Ist es wirklich so wichtig immer zu selben Zeit...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von binstephie 25.04.10 - 11:32 Uhr

...die Tempi zu messen?
Meine Freundin meinte, die "Aufwachtemperatur" wäre ausschlaggebend.
Was meint ihr?
Ich hab diesen Zyklus auch nie zur gleichen Zeit gemessen und ich finde, dafür ist die Tempi doch relativ "gleich".

Was sagt ihr dazu? Und warum sollte man immer zur selben Zeit messen?

Bin ich heute ES+6?
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=504839&user_id=645914

Beitrag von anja-29 25.04.10 - 11:35 Uhr

würde sagen du bist ES+5

ich würde zur gleichen zeit messen um genauere ergebnisse zu erhalten


lg


Anja

Beitrag von saskia33 25.04.10 - 11:38 Uhr

Kommt immer darauf an!
Bei manchen macht es nix wenn sie ne Stunde unterschied haben,bei anderen ist ne halbe Stunde schon zuviel!

Mußt halt ausprobieren was für dich besser ist!

Ich tipp auf ES+5

lg

Beitrag von -cleo- 25.04.10 - 12:10 Uhr

Bei Leuten, die Schicht arbeiten, klappt es auch, wie ich letztens neu gelernt habe. Google mal! ;-)