Blutung in der Frühschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von karlakulumba 24.04.10 - 18:19 Uhr

Hallo
Ich bin in der 9.Woche schwanger und habe gestern starke mensartige Blutungen gebhabt , die Ärzt im KH meinte mit dem Kind sei alles in Ordnung , hat jemand schon mal die Erfahrung gemacht???????
Vielen Dank
LG

Beitrag von fisch83 24.04.10 - 18:21 Uhr

Hallo!

Leider ja. Letztes Jahr fing es bei mir genauso an. Der erste abend im Kh, sagte man mir es wäre alles ok. Den Zweiten Abend haben si emich dabehalten, weils schlimmer wurde. Und am dritten Tag morgens, war es leider vorbei.

Dieses Jahr hatte ich in der 6SSW Ganz leichte Blutungen und jetzt ist alles supi...

Beitrag von babe2006 24.04.10 - 18:42 Uhr

Hallöchen,

Blutungen kommen bei jeder 3ten Schwangerschaft vor...

sie müssen nichts schlimmes sein, können aber anzeichen sein dafür sein...

drum immer abklären lassen.

ich hatte in der 8 woche eine Blutung bei mir lag es an einem Gelbkörperhormon-Mangel und musste es behandeln lassen....

sie war auch am nächsten Tag wieder vorbei...

Hast du immer noch Blutungen??

lg

Beitrag von karlakulumba 24.04.10 - 18:57 Uhr

hallo , nein die haben aufgehört. Ich habe hochdosiert Magnesium und Schonung angeordnet bekommen.Leider hatte ich schon 2 Fehlgeburten meine Angst wird immer da sein.die Ärztnmeine nur das gibts öfters in der Frühschwangerschaft. Na ja
LG

Beitrag von verzweifelte04 24.04.10 - 20:13 Uhr

vielleicht ist nur eine ader geplatzt..

ich hatte in der 12. ssw sturzblutungen.. und seit der 6.ssw blutungen, schmierblutungen vom hämatom

die sturzblutung kam eventuell vom hämatom oder von der tiefsitzenden plazenta..

aber dem baby gehts gut!

schon dich und alles gute
Claudia

Beitrag von babe2006 24.04.10 - 19:01 Uhr

Ja dann schone dich...

und wenn du beunruhigt bist, fahr ruhig nochmal ins Krankenhaus...

drücke dir die daumen, dann alles gut ist.

lg
babe mit Jessica (*2006) und Junior 19SSW

Beitrag von gretchen1981 24.04.10 - 19:53 Uhr

hallöchen!

ist es frisches blut oder altes, also braunes??? ich hatte in meiner 1.ss keinelei probleme, nun in der 2.ss leider schon - ich habe einen bluterguss direkt neben dem zwergi und der hat bei mir die blutungen verursacht, allerdings nur altes blut, aber ich war jedes mal beim FA bzw im KH. jetzt ist der bluterguss weg, dem zwerg gehts super & auch die blutungen sind vorbei!

aber schonen soll ich mich trotzdem, also keinen sport und nix & auch KEINEN SEX!

vlg & alles gute

Beitrag von karlakulumba 24.04.10 - 20:04 Uhr

hallo bei mir war es frisches rotes Blut.Dir Ärzt hat mich komplett untersucht und nichts gefunden.Ich gehe am Mo zu meinem Frauenarzt, Hat man den Bluterguss im US gesehen, Ich schone mich auch manchmal nicht so einfach .Ich habe einen 8 jährigen Sohn
LG

Beitrag von gretchen1981 24.04.10 - 20:21 Uhr

ja, den bluterguss hat man am US gesehen! ich kann mich auch nciht wirklich schonen mit einem 13monate altem sohn...

lg