Partner ist nur egoistisch!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von schnelledine 25.04.10 - 10:19 Uhr

Hallo zusammen!
Ich wollte mal eure Meinung dazu wissen.
Wir haben eine Tochter von 18 monaten und alles bleibt an mir hängen.
Heute schläft er noch weil er mit Sicherheit mal wieder bis 2 oder 3 Uhr Nachts aufgeblieben ist.
Gestern spielte er den ganzen Tag von 8Uhr morgens bis in die Nacht. Er kümmerte sich da vielleicht 10 Minuten um seine Tochter, ansonsten ich.
Ich verstehe es nicht wie man so sein kann.
Wir stehen schon immer um 6Uhr auf, da die Kleine dann schon wach ist, er läßt sich da natürlich nicht blicken.
Dann kommt noch hinzu das ich oft alleine bin. Mein Freund 3 mal die Woche weg (Sonntag,Dienstag und Donnerstag) für ca 2-3 Stunden.
Er kommt da fast immer lallent nach Hause, obwohl er kein Alkohol getrunken hat.
Er meinte das ist doch alles nicht so schlimm, aber ich finde das schlimm, es ist so als hätte man einen betrunkenden Mann neben ein. Er ist dann immer sowas von anhänglich.
Momentan denke ich an eine Auszeit das er vielleicht mal nachdenkt, was er man mir hat.
Ich habe ihm das nun schon oft genug gesagt das er sich auch um seine Tochter kümmern muss, aber es scheint nicht anzukommen.
Was soll ich bloß tun?
Ich hoffe ihr habt einen Rat für mich.
Danke LG Nadine

Beitrag von gh1954 25.04.10 - 10:23 Uhr

Wieso lallt er, wenn er keinen Alk hatte?
Hört sich merkwürdig an.

Beitrag von shiningstar 25.04.10 - 10:24 Uhr

Setz ihm ein Ultimatum, und wenn er sich dann nicht ändert, hat er Pech gehabt. Du musst auch an Dich und Dein Kind denken.

Außerdem solltest Du Dir auch mal Zeit für Dich nehmen.
Versucht Kompromisse zu finden, z.B. einen Tag am WE darf er ausschlafen, den anderen Tag Du. So kenne ich von all unseren Freunden, die Kinder haben.

Lass Dir das nicht gefallen.

PS: Nimmt Dein Partner denn was anderes zu sich?! Lallent nach Hause kommen, obwohl keinen Alkohol getrunken ist etrwas merkwürdig oder?!

Beitrag von schnelledine 25.04.10 - 10:35 Uhr

Ja das mit dem lallen ist sehr merkwürdig.
Er ist oft dann nichts und raucht sehr viel. Das scheint sich dann so auszuwirken.
Ich weiß das klingt total komisch aber so ist es leider.
Er trinkt manchmal in 2 Stunden fast 2 Liter, ich denke das dies zuviel sein wird.
Unsere Tochter geht schon kaum noch zu ihm, wenn dann nur noch kurz dann wieder zu mir.
Ich komme zu gar nichts mehr.
Er ist auch der Meinung nach der Arbeit ist er sooo kaputt.
Aber weggehen kann er immer.
Wenn er weg war dann ist er auch total müde und hängt nur rum.
Ich versuche ihn dann meistens ins Bett zu bewegen.
Reden hilft da leider überhaupt nichts, er läßt sich einfach nichts sagen, deswegen denke ich an eine Auszeit.

LG Nadine

Beitrag von schnelledine 25.04.10 - 10:44 Uhr

Ah was ich noch vergessen habe ist das wir sehr wenig miteinander reden.
Er fragt mich z.b nicht einmal wie war mein Tag oder wie war es beim Hundetraining.
Von seiner Tochter fragt er auch nie was.
Ich bin immer die anfangen muss, dann wird das Thema abgearbeitet und das wars.
Also ehrlich ich verstehe es nicht.
Er steht auf und macht nur sein Ding, als wären wir nicht da.

LG Nadine

Beitrag von nofretete1983 25.04.10 - 18:03 Uhr

Hast Du schon mal überlegt, ob er dann kifft, wenn er weg war?

Beitrag von woman66 25.04.10 - 12:46 Uhr

Hi Nadine,

wieso bist Du mit diesem Mann zusammengezogen und wieso hast Du mit ihm auch noch ein Kind gezeugt?

Ich kann mir schwer vorstellen, dass sich ein Mensch so grundlegend ändern kann!

Dieser Mann scheint der geborene Single zu sein!

Mein herzliches Beileid zu so einem Exemplar!

LG und trotzdem einen schönen Sonntag

Petra

Beitrag von schnelledine 25.04.10 - 13:33 Uhr

Also es ist so das unsere Tochter ein "Unfall" war. Wir hatten eigentlich mit der Kinderplanung so gar nichts mehr am Hut.
Ich früher schon aber er eigentlich gar nicht.
Dann ist es eben passiert und dann wollten wir es auch beide.
Aber er ist in allem sehr unbeholfen und er weiß nicht so genau wie er mit der Kleinen umgehen soll.
Ich sage und zeige ihm das oft genug, aber er will es irgent wie nicht.
Früher war es nicht so extrem wie jetzt, ich weiß auch nicht wieso es schlimmer geworden ist.
Auf jeden Fall werde ich es weiterhin beobachten und wenn sich nichts ändert dann ist es vorbei.

Danke für eure Antworten.

LG Nadine

Beitrag von schnelledine 25.04.10 - 18:26 Uhr

Hi!
Ja habe ich auch überlegt aber er geht immer zum Griechen, da ist es eher unwahrscheinlich.
Er hat früher aber schon sehr viel gekifft.
Aber da weiß er auch wenn ich das raus bekomme ist unsere Beziehung eh vorbei.
Also 100% sicher kann ich mir nicht sein, leider.
Ist traurig aber war.

Gruß Nadine

Beitrag von stephx82 25.04.10 - 18:25 Uhr

Hallo

Setz dich mit deinem Mann hin und red tacheless.Sag ihm vorher, wenn die kleine nachher schläft würd ich gern mal mit dir reden.
Erzähl ihm wie es dir geht wie sehr dich sein verhalten ankotzt etc.
Ihr müsst kompromisse finden.Es geht nicht das nur er seinen spaß hat und du hängst zuhause rum.
Und mit dem "kommt lallend nach hause und trinkt in 2std 2 liter" obwohl er keinen alk trinkt würd ich mal drauf tippen das er was härteres zu sich nimmt.Schonmal an Drogen oder kiffen gedacht?Dann kommt auch nichts bei ihm an wenn er "voll drauf" ist.Wenn er kifft müsste er einen süßlichen geruch an sich haben und bei anderen drogen immer in bewegung glasige augen.Ist er denn hibbelig oder eher ruhig?Schläft er viel?

Ansonsten würd ich dir ernsthaft raten auf abstand zu gehen und wenn sich sein verhalten immernoch nicht bessert trennt euch,es ist besser für dich und das Kind glaub mir. #liebdrueck

Beitrag von schnelledine 25.04.10 - 18:39 Uhr

Hm also er ist jeden Tag Müde außer am Wochenende da geht es einigermaßen bis Sonntag dann geht er ja weg, danach kann man mit ihm auch nichts mehr anfangen.
Aber auch wenn er früh aufsteht gähnt er in einer Tour, das es echt nicht mehr normal ist.
Das sagte ich ihm aber auch schon, er meinte nur das er Müde ist.
Schlafen tut er schon viel und lang wenn es geht.
Ich habe heute mit ihm Tacheless geredet und es kommt nur eins, er versucht es.
Ich meinte auch zu ihm das er nur desinteresse hat und er fragt mich nie was. Er meinte nur na wenn es was wichtiges ist dann wirst du es mir schon mitteilen.
Da war ich erst mal platt.
Das kanns doch nicht sein oder?
Ich denke immer mehr das es keine Partnerschaft mehr ist.
Er macht h nur seinen Kram und heute ist er natürlich auch weg.
Also mit dem süßlichen Geruch da konnte ich noch nichts feststellen nur das er sehr oft ganz kleine Augen hat.

Gruß Nadine

Beitrag von blubbie11 26.04.10 - 08:13 Uhr

also ich bin mir sicher der nimmt was!!
von zu viel cola oder was auch immer trinken fängt man nicht das lallen an! der hält dich mächtig zum narren!

für mich wäre es gelaufen! denn kinder und drogen (oder was auch immer ihn zum lallen bringt ) das geht gar nicht und ist unverantwortlich.

ich weiß nicht wenn er dir nicht zuhört stelle ihm doch einfach mal die koffer vor die türe.
dann wird er dir schon zuhören.

ich würds so machen wenn ich so einen zu hause sitzen hätte.

mein mann hatte auch mal ne phase wo er unsere tochter echt bissle vernachlässigt hatte. sie wollte auch nicht mehr zu ihm.

dann habe ich ihn einfach mal gefragt was für ein vater er sein will: so wie sein vater der alles für seine kinder tut oder so wie meiner mit dem ich bis heute eine sehr komplizierte beziehung habe.
das hat wunder gewirkt glaube mir!

und jetzt entwickelt er sich zu seinem vater, der ein ganz lieber opa und vater war und ist!

manchmal muß man echt den wunden punkt suchen und mal vorsichtig reindrücken! denn mit samthandschuhen und bitten und betteln kommste bei deinem nicht weiter!

#liebdrueck