Tipps zur Rückstärkung. Ziel: sitzen können

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jama2006 25.04.10 - 07:24 Uhr

Hallo zusammen,

mein kleiner Süßer macht mich ein wenig nachdenklich.
Er ist jetzt 10 Monate alt und macht keine Anstalten sich zu setzen. Wenn ich ihn testweise hinsetze kippt er meistens nach rechts oder links um.

Soweit ist das okay.
Eigentlich kann ich da auch warten, aber....

...das Problem ist, dass seine Babyschale mittlerweile einfach zu klein (zu kurz und zu schmal) für ihn ist und in seinem nächsten Autositz (Römer King Plus) läßt die Liegeposition zu wünschen übrig. Jetzt fahren wir bald in den Urlaub und ich weiß nicht was ich tun soll. Zu kurze Babyschale (Kopf schaut rüber) oder zwangsweise hinsetzen... :-(

Lieber wäre mir, wenn er bald von alleine sitzen würde. Gibt es hilfreiche Übungen, um ihn ein wenig bei seiner Entwicklung zu unterstützen?

Im Vergleich zu seinem großen Bruder braucht er in seinen motorischen Entwicklungsschritten länger. Krabbeln scheint auch eher uncool zu sein. Er ist mehr die "Rollwurst", aber dafür höchst putzig. :-D

Über ein paar Tipps für rückenstärkende Unterstützungsübungen wäre ich dankbar. Nur für den Fall, dass der Tipp mit dem Arzt kommt. Habe erst in 2 Wochen einen Termin und werde dann auch fragen. Aber bis dahin ist noch etwas Zeit.

#danke für ein paar sinnvolle Antworten.

Alles Liebe #blume,

JaMa

Beitrag von tragemama 25.04.10 - 07:50 Uhr

Kauf einen rückwärts gerichteten Sitz bis 18 kg...

Beitrag von kikiy 25.04.10 - 07:59 Uhr

Entweder den Rückwärts Sitz oder im Maxi Cosi.Normal passen die um die Zeit noch rein.Mein Sohnist erst mit 16 Monaten gewechselt.

Beitrag von eresa 25.04.10 - 08:22 Uhr

Was wohl ganz gut ist, ist wenn er auf dem Rücken liegt und du ihm einen Wasserball über den Körper hälst, so dass er alle viere nach oben streckt, um ihn zu erreichen.

Mein Sohn konnt ihn nachher auch eine zeitlang auf den Füßen/Händen balancieren. Das stärkt den Rücken.

Auch noch gut ist, wenn du versuchst, ihn auf der Seite spielen zu lassen. Also mit einem Arm abgestützt und mit der anderen Hand spielend.

lg,
eresa

Beitrag von jama2006 25.04.10 - 08:42 Uhr

Liebe Eresa,

vielen Dank für Deinen Tipp, der scheint mir schon besser umsetzbar zu sein. Vor allen habe ich nach so etwas gesucht. Wobei ich bezweifel, dass sich mein Kleiner mit seinem Arm abstützen kann ohne umzukippen. ;-)

Aber ich versuche es mal. Das mit dem Ball bekommen wir ganz sicher hin.

Vielen lieben Dank!

Alles Liebe.#blume

JaMa

Beitrag von jama2006 25.04.10 - 08:38 Uhr

Wir haben den Sitz vor 2 Monaten gekauft und können ihn jetzt schlecht umtauschen, da ich zusätzlich auch nicht mehr weiß wo der Bon ist.

Wir haben uns für diesen Sitz entschieden, weil er in Stiftung Warentest gut abgeschnitten hat.

Was die Babyschale angeht. Das ist die Hauk zero plus.
Scheinbar nur was für "kleinere". Mein Mini-Brummer hat schon locker 11 kg und Kleidergröße 80. Der Kopf schaut echt rüber und seine Schulter muss er immer nacheinander reinquetschen. Das sieht schon manchmal nach "Presswurst" aus... :-(

Trotzdem danke für den Tipp, auch wenn ich ihn nicht mehr umsetzen kann.

Liebe Grüße #sonne

JaMa

Beitrag von hailie 25.04.10 - 11:48 Uhr

in deinem fall würde ich mich erstmal nach einer anderen babyschale umschauen bzw. doch nach einem rückwärtsgerichteten sitz.

du tust euch keinen gefallen, wenn das kind so früh im großen sitz sitzt... alleine der gedanke an einen autounfall würde mich davon abhalten.

lg

Beitrag von melanie383 25.04.10 - 08:41 Uhr

Ich meine mal gelesen zu haben, dass man die Babys viel auf den Bauch legen soll. Das stärkt die Rückenmuskulatur, die sie zum sitzen brauchen. Also wenn Baby in Bauchlage sich mit den Händen abstützt und den Kopf anhebt ist das ein gutes Training für die Rückenmuskulatur, welche ja hauptsächlich für´s sitzen benötigt wird.
Ich wünsche Euch viel Erfolg.
LG Melanie mit Fayne (6 Monate), der am liebsten auch schon allein sitzen möchte, es aber noch nicht schafft (nur mal paar Sekunden)

Beitrag von leona23 25.04.10 - 09:17 Uhr

Hallo,

schau mal wir haben den hier gekauft, den kannst du in Liegeposition verstellen, ich bin damit total zufrieden.

http://www.baby-walz.de/Auf-Achse/Autositze/bis-18-kg/group/313/product/729502/L/0/Kinder-Autositz-First-Class-plus-Trendline.a833.0.html

Beitrag von jegu 25.04.10 - 09:27 Uhr

Guten Morgen,
mein kleiner ist jetzt 7 1/2 Monate und auch eher ein faules Kerlchen. Geh mit ihm zum Babyturnen. Da hat die Trainerin mir den Tipp gegeben ihn auf den Boden breitbeinig zwischen meine Beine zu setzen (ein Stück von mir weg damit er sich nicht anlehnt) Ich muss ihn dann nur an den Oberschenkeln festhalten. Dann legt man ein Stückchen weiter weg (zwischen seine Beine) ein Spielzeug, welches er aufheben soll um sich ganz alleine wieder aufzurichten. Das soll auch den Rücken stärken. Und falls er doch mal umkippt landet er ja weich! Versuchs mal.
LG

Beitrag von mel21 25.04.10 - 10:57 Uhr

Hi,

beim Pekip-Kurs hat man uns gesagt, dass viel auf dem Bauch liegen absolut den Rücken stärkt. Und auf dem Bauch liegend mit einer Hand abgestützt und mit der anderen Hand nach oben greifend ist auch super, um den Rücken und Nacken zu stärken.

Du kannst eine Kiste vor Deinen Schatz stellen und interessante Dinge/sein Spielzeug drauf legen, so dass er nach oben greifen muss, um es zu erreichen.

#herzlich Mel

Beitrag von amadeus08 25.04.10 - 11:44 Uhr

hallo,
wenn er es mitmacht, kannst Du ihn im Kinderwagen auf den Bauch legen. Das habe ich mit meinem immer gemacht und draußen fand er es absolut toll viel zu sehen, also blieb er sogar einmal 55 Minuten auf dem Bauch und relativ hoch abgestützt. Anfangs waren es natürlich nur mal 10-15 Minuten, dann konnte er es immer länger.
Als die Wippe sein Gewicht nicht mehr tragen konnte, habe ich ihn zum Essen zwangsweise in den Hochstuhl gesetzt und gemerkt, dass er da dann schon bald gut sitzen konnte, auch wenn er sich noch nicht alleine aufsetzen konnte. Die Rückenmuskulatur war einfach stark genug vom auf dem Bauch liegen, was er zuhause nie gerne lange gemacht hat und immer noch nciht gerne macht.
Seit drei Wochen kann er sich jetzt auch alleine hinsetzen (er ist aber auch schon 11,5 Monate!)
Lg

Beitrag von tanteju78 25.04.10 - 11:58 Uhr

Hallo,

vielleicht kannst du dir irgendwo eine Römer Babyschale ausleihen? Die sind etwas grösser als zb der Maxi Cosy. Oder du guckst dich nach einem gebrauchten um; da die wirklich sicherer für Babys sind, sollen die auch möglicht lange benutzt werden! Und gerade für eine längere Autofahrt sind die Babyschalen auch bequemer für die Kleinen (sofern du noch eine etwas grössere findest.

LG,
Ju