Mann geht lange aus, obwohl er weiß heute Familientag :-(

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von heute mal lieber so :-( 25.04.10 - 06:58 Uhr

Hallo ihr lieben

ich möchte mal gerne eure Meinung hören.

Vorweg, mein Mann arbeitet sehr viel (Dachdecker) und geht morgen gegen 6 Uhr aussm Haus und kommt abends gegen 19 Uhr erst wieder heim.

So nun geht er jeden Samstag seinem Hobby dem Darten nach, wo ich auch nix gegen habe.... jeder brauch nen Ausgleich.

So nun gestern war er aber schon um 15 Uhr weg, weil sein Ex Arbeitskollege noch Abschiedsgrillen gemacht hat.

Is ja auch OK.
So nun war aber für heute geplant, dass wir bei dem tollen Wetter was tolles als Familie unternehmen, endlich mal wieder.

Jetzt kommt mein Mann aber erst um 5:40 Uhr heute morgen heim, voll wie 1000 Russen und kaum ansprechbar.

:-[:-[

Unser Familientag ist nu gelaufen, da der gnädige Herr erstmal seinen Rausch ausschlafen muss. #aerger

Ich könnt echt platzen......
Wir haben soooo wenig Zeit als Familie, Nele (3,5) leidet schon drunter, dass sie Papa so selten sieht, wenn dann eben nur hallo oder Tschüß.

Was mach ich denn nu ??? werd dann heut wie schon oft genug vorher allein mit Nele den Sonntag verbringen. Das is ja mal klar.

Aber reagier ich über ?????

Ich bin soooooo stocksauer.

LG ich #heul

Beitrag von marionr1 25.04.10 - 07:07 Uhr

Hallo!

Schmeiss ihn um 9 aus dem Bett, da muss er durch.

Lg Marion

Beitrag von hedele 25.04.10 - 07:15 Uhr

na würde ich das mit meinem Mann machen, der wäre noch immer total voll... würde zwar aufstehen aber so blöd drauf, dass ich mich nur aufregen würde... ich würd ihn liegen lassen und alleine was machen.

Beitrag von marionr1 25.04.10 - 07:24 Uhr

Das mit dem blöd drauf und der Rest würde bei meinem auch stimmen, aber ich finde Strafe muss sein;-).
Er kommst sonst vielleicht auf Idee es jeden Sonntag zu machen.

Beitrag von hedele 25.04.10 - 07:31 Uhr

das wäre eher Strafe für mich und die Kinder... was soll ich mit nem Kerl, der hier noch halbesoffen rumhängt? Also ICH hätte dann lieber meine Ruhe

Beitrag von heute mal lieber so :-( 25.04.10 - 07:25 Uhr

hallo Marion

danke für die Antwort,
aber das werd ich net machen, dann hab ich den ganzen Tag einen meckerndern und maulenden Mann hier rum liegen, der uns den sonnigen Tag versaut.

Neeee.... heute abend wird ein sehr ernstes Gespräch statt finden.

LG

Beitrag von similia.similibus 25.04.10 - 09:17 Uhr

Unter diesen Umständen würde ich meinen Mann NIEMALS aus dem Bett bekommen. Und würde ich ihn "rausschmeißen", bliebe er eben vor dem Bett liegen. #augen

Ich wäre sauer, würde aber allein was machen. Aber sobald er wieder ansprechbar wäre, würde es ein sehr ernstes Gespräch geben.

LG
simsim

Beitrag von gg82abt 25.04.10 - 07:52 Uhr

Hi,

mir wurde mal gesagt wer saufen kann, kann auch schaffen.

Ich würde Ihn ganz klar aus dem Bett schmeisen. Aufgaben stellen die er zu erledigen hat während man selbst sich mit Kind nen schönen Tag macht.

Strafe muss sein schlieslich wusste er dass Familientag geplant ist

Alles gute und dickes Fell

Beitrag von marionr1 25.04.10 - 07:54 Uhr

Danke dir, bin ich wenigstens nicht die einzige die so denkt.

Lg Marion

Beitrag von gg82abt 25.04.10 - 09:36 Uhr

Ich muss sagen ich wäre auch mega sauer vorallem liest es sich ja auch als wenn das ganze öfter vorkommt und sie regelmäßig alleine mit ihrer Tochter was unternehmen muss.

Ne ne geht gar nicht!!


LG Simone

Beitrag von windsbraut69 25.04.10 - 09:47 Uhr

Ist das Deine Vorstellung einer gleichberechtigten Partnerschaft?

Beitrag von gg82abt 25.04.10 - 09:55 Uhr

Gleichberechtigt heist für mich zwar ja ist ok wenn der andere seinen Hobbys nachgeht aber wenn ich ständig versetzt werde und Versprechen nicht gehalten werden dann reichts irgendwann.

Vorallem wenn auch das Kind darunter leidet.

Und das tut es in diesem Falle offensichtlich.

In diesem Sinne


PS: Ich nötige meinen Mann auch mal was ohne mich und unseren Sohn zu machen er wäre sonst in seiner Freizeit nur bei uns ohne Sozialen Kontakt

Beitrag von mel1983 25.04.10 - 12:43 Uhr

Hey winds,

du schmeißt da gerade wieder vom Feinsten mit deiner Doppelmoral.

Heute lässt sie ihn "gleichberechtigt" weiterpennen und trennt sich in nem Monat, weil er es JEDEN Samstag so macht.

(Was einmal geht, geht wieder)

Und dann fragst du sie, warum sie sich das gefallen lässt!

Hmh, wat nu?

Beitrag von fassungslos 25.04.10 - 17:20 Uhr

Bist Du die Lehrerin oder Mutter Deines Mannes, daß du ihm Aufgaben stellst, die er zu erledigen hat?

Himmel, ich fass es nicht, was es für Frauen gibt.

Beitrag von blacknickinblue 25.04.10 - 08:02 Uhr

Das Jahr hat 365 Tage, verschieb den Familientag.

Warum kann eine Frau einem Mann nicht auch mal seinen Spaß gönnen? Finde es auch nicht toll, wenn er sich betrinkt, aber mit den Folgen muss er selber leben.

Abschiedsgrillen findet schließlich nicht regelmäßig statt. Die schöne Jahreszeit fängt gerade erst an, da wird es noch mehr Möglichkeiten für Familientage geben.

Beitrag von littleschnecki 25.04.10 - 08:23 Uhr

Hallo

erstmal danke für deine Antwort.

Aber mir gehts ums Prinzip..... ich bin so erzogen worden und halte es bei mir und bei unserer Tochter genauso, dass man Versprechen halten MUSS.

Klar gibts noch viele Sonntage, aber diesen Sonntag stand weder Besuch noch irgendwas anderesverpflichtendes an, deshalb die Planung.

ich gönne meinem Mann JEDEN Samstag seinen Spass, und mittwochs auch noch. So viel FReizeit und so viele Hobbies hätt ich gerne mal. Is aber leider neben Arbeit, Haushalt, Haus und Garten, Hunden und Kind nicht drin.

Klar findet das Grillen nicht regelmäßig statt, aber seine Samstag finden regelmäßig statt, wir als Familie müssen immer zurück stecken wenn es um seine Bedürfnisse und Wünsche geht.

Ich bin der Meinung, Familie ist gleichberechtigung und Respekt.

LG Jasmin

Beitrag von blacknickinblue 25.04.10 - 08:31 Uhr

Prinzipienreiterei - erst recht wegen so einer Kleinigkeit - ist ganz furchtbar.

Der guter Weg, seinen Partner zu vertreiben. Machmal kann man auch seine Prinzipien verzichten und sich großzügig zeigen.

Beitrag von littleschnecki 25.04.10 - 08:52 Uhr

ich zeige mich oft genug großzügig... nur ich meine, eine Ehe ist ein geben und nehmen...

genauso gehts in einer Familie.

Für mich bzw uns is das keine Kleinigkeit... ganz einfach.

Aber jeder sieht das ja anders.

In diesem Sinne.

Beitrag von galeia 25.04.10 - 08:26 Uhr

Wenn es nicht andauerd vorkommt, dass er den Familientag wegen eigener Bedürfnisse platzen lässt, würde ich mehr als großzügig darüber hinweg sehen und es ihm gönnen, heute den Kater zu pflegen.

Ich versuch mich immer in die Lage desjenigen zu versetzen auf den ich gerade sauer bin: Er war gestern darten, vielleicht lief es besonders gut oder besonders schlecht, hinterher grillen mit den Kumpels. Welcher Mann würde da nicht den Familientag schlicht vergessen und lieber ordentlich feiern! Hätte mir genauso gehen können, warum sollte ich also sauer sein.

Das LEben ist zu kurz, um sich mit solchen Kleinigkeiten zu stressen. Verwöhnt ihr ihn doch ein bißchen heute. Z. B. um 11 Uhr mit Katerfrühstück am Bett. Vielleicht plagt ihn dann auch das schlechte Gewissen und er kommt noch aus dem Quark.

LG H. #klee

Beitrag von heute mal lieber so :-( 25.04.10 - 08:29 Uhr

Hallo

danke für die Antwort.

Aber leider kommt das öfter vor und unsere Kleine ist immer super enttäuscht wenn dann aus unserer Planung doch nix wird.

Ich finds einfach nicht richtig und bin eben stinksauer, dass seine Bedürfnisse IMMER vor denen der Familie stehen.

LG jasmin

Beitrag von auch mal so 25.04.10 - 08:34 Uhr

Wenn er so ein schlechter Ehemann und Vater ist, dann jag ihn zum Teufel ´und trenn Dich.

Wenn nicht lass ihn heute einfach in Ruhe und schraub Deine Ansprüche etwas zurück

Beitrag von littleschnecki 25.04.10 - 08:51 Uhr

Sag mal gehts noch ???

Ich bin wütend und mach mir hier luft .... was hat das eine mit dem anderen zu tun.

Mich regt eben auf das das öfter vorkommt... ich hab NIE gesagt das er ein schlechter Ehemann und Vater ist.

Mich regt diese Situation auf.... mensch bevor man hier los mault, lieber mal genau lesen und net voreilige Schlüsse ziehen.

In diesem Sinne

Beitrag von carla_columna 25.04.10 - 09:43 Uhr

Ich kann dich vollkommen verstehen!!!

Und ich finde, du bist anscheinend sonst sehr entspannt, was die Freiräume deinen Mannes angeht.


Mein Mann hat auch ein zeitraubendes Hobby (auch am WE) und wir müssen zusehen, wo wir unsere gemeinsame Zeit abknapsen.
Da wäre ich auch sauer, wenn er einen Familientag versauen würde !

Ich kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, dass alle immer soooo tolerant und gönnerhaft sind, wie sie sich hier darstellen!

LG und gute Nerven.

Carla - die ihrem Mann sein Hobby auch von Herzen gönnt

Beitrag von gh1954 25.04.10 - 09:47 Uhr

>>>Ich kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, dass alle immer soooo tolerant und gönnerhaft sind, wie sie sich hier darstellen! <<<

Sehe ich in deisem Fall auch so.

Der Typ hat ganz bewusst in Kauf genommen, dass ein geplanter Familientag ins Wasser fällt, weil er saufen wollte.

Beitrag von marionr1 25.04.10 - 11:13 Uhr

#pro

  • 1
  • 2