Flasche zu füttern, dass ist ein ganz normaler Zeitabstand!!! Ob Schub oder nicht!
Pre und 1er Nahrung kann nach Bedarf des Kindes gegeben werden, 2er nicht, warum wohl??


*wer will mir denn jetzt erzählen, dass wenn ein kind 1000ml 1er trinkt und nicht satt wird und mit 2er nur 700ml, welches kind wird denn jetzt fett???*

Das kannste doch so garnicht vergleichen...es geht nicht nur um die Menge, sondern um das was drin ist!
Wenn du jetzt 1kg Gemüse ist...und ich nur 700 gr Pommes...wer wird denn dann fett#aha

In 2er ist mehr Stärke und verschiedene Zuckerarten...UND in was verwandelt sich Stärke im Körper?? Am Ende ist es so, dass sie dicker machen KANN!

Ich verteufel die 2er nicht unbedingt...aber was du schreibst, ist nicht so ganz richtig!

Um noch auf deine Frage zu antworten: Mischen sollte man lieber nicht! Dann eher jeden tag eine Flasche umstellen!

lg

Beitrag von phifa2003 24.04.10 - 20:26 Uhr

in einer 2er ha nahrung ist das fremdeiweiß genauso aufgespalten!!!

das was duuu schreibst, ist nicht so ganz richtig.

also habe ich meine ersten zwei kinder 3/4 jahr mit pommes gefüttert! #klatsch

na gut, nehme ich mal so hin, wenn das schlanke gesunde kinder gibt!!!#rofl

Beitrag von lissi83 24.04.10 - 20:44 Uhr

Oh man wie geil du abgehst ey...!

Ja der Punkt mit dem aufegspaltenen Eiweiß geht an dich ich habe im Eifer, die HA Nahrung mit im Kopf gehabt! Was ich eigentlich meinte war der höhere Eiweißgehalt!

Das mit den Pommes war ein Vergleich! Weil du in Frage gestellt hast, welches Kind wohl fetter wird, ein Kind was mehr pre oder weniger 2er trinkt!

Ich wollte dir mit diesem vergleich zeigen, dass es nicht allein auf die Menge ankommt, sondern auch auf das WAS!!!!

Aber den Rest, kannste ja mal vergessen !

Ist mir aber auch egal;-)

Tschüssi

Beitrag von hailie 24.04.10 - 20:30 Uhr

wer sagt denn, dass ein kind nicht satt wird wenn es alle 2 std trinkt? oder wenn es 1000 ml pro tag trinkt? #kratz

das interpretierst du vielleicht hinein, aber es ist alles noch kein grund um die nahrung zu wechseln.

>> damals habe ich sehr früh 2er geben müssen <<

hoffentlich erst, nachdem mindestens 2 mahlzeiten durch beikost ersetzt waren... ansonsten ist 2er-milch nämlich nicht mal lt. hersteller geeignet, da nötige nährstoffe fehlen.

du tust deinem kind keinen gefallen mit dem zeug. #aha

Beitrag von susasummer 24.04.10 - 20:35 Uhr

Der Vergleich hinkt.2er ist einfach ungesünder aufgrund von mehr Zucker und Stärke drin.Und eben nicht nötig.Und mit pre kann man nicht überfüttern,da kann das Kind auch ruhig etwas mehr trinken.
Gib sie weiter,aber es ist so.
lg Julia

Beitrag von gslehrerin 24.04.10 - 21:56 Uhr

Das mit deinem "kalorisch identisch" ist doch total egal. Ein Teller VK-Nudeln und 2 Mon Cherie sind auch nicht weit auseinander, was die Kalorien betrifft, es wirkt sich jedoch sehr unterschiedlich sowohl auf mein Sättigungsgefühl als auch auf meine Figur (bei täglichem Verzehr) aus.
Auf die Art der Kohlenhydrate kommt es an, ob man sie direkt verwertet oder einlagert.

Wenn du 2er füttern möchtest, tu das bitte. Mischen macht keinen Sinn, umstellen und gut ist.

Beitrag von susasummer 24.04.10 - 20:36 Uhr

Weil dafür nicht geworben darf,es ist Anfangsmilch und keine Folgemilch.
lg Julia

Beitrag von hailie 24.04.10 - 18:37 Uhr

milchnahrung darf nie gemischt werden.
ich würde pro tag 1 flasche umstellen.

lg

Beitrag von phifa2003 25.04.10 - 09:37 Uhr

vielen dank für die antworten, auf die ich keine frage gestellt habe.#pro

aber ich bin ja auch dumm, dass ich mich auf so eine diskussion eingelassen habe. #klatsch

aber nein, vielleicht war es auch dumm von mir auf meine kiärztin zu hören oder auf meine hebamme, ach nein vielleicht war es doch ja die unabhängige ernährungsberaterin???#gruebel

ohne eine kompetente beratung habe ich noch nie die nahrung umgestellt!!!

ich wollte lediglich erfahrungswerte, von denen die ha-nahrung umgestellt haben!!!

ach ja, für die die nicht richtig lesen können, da sind fragezeichen im text, aber bitte nicht drauf antworten!

Beitrag von koerci 25.04.10 - 11:47 Uhr

<<<ohne eine kompetente beratung habe ich noch nie die nahrung umgestellt!>>>

Dann hättest du die ja auch fragen können, wie du umstellen sollst :-p


Hab gestern nicht mehr mitgelesen, aber du hast ja noch ein paar Antworten bekommen. Ich verabschiede mich somit aus diesem Gespräch :-D

Was du fütterst, mußt du im Endeffekt eh selbst entscheiden...wir haben nur Tipps geben wollen, die du aber anscheinend nicht hören willst.

Lg

Beitrag von lissi83 25.04.10 - 12:40 Uhr

*Unterschreib*...ohne wenn und aber

:-)

Beitrag von koerci 25.04.10 - 13:58 Uhr

Wir verstehen uns mal wieder ;-)

Beitrag von maike.171 25.04.10 - 20:47 Uhr

also mein wissenstand ist das man die ha nahrung ein ganzes jahr geben soll!
dieses gemische ist meiner meinung nach totaler quatsch!
und im krankenhaus wurde mir auch gesagt das die ha nahrung nix bringt wenn in der gegenwart des kinders geraucht wird oder tiere im haushalt sind!
also meine meinung ist entwerder ganz oder garnicht!
dir kann eh keiner 100%ig versichern das die nahrung was bringt!
ich hab es 1 jahr durchgezogen für mein gutes gewissen und gut is.....
(außer auf tiere im alttag hab ich mein kind nicht verzichten lassen!man kommt eben mal in den kontakt mit einem hund oder so aus der nachbarschaft!)