An die SS mit Hämathom in der GM

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabibi 24.04.10 - 20:44 Uhr

HUHU ich kann einfach nicht aufhören :-[ mich verrückt zu machen!!!!
Mein Fa hatte ja letzten mo ein hämathom in der gm neben meiner fruchthöle entdeckt:-(#zitter
Ich drehz echt durch bei dem gedanken das baby zu verlieren!!
Klar mein fa sagte nicht zu ängstlich sein , schonen kein sex und einfach abwarten!!
Aber mit drei kindern zuhause bleibt nicht mehr als eine stunde am tag um sich mal hinzulegen.
Was habt ihr für erfahrungen???
Wie lange bleibt das ding da????
Hat jemand ein us bild ???

DANKE

Beitrag von datlensche 24.04.10 - 20:48 Uhr

ich kann nur von der schwangerschaft meiner mutter mit meiner schwester erzählen (11 jahre jünger als ich ;-))...sie war auch sehr ängstlich und hat es lange keinem erzählt...

irgendwann ist das ding wohl nachts geplatzt (weiß nicht wie weit sie da war aber jedenfalls nicht mehr ganz am anfang) und sie ins KH...musste drei tage bleiben...resultat: hämatomwar weg,meiner schwester gings gut ;-)

mach dich nicht zu sehr verrückt! #klee

lg, lena + kilian *10.07.07 & #ei 35+4

Beitrag von sexy-hexe 24.04.10 - 21:07 Uhr

Also ich hatte das bei meinem sohn auch.und das war in der 12.ssw.mein fa sagte auch das ich mich schonen solle,zwar hab ich mich nicht an die bettruhe gehalten aber ich bin langsam gelaufen und habe versucht mich nicht aufzuregen und an einem abend hat sich das hämmatom gelöst und ich bekam blutungen...ich ab ins Krankenhaus und ärzte sagten es sei alles ok und ich solle mich nicht verrückt machen.ab den tag musste ich zwei tage nur liegen und dann langsam anfangen mit laufen,nach einer woche insgesammt ar ich draußen.
also alles ok,mach dich nicht verrückt.viel spaß mit deinem baby.

Beitrag von gretchen1981 24.04.10 - 21:03 Uhr

hallöchen!

ich hatte auch ein hämathom neben der fruchthöhle... jetzt ist es weg! hatte oft braunes blut in der hose bzw manchmal ist es richtig rausgetropft... ich war jedes mal beim FA bzw im KH, aber es ist alles in ordnung mit dem zwerg & der bluterguss ist mittlerweile eben weg....

bleib ruhig und versuch dich einfach, zu schonen.

vlg & alles gute

Beitrag von zoi27 24.04.10 - 21:06 Uhr

Hallo,

mach grad das gleiche durch.
Nach heftigen Blutungen,dachte das schlimmste...es wäre ein Abgang...hatte man bei mir ein Hämatom an der Plazenta festgestellt.
Seitdem muß ich mich schonen und habe jeden Tag seit 2 Wochen lang Blutungen und auch Schmerzen.
Schonen ,ich weiß ist leichter gesagt als getan,hab ne 4 Jährige Maus zu Hause und einen Mann der viel arbeitet.
Hab auch panische Angst mein Baby zu verlieren...hatte schon 3 Fehlgeburten !!
Kann Dir keinen Rat geben außer an Dein Baby zu glauben !!
Wünsch Dir alles Gute

LG

Beitrag von katti3 24.04.10 - 21:11 Uhr

Hallo,
ja ich kann dich verstehen.Hatte ich vor einigen Wochen auch.
Ich glaub ich war in der 13.Woche.Ich sollte es "etwas ruhiger angehen"...naja mit 2 Kids ist das nicht so einfach.Magnesium sollte ich hochdosiert nehmen und kein Sex!
Nach einer Woche war das Hämatom weg.Ohne Blutungen oder sonst irgendwas.
Ich drück Dir die Daumen,daß es bei Dir aucch so ist.
Alles Gute
K

Beitrag von papazei 25.04.10 - 00:22 Uhr

Sabibi, hier im Forum ist dazu viel geschrieben worden...gege bitte das urbia Archiv durch..Wie lange es drinne bleibt hängt von dir ab und von der Größe...das wichtigste ist, dass du beim nächsten Mal nach den Maßen fragst...melde dich dann bei dir, wenn noch Fragen bestehen..