was wenn anzeichen verschwinden ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christl80 25.04.10 - 09:08 Uhr

Hallo und guten morgen Mädels.

Ich bin total verunsichert im moment. Ich hab das Gefühl meine Anzeichen verschwinden ... Meine Brüste taten wenigstens in der Nacht immer weh, seit 2 Tagen nicht mehr ... im Gesicht hatte ich extrem trockene Haut ... seit ein paar Tagen ist es sogut wie normal ...

Ich hatte am Montag meinen letzten US ... da war alles bestens .. meine Twins waren Zeitgerecht groß und die Herzchen haben geschlagen.

Was ist denn nur los? Wie soll ich noch eine ganze Woche bis zum nächsten US überstehen? mag aber auch nicht hysterisch sein und vorher zum Arzt gehen #schmoll

Wer kann mich denn einwenig beruhigen?

Liebe Grüsse
Christine mit Twins 8+5

Beitrag von canadia.und.baby. 25.04.10 - 09:09 Uhr

Anzeichen kommen und gehen!

Beitrag von valetta73 25.04.10 - 09:12 Uhr

Hey Christine,

ach, die blöden Anzeichen! Vergiß die mal! Die sagen gar nix.

Ich hatte zum Beispiel nie auch nur den geringsten Hauch eines Anzeichens. Mir ist es sowas von schwer gefallen zu glauben, dass ich wirklich schwanger sein soll.

Wenn Deine Werte passen und beim US alles zeitgemäß war, dann gehts den beiden auch gut!!

Und cool, Zwillinge. Das hatte ich noch gar nicht mitbekommen. Dann hats wenigstens gleich richtig geklappt ;-)

Grüsse Valetta
(28+1)

Beitrag von griesklein 25.04.10 - 09:28 Uhr

Meine ANzeichen sind auch weg gegangen ,hatte mega große Angst (kenne es von meinen FG´s) Aber die sind dann wider gekommen

Vieleicht ist es bei dir auch so ??Eine Ruhe Pause

Beitrag von sibbi 25.04.10 - 09:31 Uhr

Hallo christl,

ich kenne Deine Sorgen...mir gehts genauso. Meine Beschwerden kommen und gehen. Sind sie da-gehts mir gut und ich weiß alles ist in Ordnung. Sind sie mal nicht da mach ich mir gleich Sorgen, dass etwas nicht stimmt.

Bin deshalb am Freitag mit einem unguten Gefühl zur USKontrolle gegangen...und das Ergebnis: meinen Bauchkrümeln gehts prächtig und die Herzchen schlagen!
Vielleicht sollten wir versuchen relaxter zu reagieren, unser Körper macht das schon...

Liebe Grüße und alles Liebe
Sibbi (mit Zwillingen inside)

Beitrag von annika-24 25.04.10 - 10:39 Uhr

hi...

ich hatte bis vor einer woche rein gar nichts an anzeichen,müde war ich aber das wars dann auch. seit einer woche quälen mich meine zwerge nun enorm.

ich denke,anzeichen/beschwerden kommen und gehen wie sie lustig sind. ich beruhige mich immer damit,das ich denke,solange ich keine schmerzen und/oder blutungen habe wird auch alles ok sein.


wie schon gesagt,wir müssen wohl lernen,entspannter zu sein (was mir selber immer schwer fällt)!!!!!!


vlg,annika+twins inside 8+6

Beitrag von jetzt_klappts 25.04.10 - 10:40 Uhr

Hallo Christine,

versuch Dich nicht verrückt zu machen. Ich weiß, leichter gesagt als getan.
Mir gings in der Früh-SS ähnlich wie Dir. Ich hatte solche Angst (nach 2 FG und 5 Jahren KiWu), dass ich meine Krümel wieder verliere. Und gerade wenn ich mich gar nicht ss fühlte bzw. keine Beschwerden hatte, was man ja eigentlich genießen sollte, gings mir schlecht.

Ich hab auch schon seit der 7. SSW ein BV, da hatte ich natürlich noch mehr Zeit, in mich reinzuhören.

Aber ich kann Dir nur eins sagen, das wird mit der Zeit besser. Wenn endlich das Bäuchlein wächst und Du die beiden spüren kannst, wirst Du bestimmt auch ruhiger.

Bis es soweit ist, kann ich Dir aber leider auch keinen befriedigenden Rat geben außer abwarten und in Deinen Körper vertrauen!
Du hast so lange darauf warten müssen, die Zwillis bleiben jetzt bestimmt bei Dir! #pro#pro

Ich drück Dir die Daumen, dass Du weiterhin eine unbeschwerte SS hast!

LG, Christine mit #baby#baby (28+5)

Beitrag von stella441 25.04.10 - 14:21 Uhr

Hallo Christine,

ich kann dich gut verstehen. Bin jetzt ja 8+6. Morgen habe ich meinen nächsten Ultraschalltermin. Mir war jetzt ca. 1 1/2 Wochen übel, ich hatte einen Busen der mich spannte und einen Blähbauch ohne Ende. Und jetzt seit 3 Tagen nur noch ein bisschen Magenweh. Ich bin die 4 letzten Tage so nervös ich kann dir gar nicht sagen was ich mir schon alles eingebildet habe. Das einzinge wo ich hoffe ist dass morgen das Herzchen schlägt und alles gut gewachsen ist. Da ich ja schon eine FG hatte, sitzt die Angst aber immer in mir das es wieder schief gehen könnte. Vielleicht aber verkopfen wir uns nur ein bisschen zuviel. Ständig muss man dran denken. Es geht nicht weg. Auf der einen Seite haben wir das Herzchen schlagen sehen und es ist gut gewachsen. Soweit haben wir es noch nie geschafft. Wieso sollte es nicht funktioneren. Wir haben lange genug für unseren Traum gekämpft und wir schaffen das jetzt auch. Ich habe mir diese Woche schon gedacht ich werde von dieser Warterei noch hysterisch. Lieber wäre mir ich könnte jede Woche zum US kommen. Aber ich glaube wir sind von unseren KIWU Klinken ein bisschen verwöhnt mit den vielen US. Ich drück dir die Daumen. Ich hoffe das morgen alles gut geht. Alles Liebe Stella

Beitrag von abbymaus 25.04.10 - 19:17 Uhr

Hi Christine!

Keine Panik!

Wenn am Montag noch alles bestens war, kann das verschwinden von Deinen SS-Anzeichen in der kurzen Zeit nichts bedeuten, mach Dir keinen Kopf und genieße, dass es Dir nicht schlecht ist und Du nicht spucken musst :-)

Ich weiß, die erste Zeit ist die schwerste. Aber denk daran: Egal was passiert, Du wirst es nicht ändern können, wie sehr Du Dich auch sorgst.

Kopf hoch!

Liebe Grüße

Nadine