Beinahe-Verkehrsunfall...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von pims 25.04.10 - 10:50 Uhr

Guten Morgen zusammen!

Heute morgen ist mir was blödes passiert. Wollte an einer großen Kreuzung nach links abbiegen, die Ampeln waren so früh noch nicht geschaltet. Das Stop-Schild habe ich aus kurzfristiger Kopflosigkeit oder was weiß ich ganz einfach übersehen. Die Sonne stand tief und ich habe das von links kommende, vorfahrt habende Auto fast zu spät gesehen. Bin in die Eisen gegangen wie nur was, das andere Auto auch und Gott sei Dank ist nichts passiert!!!

Dummerweise war hinter dem anderen Auto die Polizei unterwegs, die somit zufällig Zeuge des Geschehens wurde. Wie dumm! Na ja, der Polizist hat meine Personalien aufgenommen, die Polizistin hat sich um die erschrockene Frau gekümmert. Auf meine Frage, was mich denn nun erwartet, sagte der Polizist: Von mir aus nichts, denken sie mal drüber nach, was hätte passieren können.

Jetzt zerbreche ich mir den Kopf...
Hätte ich sofort erfahren, wenn ich für die Stopp-Schild Geschichte was büßen muss? Oder bekommt man das nicht sofort gesagt?
Bei der Frau habe ich mich für den Schrecken entschuldigt. Wird sie mich jetzt auf Schmerzensgeld verklagen?!
Es ist NICHTS passiert, dennoch mache ich mich total verrückt.
Was würdet Ihr machen - bei der Polizei anrufen und nochmal nachfragen? Die Kontaktdaten der Frau herausbekommen und ihr einen Blumenstrauß zukommen lassen?

Viele Grüße und einen schönen Sonntag

wünscht Astrid

Beitrag von virginiapool 25.04.10 - 11:09 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von seikon 25.04.10 - 11:10 Uhr

Also dass die Dame dich auf Schmerzensgeld verklagt kann ich mir nicht vorstellen. Und wenn doch, dann wird das Verfahren vermutlich eingestellt. Weil was für Schmerzen hat sie denn erlitten, wenn es nicht zum Unfall gekommen ist? Und einen Sachschaden hat sie ja auch nicht.

Es kann aber durchaus sein, dass da noch was nach kommt wegen dem Stoppschild. Das würde dich dann 50 Euro und 3 Punkte kosten.
Du hast dich vor Ort gleich bei der Frau entschuldigt. Ich denke, damit sollte es gut sein. Du kannst ja jetzt nicht dein Leben lang Schuldgefühle einreden wegen der Geschichte, zumal sie ja zum Glück nochmal glimpflich ausgegangen ist.

Sei einfach froh, dass nicht mehr passiert ist und versuche dich nicht zu sehr verrückt zu machen.

Beitrag von pims 25.04.10 - 11:15 Uhr

Danke für Deine Antwort! Ich habe der Frau herzlich die Hand gedrückt, habe mich entschuldigt und sie gefragt, ob es Ihr hoffentlich gut geht. Sie schien ganz zufrieden und vor allem auch froh über den glimpflichen Ausgang gewesen zu sein. Nein, es ist ihr nichts passiert. Sie hat ja nur fest gebremst, wie ich auch.
Aber man weiß ja nie, es gibt Menschen, die versuchen aus allem Geld zu machen...


Beitrag von baltrader 25.04.10 - 12:58 Uhr

Wenn sie es drauf anlegt, dann kann sie da was draus machen, von wegen Schock, aber man soll ja nicht immer vom Schlimmsten ausgehen.

Fehler macht jeder mal, gerade im Straßenverkehr!

Sei froh, daß alles gut gegangen ist und mach Dich nicht verrückt, ändern kannst Du es nun eh nicht mehr.

Lg,

Mimi

Beitrag von arienne41 25.04.10 - 11:49 Uhr

Hallo

sagte der Polizist: Von mir aus nichts, denken sie mal drüber nach, was hätte passieren können.

Nichts passiert, er läßt dich laufen.

Die Personalien will er falls die andere Dame noch was will.

Blumen schick auf keinen Fall.

Da könnte manche echt auf den Trichter kommen Dich zu verklagen.

Ansonsten hätte er dich aufgeklärt was du zu erwarten hast.

Er erwartet das du nächstesmal besser aufpaßt.

Schönen Sonntag

Beitrag von mel1983 25.04.10 - 12:28 Uhr

"Nichts passiert, er läßt dich laufen. "
"Er erwartet das du nächstesmal besser aufpaßt. "

Japp,

sehe ich auch so!

Beitrag von anita_kids 25.04.10 - 19:33 Uhr

So würde ich das auch verstehen