etwas angst um meinen sohn

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 24.04.10 - 23:13 Uhr

hallo
also mein Sohn steckt sich oft dir Finger in den hals...
also nicht mal so einfach ohne bedenken nee er steckt sie so weit in dem mund bis er erbricht... dies hat er seid dem er auf der welt ist 2 mal gemacht das er brechen musste hab ihn aber schon paar mal davon abgehalten...

mir sagte mal eine so was sei gefährlich er wäre damit später magersüchtig gefährdet??
was denkt ihr darüber??

Beitrag von sisa1978 24.04.10 - 23:26 Uhr

Hi!

Das hab ich ja noch nie gehört! Wieso sollte er denn deswegen magersüchtig werden?#kratz

Ich denke das hört irgendwann wieder auf, wie mit so vielen Macken die da kommen und auch wieder gehen!

LG SIna

Beitrag von schwarzesetwas 24.04.10 - 23:34 Uhr

Er probiert aus und testet Deine Reaktion!

Warum sollte er deswegen magersüchtig werden? Er erkennt doch noch keinen Zusammenhang zwischen Essen und Erbrechen.

Lg,
SE

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 25.04.10 - 00:02 Uhr

er macht das aber auch wenn ich nicht dabei bin ( er im bett liegt)

also hättet ihr keine angst um euer kind ?

Beitrag von dragonmother 25.04.10 - 00:29 Uhr

Nö...er kann wahrscheinlich noch nicht abschätzen wie tief er die Finger da steckt. Wahrscheinlich versteht er auch noch nicht das er damit das Brechen verursacht.

Hatte mein Sohn auch ne Zeit. Da hat er mit den Backenzähnen zu kämpfen gehabt und hat sich dadurch die Finger so tief in den Mund gesteckt.

Beitrag von schwarzesetwas 25.04.10 - 00:51 Uhr

Solange DU das nicht vor ihm tust, hätte ich keine Bedenken.
Die Kleinen erkennen schon schnell, das 'Kotzen' keinen Spaß macht.

Und soweit ich weiß, probieren das fast alle Kinder aus, auch ohne, dass Mami Bulimie hat.

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 25.04.10 - 09:40 Uhr

natürlicgh tuh ich das NICHT (und wenn dann auch gewiss nicht vor meinem sohn #schock

Beitrag von schnuki28 25.04.10 - 09:19 Uhr

juhu.meiner macht das auch.er ist jetzt 15mon und macht es immer wenn ich am tele. ect. bin.immer dann wenn er meine aufmerksamkeit haben möchte.gehe aber nicht darauf ein,denke das es sich irgendwann legen wird

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 25.04.10 - 09:40 Uhr

danke.. dann hoffe ich mal das er das aufhört bald..
vielen dank

Beitrag von engelchen1989 25.04.10 - 10:38 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist fast 17 Monate und macht das schon eine gefühlte Ewigkeit. Jedes Mal wenn er Aufmerksamkeit sucht oder ihm langweilig ist. Mit ignorieren komm ich nicht weit, weil ich einfach keine Lust habe ihn fünf Mal am Tag umzuziehen, zu waschen und zu wischen.
Ich hoffe dass das bald nachlässt und glaube aber nicht, dass das irgendwie mit einer beginnenden Magersucht zusammenhängt bzw gefährlich sein kann.