stillen und ernährung, auch fragen hab

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von crazydolphin 25.04.10 - 07:54 Uhr

hallo!

hab gestern auf den threat weiter unten gepostet bekam aber keine antworten. ich denk mal, dass es vllt keiner gelesen hat? ich kopier es mal hier hin:

zu mir hieß es kein kohl, zwiebeln, knoblauch, hülsenfrüchte und frisches brot... und jetzt les ich dass es schwachsinn ist #aerger toooooooooll...

woher weiß man denn, ob ein kind drauf reagiert? bauchweh hat meine eh ständig, egal was ich esse... deswegen ist es bissi schwierig. und noch was. eine userin hat geschrieben, alles was man inder schwangerschaft gegessen hat vertragen die minis. ja klasse, ich hatte diabetes und konnte fast nix essen...

lg

Beitrag von qrupa 25.04.10 - 08:15 Uhr

Hallo

dieses "Gerücht" dass man all diese Sachen nicht essen darf ist wiklich Murks, denn die meisten babys haben in den ersten Wochen nunmal Bauchweh, selbst wenn Mutter nur Wasser trinken würde. Das liegt einfach daran, dass das ganze Verdauungssysthem noch nicht reif ist bei der Geburt.
ich würde nun nicht direkt mit einem Zwiebelkuchen oder Kohltopf anfangen, aber in ganzer normalen mengen Zwiebeln oder Knoblauch ans essen zu tun kannst du ruhig versuchen. Wenn die Bauchweh ein paar Stunden später deutlich schlimmer sind als normal, dann laß es erstmal noch ein paar Wochen weg, aber meist passiert überhaupt gar nichts.

Auch wenn es meist wirklich so ist, dass die kleinen alles was sie in der SS schon kennengelernt haben gut vertragen bedeutet das nicht, dass sie alles andere nicht vertragen. Es bedeutet eigentlich nur, dass evtl problematische Lebensmittel noch weniger ein Problem sind als sowieso schon.

LG
qrupa

Beitrag von dodo0405 25.04.10 - 08:19 Uhr

Ganz ehrlich: Probier es aus.

Meine Tochter hat es geliebt, wenn Mama Knoblauch gegessen hat :-) Richtige Probleme allerdings hatten wir mit Blaukraut oder Bohnen.

lg

Beitrag von kula100 25.04.10 - 09:18 Uhr

Hallo,

ich esse auch alles wodrauf ich Hunger habe. Du musst einfach gucken auf was Dein Kind reagiert bzw. wo es einen wunden Po kriegt. All das mit dem nichts blähendes essen ist schon längst abgelegt wie so vieles was früher total richtig war :-) Mein Kleiner verträgt zwar Zwiebeln aber nicht zuviele. Und von Apfelsaft bekommt er einen wunden po. Ansonsten esse ich alles besonders gerne Knoblauch :-)

lg kula100