Warum darf man 3 Monate nach AS nicht Schanger werden?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von bine212 24.04.10 - 21:50 Uhr

Hi Mädels,


ich hatte letzte Woche Donnerstag meine AS in der 8.Woche da sich kein Embryo entwickelt hat und nun möchte ich gerne wissen wieso man 3 Monate warten soll bis nach wieder Schwanger wird,kann jemand mir das beantwortden denn eigentlich will ich nicht 3 Monate warten bis wir es wieder versuchen.


Danke schonmal für eurere Antworten

Lg Bine

Beitrag von bine1704 24.04.10 - 22:17 Uhr

hallo bine,

mir tut es leid das auch du so eine erfahrung machen musstest.

es gibt unterschiedliche meinungen darüber. meine ärztin hat mir damals gesagt ich soll einen zyklus warten, damit sich die schleimhaut einmal wieder auf- und abbauen kann. im kh die haben gesagt ich soll 3 monate warten. letzendlich habe ich gar keinen zyklus gewartet, bin sofort wieder ss geworden, hatte aber dann wieder eine fg in der 6. ssw. das nehme ich auch voll auf mich, denn ich hätte wenigstens den einen zyklus warten sollen. es hätte auch gut gehen können, wie bei meiner freundin, aber das ist wohl eher glückssache bei ihr gewesen. dann habe ich 1 zyklus gewartet, im 3. zyklus hats dann wieder geklammt, und mein kleiner mann ist jetzt 10 monate alt.

wie gesagt, ich würde auf jedenfall eine mens abwarten.

lg sabine

Beitrag von nicki1971 24.04.10 - 23:08 Uhr

Das mit deinem Baby tut mir leid. #liebdrueck Ich hatte am 14.04. in der 12. SSW meine AS. Meine FÄ erklärte es mir auch so, dass wir 2 Zyklen warten sollten. Durch die AS können Miniverletzungen zum einen entstehen und die Gebärmutterschleimhaut soll sich erstmal wieder richtig auf und abbauen wie schon oben geschrieben. Mir fällt es auch sehr schwer zu warten aber ich nutze die Zeit jetzt um noch abzunehmen. Vielleicht kannst du dich ja auch mit irgendwas ablenken. Aber auch die Zeit geht letztendlich rum und wichtig ist doch, ein gutes Bett für eine erneute #schwanger zu schaffen.

LG
Nicole

Beitrag von cliobaby99 24.04.10 - 23:19 Uhr

mir hat man im krankenhaus nach der as auch gesagt ich soll 2-3 zyklen warten aber wenn es nach einem monat passieren würde, wäre das auch nicht weiter schlimm...hab jetzt meine erste mens hinter mir und muss am montag zur nachsorge...verhüten möchte ich eigentlich nicht, mein körper wird schon wissen wann er wieder bereit ist für eine erneute schwangerschaft...sind auch momentan in unserer hausplanung, das lenkt etwas ab...aber die erste mens wollte ich auch abwarten...

Beitrag von ina175 25.04.10 - 09:54 Uhr

Auch mir tut es leid, dass ihr eurer Baby verloren habt :-(

Es ist eine Empfehlung. Es wird ja immer weiter geforscht. Es ist so, dass bei den Frauen die eine FG hatten und in den erten 3 Zyklen wieder ss geworden sind öfter eine erneute FG aufgetreten ist als bei den Frauen die diese 3 Zyklen gewartet haben.

Es sind einfach Zahlen, wie bei jeder Untersuchung/Forschung.

Wir haben nach der ELSS die empfohlenen 3 Zyklen abgewartet und auch mein Körper hat es gebraucht. Außerdem wollte ich um jeden Preis eine FG riskieren. Auch hier sagten die Zahlen: nach ELSS in den ersten 3 Monaten wieder ss = erhöhtes Risiko für eine FG.

Nach der FG im Nov. ohne AS haben wir ein Zyklus gewartet. Wenn es ein natürlicher Abgang ist reicht wohl ein Zyklus damit die Gebärmutter sich einmal reinigen kann.

Letztendlich muß jeder selbst entscheiden, ich persönlich würde immer die empfohlene Zeit einhalten.

LG, Ina mit Marius und #stern#stern

Beitrag von ernchen 25.04.10 - 16:09 Uhr

Ich hatte letzten Monat auch eine FG mit AS. Als ich 3 Wochen danach wieder einen Kontrolltermin hatte, meinte der FA, alles sei bestens in Ordnung, medizinisch gesehen gäbe es bei mir keinen Grund, nach der 1. Mens nicht wieder schwanger werden zu wollen. Ich glaube, das ist aber von Fall zu Fall unterschiedlich. Ich würde der Meinung des jeweiligen FA vetrauen und nicht nach irgendwelchen globalen Ratschlägen gehen. Und am allerwichtigsten ist sowieso das eigene Empfinden...
Ich wünsche euch allen auf jeden Fall nur das Beste!

Beitrag von steffiblue 25.04.10 - 20:48 Uhr

Zu mir haben die Oberärztin im Krankenhaus und meine Fachärztin gesagt, dass wir direkt wieder los legen könnten, trotz Ausschabung. Aber ich denke, dass einfach jede AS anders ist, bei mir wurde zum Beispiel eine eher überflüssige As gemacht, da die Gebärmutter durch die starken Blutungen vorher schon so gut wie leer war.
Und eine ELSS ist ja auch wieder etwas anderes... Vielleicht kommt so alles zusammen (ich habe ja immer Hoffnung, dass auch Ärzte sich den ganzen "Fall" anschauen und individuelle Ratschläge geben... Grundsätzlich sage ich immer, höre auf Deinen Körper und in dich rein, wann Du wieder fit genug bist. Wenn Du aber unsicher bist, würde ich das Thema genau mit Deinem FA durchsprechen...
LG
Steffi mit Rike (17.05.2007) und #stern (12.04.2010)

Beitrag von cutya1984 26.04.10 - 10:18 Uhr

Hallo,

diese Aussage ist längst überholt. Sicherlich geben die Ärzte diese Info, sie können dich ja nicht einfach weg schicken ohne Auklärung.

Man kann immerwieder lesen, das es viele gibt, die nach der Fehlgeburt sofort erfolgreich schwanger geworden sind, ohne einmal überhaupt eine Blutung dazwischen zu haben.

Hatte am Freitag meine zweite FG ( 11Ssw ) mit AS und der Gyn.Oberarzt sagte danach nur, sobald Blutung weg ist, darf man wieder alles tun wie vorher.

Dein Körper entscheidet das allein, wann er wieder eine Schwangerschaft annimmt. Ob nun gleich nach 4 Wochen oder erst nach einem Jahr....kann man nie beeinflussen!

Man sollte solche Dinge ganz für sich alleine entscheiden und nicht abhängig machen von 1000 verschiedenen Meinungen andere Leute.
Schließlich hat man nicht für sich entschieden ein Kind zu bekommen, nur weil es gerade andere Paare auch tun.
Sondern weil der eigenen private Wunsch danach ist......

Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft.......