Wie würdet ihr bei sowas reagieren?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von kopfschüttel 25.04.10 - 10:58 Uhr

Hallo,

zu mir:

ich habe aus 1. Ehe eine 13jährige Tochter. Mit meinem jetztigen Partner habe ich eine 2 jährige Tochter und im Sommer bekommen wir unser 2 gemeinsames Kind. Zusammen sind wir seit sieben Jahren.

Jetzt hat es sich zugetragen, das mein Partner immer öfters Abends, ohne Anzuklopfen, bei meiner Tochter einfach ins Zimmer schneit, nur um ihr zu sagen, sie soll den TV leiser machen. (Wobei der gar nicht laut ist, man hört ihn nicht aus dem Zimmer) Oder an den Nachmittagen: Geht einfach rein, und sagt mach dein Fenster auf hier stinkt es. Ich denke er lässt sich das einfach dann einfallen, nur damit er sich rechtferigen kann, warum er da rein geht.
Ich habe ihn ausdrücklich darum gebeten, dieses bleiben zu lassen. Er hat NICHTS in ihrem Zimmer zu suchen, und schon gar nicht ohne Anzuklopfen. Was ist wenn sie sich gerade umzieht oder so?
Er sagt dann nur zu mir. Halt die Klappe. Sie ist nicht erzogen und anders kann man sie nicht erziehen.
Gestern Abend ist mir dann der Kraken geplatzt. Habe ihm gesagt, das ich ausziehen werde. (Muss ich leider, da nur er im Mietvertrag steht).

So dann das nächste Problem, das ich heute morgen festgestellt habe.

Bin in den Keller und wollte die Babykleider aus den Kartons holen um sie zu waschen. Da heute sehr schönes Wetter ist und alles draußen schnell trocken wird. Sind alle weg!!!

Ich gleich zu ihm und gefragt wo die wären? In sicherer verstauung damit sie nicht abhanden kommen. Und ich würde sie dann immer wieder altersgerecht von ihm fürs Baby bekommen.

Ich dachte mich trifft der Schlag. Vor einem Jahr habe ich beim Aufräumen mal Kondome entdeckt, und da wir nie welche verwenden war mir eigendlich sofort klar das er fremd geht. Er hat natürlich alles abgestritten.
Unser einer Kindersitz ist ja angelblich auch in den Second Hand laden. Bei denen habe ich aber angerufen, und die sagten mir das sie nicht so einen Sitz hätten.

Habe jetzt kurzerhand, die räumliche trennung vollzogen. Also aus dem Schlafzimmer ausgezogen, und ihm gesagt das er im Wohnzimmer nichts zu suchen hat, bis ich mit den Kindern eine eigene Wohnung habe.

Das ist doch alles komisch oder?

Jetzt muss ich morgen mal schauen wo ich alle notwendigen Adressen bekomme, um überhaupt die Möglichkeiten zum ausziehen zu haben. Da ich nicht arbeite, und mir das Geld fehlt wird das sehr schwer werden.
Aber ich werde meine Meinung nicht mehr ändern. Komme was wolle.

Danke fürs Zuhören. #blume

Beitrag von angelblue 25.04.10 - 11:08 Uhr

geh mit deinen Kindern ins Frauenhaus,
Die telefonnummer findest Du im Telefonbuch.

Die helfen dir dann weiter


viel glück und mach es,

Beitrag von cristmas 25.04.10 - 11:08 Uhr



So wie du das beschreibst machst du genau das richtige .....Ich würde sogar sofort ausziehen meine Sachen meine Kinder und zu ner Freundin oder zu meiner Familie ziehen.

Viel Kraft für die nächste Zeit und alles Gute
cristmas

Beitrag von thyme 25.04.10 - 11:52 Uhr

Ich denke, dass du das Richtige tust. Das stinkt zum Himmel.
Alles Gute!

thyme

Beitrag von reiki71 25.04.10 - 13:02 Uhr

Hallo,

es tut mir sehr leid für Dich, aber ich denke auch, dass Du ihn verlassen solltest. Er hat ja überhaupt keinen Respekt vor Dir und wenn Du da nichts unternimmst, wird das immer schlimmer werden.
Ich finde es sehr schön von Dir, dass Du zu Deiner Tochter stehst. Habe das leider im Familienkreis mal anders erlebt und war entsetzt darüber.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die Zeit, die jetzt auf Dich zukommt, aber Du bist auf dem richtigen Weg.

LG, reiki71

Beitrag von manavgat 25.04.10 - 19:28 Uhr

Du kannst auch folgendermaßen vorgehen:

Stell einen Antrag beim Gericht auf Zuweisung der Wohnung zur alleinigen Nutzung (die Kinder und Du). Dann muss er gehen. In diesem Fall hat das Mietrecht hier keinen Einfluss, es ist also unerheblich, wer im Mietvertrag steht.

Gruß

Manavgat

Beitrag von pheromon 26.04.10 - 01:27 Uhr

Ich denke du wirst gute Gründe haben dich zu trennen.

Diese sollten aber - gerade in deiner jetzigen Situation - über das was du hier schreibst hinausgehen.

Denn den Zoff mit einer dreizehnjährigen Tochter kann man durchaus auch anders sehen und der Besitz von Kondomen muss man nun nicht unbedingt gleich mit Fremdgehen gleichsetzen.

Aber wenn eure Partnerschaft ohnehin am Ende ist bedarf es keiner weiteren Gründe - andernfalls solltest du dir das nochmal gut überlegen.

LG Pher